Bremsflüssigkeitswechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bremsflüssigkeitswechsel

      Hi Leute,

      ich würde gern mal wissen ob es bei meinem GTI etwas zu beachten gibt beim Bremsflüssigkeitswechsel. Habe bei meinem alten Golf 4 immer pro Seite ca. 250ml mit einem Vakuumsaugerdingsbums abgesaugt und nach jedem Rad halt geschaut ob noch genug Flüssigkeit drin ist, wenn nicht nachgefüllt.
      Kann ich das beim 5er GTI genau so machen oder gibts da was zu beachten?


      Lg David

    • Doch klar musst du Druck auf den Ausgleichsbehälter geben, sonst wird die alte Flüssigkeit ja nicht rausgedrückt! Zündung brauchst du allerdings nicht.

    • Wenn du es bei Fahrzeugen mit ESP absaugst würde ich zur Sicherheit immer die Zündung anmachen oder am besten Fahrzeug laufen lassen damit die Ventile im Hydraulikblock angesteuert werden, ansonsten alles wie gehabt beim entlüften, und da die Leitungen ja unterschiedlich lang sind holst du hinten rechts ca. 300ml raus, hinten links ca 250ml, vorn rechts ca 200ml und zuletzt vorn links ca. 150ml...
      Je nach Leitungslänge im Fahrzeug und Standort des Hydraulikblock variiert das ;)

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant