Motoröl Golf VI 1.6 TDI

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motoröl Golf VI 1.6 TDI

      Hallo,

      kann mir bitte jemand sagen welches Öl ich für meinen kleinen 1.6 TDI DPF (77kw, 105PS) brauche?
      Die Sache ist die, ich bin in den letzten Tagen sehr verunsichert wegen der ganzen Longlife-Problematik, die hier und im a3q-Forum angesprochen worden sind.

      Jedenfalls möchte ich vom LL-Öl weg und Festinervall fahren, würde bei meiner Fahrweise auch mehr Sinn ergeben denke ich. Fahre unter der Woche eigentlich nur kurzstrecke (ca. 10km zur Arbeitsstätte) und am Wochenende mal kurz BAB. Ich lasse den Motor immer kurz warmlaufen( ~1min, vielleicht zu wenig?), jetzt besonders im Winter achte ich darauf nicht zu heiß zu fahren (morgens). Meine Frage, wäre ein LL-Öl sinnvoll? Oder ist bei dieser Fahrweise Festinervall besser? Ich trete meine kleine eigentlich so gut wie nie, höchstens mal um den DPF richtig durchzublasen, sonst auf der BAB mit gemütlichen 120 km/h unterwegs.

      Habe ich noch irgendetwas vergessen? Ich hoffe nicht.

      Vielen Dank im voraus für eure Hilfe! Ihr seid spitze!

    • Man kann aus der Frage nach dem Motoröl auch eine Philosophie machen.
      Generell gilt bei getunten Motoren und VAG-Motoren mit Steuerkette der Rat zum Festintervall mit Addinol/Molbil1 5W-40.

      Solltest du über 15tkm im Jahr flahren, wovon ich bei einem Diesel mal ausgehe, kannst du ein LL3 Öl nach VW 507.00 fahren. Ordentlich wäre hier z.B. das Mobil1 ESP Formula 5W-30.

      Werkstätten kippen dir aber in der Regen eh immer das rein, was gerade da ist und günstig im Einkauf war; solang es der geforderten Norm entspricht natürlich.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Habe auch immer das Mobil1 ESP benutzt, überlege aber nächstes Jahr mal Addinol Mega Light auszuprobieren. Soll den Motor wohl etwas ruhiger laufen lassen. Fahre allerdings auch nur so 1000-2000 Km im Jahr.

      BTW:

      Treten hat doch nichts mit DPF freiblasen zu tun. Der regeneriert doch bei so zwischen 1500 und 2500 U/min. Da tut es nicht Not mit 3000 Umdrehungen über die Autobahn zu blasen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anthony ()

    • Longlive Öl 5W30 nach Norm 507.00 rein dem DPF zu liebe und spätestens jedes Jahr oder alle 15tkm wieder raus...
      Und wie schon richtig gesagt wurde einen DPF kann man nicht freiblasen man ballert ihn damit nur zu, optimale Drehzahl wären ca. 2000t/Umdrehungen ohne viel last ;)

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant

    • Du kommst aufgrund des DPFs der Norm 507.00 und somit dem LL Öl nicht aus, trotzdem kann man natürlich dem Motor insofern was Gutes tun, indem man das Intervall auf Festintervall (15.000 km / 1 Jahr) umstellt anstatt LL Intervall zu fahren und indem man gutes LL Öl nimmt, z.B.

      Addinol Mega Light:
      a3q-oelshop.de/epages/63003819…SubProducts/72098507-0004

      oder

      Addinol Giga Light (aktuellere Formel, mehr Freigaben, aber trotzdem auf dem Papier sehr ähnlich zum Mega Light):
      a3q-oelshop.de/epages/63003819…SubProducts/72098607-0004

      Meine Eltern sind im Passat 1.9 TDI erst das Mega Light gefahren, jetzt im Moment haben sie das Giga Light drin und sind sehr zufrieden. Läuft ruhiger, runder und kommt wesentlich schneller auf Temperatur als mit der VW Plörre. Unser Ölspezialist der Para fährt in seinem neuen A3 TDI auch das Giga Light.
      Hoffe ich konnte helfen. :)

      Schöne Grüße
      Sebi

      PS:
      Im Moment ist ein sehr guter Zeitpunkt für den Ölwechsel, damit der Motor im bald kommenden Winter optimal geschützt ist bei den Extrembedingungen. Bei der Gelegenheit am besten gleich auf Festintervall umstellen lassen und dann immer jährlich im Herbst zum Service. :)

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Das Giga Light oder Mega Light könnte man aber auch 30000km fahren oder?

      Spricht eigentlich was gegen das Castrol Egde 5W30? Das nutzt VW ja relativ oft.



      Die StVO behindert meinen Fahrstil.... :D
    • Klar kann man die beiden auch im 30000er / 2 Jahres-Intervall fahren, sind ja 507er LL Öle, aber der Topichersteller hat ja gefragt, ob man beim TDI Festintervallöl fahren kann bzw was man dem Motor Gutes tun kann, und da ist nunmal die Antwort: gutes LL Öl (wegen DPF) im (verkürzten) Festintervall ;)

      Was gegen die Castrolplörre spricht? :D Bitte in den Ölthreads einlesen, die TSIler können dir da ein Lied von singen :D

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick