schlackern am lenkrad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • schlackern am lenkrad

      haeb mnchmal das problem, das beim anbremsen das lenkrad zu schlackern beginnt. kann es sein, dass die spur ein wenig verstellt ist? oder ist da sonst was net i.O.

    • also wenn ich von 200 auf 100 vollbremsung machen muss weil so ein penner im lieferwagen sich auf die linke spur drängelt hab ich das auch X(

      lass doch mal während der fahrt (vorsichtig bitte) das lenkrad los (auf gerader strecke) und sieh was passiert.
      wenn der wagen dann in eine andere richtung zieht KÖNNTE es sein das deine spur verstellt ist.

      dann probier mal aus wohin er lenkt, wenn du das lenkrad ganz gerade hälst. wo er dann hinfährt.

      das Spur begradigen kostet so um die 50€ je nachdem wo mans machen läßt ;(

    • Also wenn das Auto nur beim Bremsen in eine Richtung zieht, kann es auch sein, daß der Bremszylinder an der Seite ein bißchen straffer sitzt und dadurch ein bißchen später rauskommt.

    • Hab auch manchmal das Problem... läuft das eigentlich noch über "Kulanz" wenn ich das meinem VW-Fritzen sage? Die Kiste habe ich ja mit Garantie gekauft... :rolleyes:


      Cheers

      Gekko

    • Kommt darauf an. Wenn das Fahrwerk verstellt ist, wird's nix mit Garantie. Das kannst du dir selbst schnell verhunzen. Sollten es wellige Bremsscheiben sein, sollte auch die Garantie für aufkommen.

    • Habe mir die neuen Federn ja direkt bei denen einbauen lassen - also beim Kauf. Die Reifen habe ich zwar nicht bei denen aufziehen lassen, aber das sollte ja wohl kein Problem sein, oder? ;)


      Cheers

      Gekko

    • Ich hatte das gleiche Problem. Es war aber nicht die Spur, sondern eine der vorderen Bremsscheiben. Die hatte quasi eine Unwucht.
      Das ließ sich laut dem Freundlichen nur durch Austauschen der Scheiben richten. Leider mußten dafür beide Scheiben erneuert werden.

    • @ Lumpi

      ich hab auch das gleiche Problem. Dachte auch, es wäre die Spur und habe diese auch korrigieren lassen, aber ist immer noch so.
      Weisst du was es ist?
      Da ich einen geringen Querschnitt habe 40er, folgt der Wagen jeder Spur.
      Heute war es auch wieder so. Musste abremsen und das noch nichtmal stark. Und da der Boden sehr unebenerdig war (Kopfsteinpflaster+Schienen), hat es mir das Lenkrad in die entgegenkommende Fahrbahn gerissen. Ja, danach war ich wach.

      Also es muss ja nicht immer die Bremse sein, oder die Spur ?(

      MfG

      elli

    • Das mit den Bremscheiben hatte ich auch mal (zum Glück nicht beim Golf).
      Vibriert wie verrückt, wenn man es nicht machen läßt wird es immer schlimmer. Hinterher war mein Radlager hin und ein Spurstangenkopf.

      Wie passiert sowas eigentlich?
      Wie man sich eine Felge unwuchtig fahren kann, ok, das ist nicht sooo schwer. Aber was ist der Grund für Defekte an den Bermsscheiben??? ?(

    • Bei mir ist es folgendermaßen:

      Wenn ich leicht anbremse und nur 1/4 vom Fuss auf der Bremse habe, dann "schlackert" das Lenkrad. Sobald ich hingegen mit dem ganzen Fuss auf die Bremse gehe, bleibt das Lenkrad ruhig.

      Irgendwie komisch!!!