Eventuell Umbau von 2.0TDI BKD auf 170PS BMN aus GT Sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eventuell Umbau von 2.0TDI BKD auf 170PS BMN aus GT Sport

      Hallo ,

      auch wenn es ein leidiges Thema ist und hier schon mehr fach ausgebreite wurde , ich möchte eventuell meine Golf 5 2.0 TDI 140PS ohne DPF aus 10/2006 nach Motorschaden auf 170PS DPF vom GT Sport Komplett Motor umbauen . Es ist vieles anders wie Motorblock und Motorsteuerrung STG und Kabelbaum . Aber vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen bei ein paar fragen ...

      -Ist der Kabelbaum vom Motorsteuegerät vom Wasserkasten in den Innenraum gleich oder paßt das Bordnetz STG auch nicht mehr ?

      -Wenn der komplette Motor mit Kabelbaum , Getriebe und Motorsteuergerät getauscht wir läuft auch der DPF ohne Fehler ?

      -Der Tacho bekommt die Ansteuerung auch vom Motorsteuergerät das ja beim 170PS BMN von Siemens sein soll / BKD 140PS BOSCH

      -Warum ist das Motorsteuergerät beim Audi A3 8P 170PS laut Audi ein PPD BOSCH , gibt es vielleicht verschiedene Steuerungen

      -Sind die Zylinderköpfe 2.0TDI BKD und BMN beides 16V gleich , und die Sitze der PD-Elemente auch gleich

      -Sind alle 170PS Motoren gleich oder gibt es auch bei den BMN noch unterschiede ?



      Wäre auf euer Wissen gespannt , weil bei VW brauch man sowas nicht fragen :thumbsup::thumbsup:

    • -Warum ist das Motorsteuergerät beim Audi A3 8P 170PS laut Audi ein PPD BOSCH , gibt es vielleicht verschiedene Steuerungen



      179PS PPD = Siemens Continental, nix Bosch.

      Erkennst Du an der Teilenummer. A3 Zb:

      03G906018 AH
      03G906018 DH
      03G906018 G
      03G906018 Q


      Bosch wären 03G906021 / 022

      Zb im 140PS

      03G906021 HP


      Und, ich würde JEDEN Motor verbauen, ausser der Missgeburt 170 PPD... :D:P
    • Ich habe mich auch schon gewundert aber laut Audi Datenblatt steht da was von EDC16 von BOSCH ..

      Und ich dachte der BMN macht weniger Probleme wie der BKD , weil der ja bekannt ist für ZK Problemen ,

      was baut man sich denn ein wenn man einen BKD mit Motorschaden hat ?(

      Na aber so ein 2.0TDI aus 2009 mit CR wird wohl noch mehr veränderung brauchen zusatz Förderpumpe und wie läuft das dann mit ABS/ESP Steuerung am STG , Tacho Inpuls usw ...

      audi.de/etc/medialib/ngw/produ…/2007_03_a3_ab2_20tdi.pdf

      Piezo-Pumpe-Düse-Hochdruck-Direkteinspritzung;


      Ladeluftkühlung,


      Schnellvorglühanlage, Bosch EDC 16;


      Mengen-, Spritzbeginn-,

      Ladedruckregelung




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnappi.tdi ()

    • Umbau auf Common Rail ausm Golf 6 bzw 5er Variant MJ2009...
      Robin kann dir da bestimmt helfen ;)

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • schnappi.tdi schrieb:

      Ich habe mich auch schon gewundert aber laut Audi Datenblatt steht da was von EDC16 von BOSCH ..


      Da steht viel wenn der Tag lang ist 8)

      Und ich dachte der BMN macht weniger Probleme wie der BKD , weil der ja bekannt ist für ZK Problemen ,


      Da scheiden sich die Geister. Ich halte von diesem Motor gar nichts, viele haben früher oder später Probleme.

      Na aber so ein 2.0TDI aus 2009 mit CR wird wohl noch mehr veränderung brauchen zusatz Förderpumpe und wie läuft das dann mit ABS/ESP Steuerung am STG , Tacho Inpuls usw ...


      ABS läuft, Tacho auch. "Zusatz Förderpumpe" ist am Motor mit dran. Siehste ja bei meinem. Geht alles wenn man will. ;)
    • Von den Steuergeräten ist der CBDB aus 2009 sowie der CBAB aus 2009 voll kompatibel zum Golf 5.. wurde ja darin bzw Eos verbaut... mit roter MFA usw.

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • -Robin- schrieb:

      Joa, aber dem Tacho ist es egal welcher Motor dran hängt =)

      Hi Robin,

      Was ich noch nicht gefunden habe: Mit wie viel Arbeit war das eigentlich verbunden, den Motor ein zu bauen bzw. zu tauschen?

      Habe ein DSG-Getriebe und BLS-Motor mit DPF - was meinst du wäre da machbar?
      Gruß
    • systray schrieb:

      Was ich noch nicht gefunden habe: Mit wie viel Arbeit war das eigentlich verbunden, den Motor ein zu bauen bzw. zu tauschen?


      Mechanisch tauschen, ca 4...5 Stunden inkl allem.
      Das ist kein Thema, alten raus, neuen rein.

      Länger dauert das verkabeln wenn man so wie ich, das neue an das ORIGINALE anbindet.
      Sprich den Motor inkl Kabelbaum ins alte System einbindet.
      Innenraumkabelbaum usw alles "alt".

      Das sind dann schnell mal 100-200 Kalbel die geprüft und neu verlötet werden müssen.
      Die Bilder zu dieser Aktion siehste in meinem "VorstellungsThread".





      Habe ein DSG-Getriebe und BLS-Motor mit DPF - was meinst du wäre da machbar?


      Was genau meinst Du damit?
    • -Robin- schrieb:

      systray schrieb:

      Was ich noch nicht gefunden habe: Mit wie viel Arbeit war das eigentlich verbunden, den Motor ein zu bauen bzw. zu tauschen?


      Mechanisch tauschen, ca 4...5 Stunden inkl allem.
      Das ist kein Thema, alten raus, neuen rein.

      Länger dauert das verkabeln wenn man so wie ich, das neue an das ORIGINALE anbindet.
      Sprich den Motor inkl Kabelbaum ins alte System einbindet.
      Innenraumkabelbaum usw alles "alt".

      Das sind dann schnell mal 100-200 Kalbel die geprüft und neu verlötet werden müssen.
      Die Bilder zu dieser Aktion siehste in meinem "VorstellungsThread".





      Habe ein DSG-Getriebe und BLS-Motor mit DPF - was meinst du wäre da machbar?


      Was genau meinst Du damit?

      Ich meine damit, ob mein aktuelles DSG-Getriebe auch noch weiter verwendet werden kann. :D

      Ausgelegt ist es ja meine ich bis auf 350 Nm. Sollte doch im Rahmen liegen oder nicht? Wobei ich mir vorstellen kann, dass man das Teil dann umprogrammieren muss..
    • Ich meine damit, ob mein aktuelles DSG-Getriebe auch noch weiter verwendet werden kann. :D

      Ausgelegt ist es ja meine ich bis auf 350 Nm. Sollte doch im Rahmen liegen oder nicht? Wobei ich mir vorstellen kann, dass man das Teil dann umprogrammieren muss..


      Kommt drauf an auf was Du umbauen willst.
      Und ob es das so schon gibt zb. Das würde das ganze vereinfachen.

      Ein DSG an einen Schalter-Motor zu flanschen geht imho nicht so, da muss minimum das Nadellager neu.
      DSG an DSG sollte erstmal gehen, ob die dan zusammen harmonieren/kommunizieren muss man schauen.
      Am besten vorher ob es das so schon gab zb.

      Ansonsten ist es meist einfacher alles zu übernehmen, grad wenn der neue auch u.U. weniger KM drauf hat. :thumbsup: