Dvb-t

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Da bei uns im Ruhrgebiet ab November auch endlich DVB-T zur Verfügung steht plane ich mir einen Receiver einzubauen.
      Der Anschluss soll parallel zum DVD-Player erfolgen, so dass ich beides nutzen kann. Eventuell wird die Handy-Antenne der Triple-X als DVB-T-Antenne missbraucht.
      Nun das Problem:
      Ich habe den IR-Sensor vom DVD-Player in der W8-Leuchte verbaut damit ich nicht ständig das Handschuhfach aufmachen muss um umzuschalten. Hat irgendwer hier vielleicht schon 'nen DVB-T-Receiver gefunden der auch mit 'nem externen IR-Sensor arbeitet? Ich such schon 'ne ganze Weile danach aber find nix. Wenn dann werde ich so einen verbauen da ich dann auch den selben schon eingebauten Sensor nutzen kann.

    • Hi!
      Und wenn esdas noch nicht gibt, dann hilft dir vielleicht das hier:
      Infrarot-Fernbedienungs-Verlängerung IRF 99
      ArtikelNr: Bausatz 68-371-31 , fertig 68-396-54 bei
      elv.de/ im Shop suchen.

    • Gibts überhaupt schon DVB-T Receiver mit 12V Anschluss, oder willst dann son Wandler reinhängen!?

      Wegen dem IR, im Notfall kannst ja das Teil zerlegen und das IR Teil verlängern :rolleyes:

    • Es ist doch nun wirklich kein Akt die 3 Pins am IR-Transmitter im Receiver zu verlängern und herauszuführen.

      Frag mich nur, wie Du das mit der Antenne lösen willst. Kurzstab-Yagi aufs Dach oder wie? :D

    • Also ich hab zur Zeit den DVB-T Kram von nem Kumpel hier, der im Urlaub ist.

      Der Empfang im Stand ist perfekt, aber sobald man über 30km/h fährt kann man's leider knicken :(

      Angeschlossen habe ich das Teil über nen Voltcraft Auto Netzteil wo man die 6V Ausgangsspannung die der Receiver braucht, einstellen kann.

      Allerdings habe ich bisher nur mit ner Stabantenne IM Auto probiert, da ich zZ meine Fenster nicht runterfahren kann :D

      Ob sich der Empfang mit ner externen Antenne verbessert werde ich aber noch berichten, sollte ja eigentlich klappen sonst würde DAB ja auchnicht funktionieren :)

      Weiss einer evt. die Impendanz der original Antenne?

      Würde die gerne mal Testweise als externe Antenne missbrauchen wenn das überhaupt möglich ist.

    • Hey, das mit der Verlängerung ist echt 'ne prima Idee! Warum bin ich da nicht drauf gekommen?
      3 Adern anlöten und 'ne Stereo-Chinch-Buchse hinten reinsetzen sollte echt kein Akt sein.
      Ob/Wie das mit der Triple-X vereinbar ist werd ich wohl erst im November sehen..

    • Hallo

      Auch wenn DVB-T sicher viele neue Vorteile bringt, für den Fahrbetrieb ist voraussichtlich immer noch eine Antennen-Diversity nötig. Das können in der Regel nur die Receiver aus dem Car-Hifi und das lassen sich die Anbieter teuer bezahlen.

      MfG
      Joachim

    • weiß wer um wieviel uhr die bei uns im ruhrgebiet das dvb-t freischalten?
      oder bleibt mir nur das warten und schauen....würd nämlich schon ganz gerne heute abend meinen rekorder programiieren :D

    • Wer auf die Optik wert legt , sollte es mal mit den DVB-t Antenne von Wittenberg versuchen ;)

      wittenberg-antennen.de/index_dvb.html

      Das sind Klebeantennen die nach vorherigem Positionieren ( bitte erst Testen ) geklebt werden können.



      Ich habe allerdings die Aktive Variante und 2 Stück .
      Dies würde ich auch empfehlen wenn man einen DVB-t Tuner verbauen möchte !

      Eine kostet um die 20 Euro



      Andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von andicar ()

    • Ich hab mich einfach an das GSM-Kabel der TripleX gehangen. Davor hängt noch ein Verstärker durch den das Antennenkabel durchgeschliffen wird. Selbst mit der Chrom-Kurzstab-Antenne hab ich bis 30km/h guten Empfang.