R32 Turbo oder Kompressor ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • R32 Turbo oder Kompressor ?

      Hey Leute

      habe mich vor kurzem über ein Nockenwellentuning bei Zoran erkundigt, wie was wo wann ... da ist mir dann eigentlich klar geworden dass dies nicht wirklich ALL ZU VIEL bringt.
      Ist mir zu wenig.. ja manche Leute sagen, gut- dann kauf dir ein stärkeres Serienauto. :thumbdown:

      Will ich nicht- ich liebe meinen Golf 5 und den will ich so schnell nicht mehr hergeben :)

      Also ... Der Gedanke mit einem Turbo bzw. Kompressoreinbau ist mir gekommen. Nun die Frage, was von den Beiden?
      Ich habe mich im Internet schon ein wenig erkundigt was die Vor- und Nachteile sind bei beiden ... ich fass es hier mal ein wenig zusammen.

      Turbo:
      Vorteile: brachiale Leistung, event. Spritersparnis
      Nachteile: kürzere Haltbarkeit, event. Turboloch, Chance ist höher etwaige Schäden am Motor zu haben (grob ausgedrückt)

      Kompressor:
      Vorteile: Leistung von unten schon, längere Haltbarkeit, einfacherer Einbau(event. selbst möglich)
      Nachteile: Leistungssteigerung begrenzt (3. Stufe. 400ps - würde eh reichen), Spritverbrauch höher


      so das sind die groben und größeren Vor-und Nachteile der Beiden... ich dentiere eher zu einem Kompressor, erstens weil er billiger ist :thumbsup: .. und zweitens da er bei der Erhaltung etwas einfacher ist , da mein Auto schon 143t km oben hat. Einzige was mir sorgen macht ist der Spritverbrauch .. wenn er sag ich mal 1 Liter mehr verbraucht , ist mir das ziemlich egal ..aber wenn da schon mehr mitfließt ... gibt mir das zu denken.
      Ja, ich weiß ... du willst Leistung und wenig Verbrauch?! ... ich denke in der heutigen Zeit ist das schon möglich, deswegen ist das ein großer Aspekt für mich von dem Tuning.

      Nun... will ich eure Meinungen bitte hören, bin mir sicher in diesem Forum verstecken sich einige gute Mechaniker und Leute mit Erfahrungen.


      Danke :)

      lg Mario

      VCDS nähe Baden bei Wien/ Austria - Codierung möglich!

    • HGP, RST und Rothe wären in dem Fall deine Anlaufstellen für Fragen und Beratung.

      Das dir damit eine Geldvernichtungsmaschine einkaufst wirst ja wissen...denn bei solchen Umbauten geht eigentlich ständig irgendwas kaputt...und dann wirds immer richtig teuer weil es ja nix von der Stange gibt...Das fängt bei den Bremsen an und hört beim Getriebe auf...

      Wenn nicht weißt wohin mit deinem Geld, dann mach so einen Umbau, ansonsten so lassen oder ein stärkeres Auto kaufen ;)

    • Ja es gibt sicher Autos mit Problemen aber auch welche ohne... Ich hoffe meiner wäre bei den ohne dabei :D

      Danke

      VCDS nähe Baden bei Wien/ Austria - Codierung möglich!

    • Also ich würde erstmal versuchen eine Firma mit ansprechpartner nahe meinem Standort zu suchen, denn wenn du probleme hast und jedes mal 200-300km fahren musst, steigen die Kosten extrem an...wenn du dann das Fahrzeug noch dort lassen musst, wirds noch schwerer!
      Ganz ohne probleme geht sowas sehr selten von der Hand, es ist möglich aber kann auch absolut nach hinten los gehen!
      Persönlich, würde ich vorher versuchen jede Schwachstelle vorher schon zu beseitigen vorallem "kleinigketen" z.B. Riementrieb und Motorsteuerungskomponenten (vorallem die die als Anfällig gelten). Motor anfangs vieleicht neu abdichten und Kopf gleich bearbeiten lassen. Getriebeservice würde ich empfehlen. Bremsanlage gleich was gescheites von Nachrüstern (kein RS oder Porsche zeug), eher Brembo/Movit/Tarrox/AP/IS oder sowas.
      Wenn ich 400+ PS höre, da würde ich auf nichts mehr vertrauen, da würde ich gleich den Rumpfotor und Getriebe samt Kolben/Pleuel/Kurbelwelle sowie allen Lagern machen.

    • Hi,

      mit deinen 143 tkm ist halt schon alles sehr beansprucht. Wenn dann noch mit Kompressor oder Turbo kommst, kannst gleich neues Getriebe, Kupplung (Verstärkt), Ems/Zms kaufen. Dann brauchst noch ne bessere Bremse. Wenn dann das alles hast und der Tüv dir den Segen gibt, musst natürlich noch die Versicherung anpassen, und das wird nicht günstig!! Ich fahr 422 Turbo PS und zahle Jährlich knapp 1200 € und das auf 18 %. Gut, da gibt's bestimmt auch günstigere, aber wird nicht viel ausmachen.

      Genauso der Mehrverbrauch (den wirst du haben, egal ob Turbo oder Kompressor) kann evtl auch nerven, wenn mal 250 km schnell gefahren bist und wieder 100/102 Oktan tanken MUSST !

      Aber einen Lichtblick gibt es. Es macht ungemein Spaß, vor allem wenn sons Vertreter oder gebräunter Porschefahrer (ich mein jetzt keinen RS3 oder so) an dir hängt und er es eilig hat und dann gibst du gas.... :D8)



      Gruß Andre

    • @Joghurt

      Hab ähnliche Kilometer anzahl drauf wie du,aber ich würd es nicht machen.Der Motorblock wird es mit Sicherheit schaffen keine frage aber das drum herum.Wie schon Meisterandre sagt :)


      Entweder...
      Wagen mit weniger Km kaufen wär optimaler gewesen und danach umbauen.Hat man gleich ein besseres Gefühl dabei :thumbsup:
      Oder warten bis Motorschaden und dann gleich nen R36 Motor mit Turbo ala Hgp Golf R

    • hmmmm......kommt mir alles ein wenig mexikanisch vor.....vielleicht auch etwas spanisch..
      Zuerst NWT....dann wieder Kompressor oder Turbo......ich denke das du am Ende gar nichts machen wirst.
      Zwar ist ein Forum dazu da,Fragen zu stellen,aber R32 und Turbo/Kompressor wird man erschlagen bei google.
      Im Internet findet man wirklich ALLES!!!
      Ich weiss das,weil ich mich selber informiert habe.
      Ich kenn das...es ist einem langweilig,dann fragt man irgendwelches Zeug,kommt von Pontius auf Pilatius (in dem Fall von
      NWT auf Turbo) und nach drei Tagen verliert man das Interesse.
      Ich meine das das NWT keine Berge versetzt wusstest du doch vorher!Warum also die Frage um dann direkt Stunden später
      es zu wiederwerfen?!
      Nix für Ungut,aber mir kommt es so vor als ob einer hier nur Beiträge sammeln will.

      Trotzdem PEACE!!

    • MeisterAndre schrieb:

      Aber einen Lichtblick gibt es. Es macht ungemein Spaß, vor allem wenn sons Vertreter oder gebräunter Porschefahrer (ich mein jetzt keinen RS3 oder so) an dir hängt und er es eilig hat und dann gibst du gas.... :D8)
      Und dafür gibt man im Jahr Tausende Euros mehr aus als Leute, die einen normalen Golf fahren? :rolleyes:
    • sn_maxpayne schrieb:

      hmmmm......kommt mir alles ein wenig mexikanisch vor.....vielleicht auch etwas spanisch..
      Zuerst NWT....dann wieder Kompressor oder Turbo......ich denke das du am Ende gar nichts machen wirst.
      Zwar ist ein Forum dazu da,Fragen zu stellen,aber R32 und Turbo/Kompressor wird man erschlagen bei google.
      Im Internet findet man wirklich ALLES!!!
      Ich weiss das,weil ich mich selber informiert habe.
      Ich kenn das...es ist einem langweilig,dann fragt man irgendwelches Zeug,kommt von Pontius auf Pilatius (in dem Fall von
      NWT auf Turbo) und nach drei Tagen verliert man das Interesse.
      Ich meine das das NWT keine Berge versetzt wusstest du doch vorher!Warum also die Frage um dann direkt Stunden später
      es zu wiederwerfen?!
      Nix für Ungut,aber mir kommt es so vor als ob einer hier nur Beiträge sammeln will.

      Trotzdem PEACE!!



      Und ich glaube einfach dass dir langweilig in deiner Birne ist und du den Leuten, in dem Fall mir, am Nerv gehen willst.

      Aber um mich zu rechtfertigen und dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen, was ich eigentlich nicht notwendig habe,... Das hier ist ein Forum... Ich hoffe du kennst den Unterschied zwischen Forum und google... Under Warum Glaubst du findet man so viele Antworten im Google? Weil so Menschen wie ich in Foren posten!

      Pf... Beiträge sammeln.. Was solls Ich bitte sammeln? ... Bin keine 16 mehr... Kasperl



      Danke :thumbup:

      VCDS nähe Baden bei Wien/ Austria - Codierung möglich!

    • vwgolf_2004 schrieb:

      MeisterAndre schrieb:

      Aber einen Lichtblick gibt es. Es macht ungemein Spaß, vor allem wenn sons Vertreter oder gebräunter Porschefahrer (ich mein jetzt keinen RS3 oder so) an dir hängt und er es eilig hat und dann gibst du gas.... :D8)
      Und dafür gibt man im Jahr Tausende Euros mehr aus als Leute, die einen normalen Golf fahren? :rolleyes:

      Wenn man das Zeug dazu hat, warum nicht !! 8):D
    • Sehr gut dass ich den Beitrag grad finde, ich spiele auch mit dem Gedanken einen Kompressor einzupflanzen. Bewusst keinen Turbo aus den Gründen die hier schon genannt wurden. Mir geht es vor allem um die Haltbarkeit, Preis und Mehrverbrauch sind zweitrangig. Ich habe nun 73t km drauf und möchte den Wagen so lange es geht behalten. Angestrebte Leistung mit dem Kompressor sollte so um die 320-350 PS liegen, ist das realistisch? Was müsste alles verbaut bzw geändert werden? Danke schon mal!

    • Die PS sind möglich.

      Geändert...naja' viel... Verstärktes Getriebe, Bremsen, sonstiges Kleinzeug im und am Motor... Aber normalerweise tauscht die Firma das gleich mit, wenn sie gut sind.

      Kosten ca. 7500€ - 9500€

      Lg

      VCDS nähe Baden bei Wien/ Austria - Codierung möglich!

    • Bremsen nicht die fahren sie sogar bis 500ps eingetragen! Am Getriebe muss man bei der Leistung auch nichts machen und auch nicht viel bei den Innereien... Kann man natürlich muss man aber nich bei der Leistung! Grad die Grundsachen der Zwangsbeatmung halt wie llk, auspuff, düsen usw.. Und für 9500 hau ich mir aber schon nen moderaten Turboumbau rein..

      Frag mal Rrrob hier ausn forum der hatte nen Kompi Umbau in der Leistungsklasse!!

      Gruß Fabian :P


      Instagram: @fabi_us