Rückfahrlicht zu dunkel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rückfahrlicht zu dunkel

      Guten Tag
      wie ich leider immer wieder feststellen muss, ist mir das Rückfahrlicht beim Rückwärts fahren zu dunkel.
      Nachfrage beim Händler ergab nur das sich mehre darüber beschweren und es keine Lösung gibt.
      Kennt jemand von euch passende LEd´s die man dort einsetzen könnte ? 21W Birne ist derzeit drin und angeblicher sockel T20.

      Bei Hypercolor hab ich nur die hier gefunden
      hypercolor.de/Ba9s-Metallsockellampe-universal-Hypron-Serie

      aber keine Ahnung ob es passt.
      mfg Thomas

    • Mit einer LED hast du wieder das Problem mit der Lampendiagnose.
      Wofür hat man PDC und Rückfahrkameras?

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Ja aber wenn es zum TÜV gehen würde, würde ich die alte birne eben einbauen.
      Mir geht es nur darum da ich öfter abends um sehr enge kurven rückwärts muss.
      Gibt es den gar nix mit TÜV Zulassung ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Panda88 ()

    • Panda88 schrieb:

      Gibt es den gar nix mit TÜV Zulassung ?


      Allgemein sind in lichttechnischen Einrichtungen am Fahrzeug nur die Leuchtmittel zulässig, für die sie gemacht, geprüft und zugelassen wurden.
      Im Falle deines Rückfahrscheinwerfers sind das eben T20-Glühbirnen mit 21W.

      Alle anderen Leuchtmittel, seien es nun LED oder Glühbirnen mit höherer Leistung, sind schlichtweg unzulässig, und - nur mal so nebenbei erwähnt - auch nicht vom TÜV eintragbar. ;)


      Das Einzige, was du für mehr Licht machen kannst, ohne beim TÜV Probleme zu bekommen, wäre einen zusätzlichen Rückfahrscheinwerfer irgendwo anzuschrauben, was allerdings schon alleine aufgrund der optischen Ansprüche wohl kaum in Frage kommen wird. :D
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • ja ist ebn die frage wie oft man der Polizei mit dem Rückfahrscheinwerfer entgegen leuchtet, dass sowas auffällt....fürn TÜV kannste die ja rausbauen wie du bereits sagtest. Das muss dann jeder selber wissen, ob er das so machen will oder nicht. ;)

    • Aufgrund nun zahlreicher Nachforschungen und Anfrage beim Händler, ergab es nun das die Leuchtstärke um 20% steigt und dies ist doch etwas wenig. Hat jemand anders noch eine idee ? evtl Birne umbauen mit mehr Watt auf passenden Sockel ?

    • Evtl gibt es ja Halogen Leuchtmittel mit dem Sockel... Sind in der Regel immer etwas Heller und kompakter von der Bauweise...

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant