Qietschen hintere Dämpfer bzw. federwegsbegrenzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Qietschen hintere Dämpfer bzw. federwegsbegrenzer

      Hallo zusammen,

      ich habe ja hinten die Brock B6 drauf. Dadurch musste ich hinten ziehen lassen und Federwegsbegrenzer verbauen. :)) - (Eibach FW Sportline 50/50 verbaut circa 10.000 km)

      Jetzt, wenn ich z.B über hügeliges Gelände fahre (30iger Zone mit Hügeln) :D qietscht das inten immer. Sind das die Federwegsbegrenzer ?( Ist das normal ?( Kann ich was dagegen tun ?(:D

      Das geht mir nämlich auf die nerven X(

      Danke.

      Gruss

      dennis

    • meist ist die Kolbenstange sehr trocken, hatte ich wo es noch heiß war auch. Habe die Kolbenstangen im ausgefederten Zustand einfach mal mit Silikonspray eingespüht und weg war es.

    • ok danke. Also einfach die Federwegsbegrenzer ausbauen und den Stoßdämpfer einsprühen? Wo ist die Kolbenstange? :D Erklär das mal einem nicht so bewanderten. :))

      Danke.

      gruss

      dennis

    • öhhhm das hab ich auch aber vorne ... und das nur ab ca. 20°C aussentemp. und das geht mir auch ziemlich auf die nerven, dachte aber es liegt an den stoßis da die schon ETWAS ;) älter sind ?!?!
      Oder kann das bei mir auch dran liegen das da was zu trocken ist ?


      Gruß aNNa

    • @ Euch beide

      Dämpfer nicht ausbauen, Fahrzeug ausfedern heißt aufbocken, mit dem Wagenheber, Bühne, Bodybuilder oder so :D

      Die Kolbenstange ist das Teil des Dämpfers was immer so schön glänzend aussieht, halt das wo der Federwegbrenzer draufgeschoben wird, was sich im Kolbengehäuse immer rein und raus (uups sind ja Frauen dabei) bewegt.

      Einfach mal mit Silikonspray einsprühen. Die Kolbenstange wird am Kolbengehäuse durch einen Dichtring abgedichtet, damit das Öl/Gas im Dämpfer nicht ausweicht. Wenn dieser Dichtring/Simmering trocken ist, kann es zu quietschenden Geräuschen kommen. Als weitere Möglichkeit kommen die Federwegbegrenzer in Betracht. Sind die Bohrungen sehr eng und die Rutschen ein wenig hin und her, quietscht es auch schon mal, eben wenn man Gummi irgendwo rüber reibt.

    • also wenn das klappt dann bist du mein persönlicher held des tages :D
      weils ja wohl nichts schlimmeres gibt als bei sonnenschein herum zu düsen und dann mal irgendwo langsam drüber zu fahren und dann quietscht alles ... das ist irgendwie peinlich wenn dann alle gucken ...

      im überigen werd ich wohl den bodybuilder nehmen zum auto hochbekommen, wer stellt sich zur verfügung ????


      Gruß aNNa