PDA vs. Navi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • PDA vs. Navi

      ich stehe im moment vor dem problem - das ich mir gerne ein Navi für meinen Golf IV zulegen würde - ich besitze einen Navi fähigen PDA weiß aber nicht ob das jetzt die super sache ist - oder ob es evtl. besser wäre über einen Dashh - in - DvD player das ganze irgendwie zu koppeln-

      habe echt gar keine ahnung - was ich genau machen soll - wenn ich z.b. den Dash in DVD player gekafut habe - ob und was ich dann noch genau anschließen soll!

      wäre für antworten und evtl. direkte Produktempfehlungen dankbar!

      thx !

    • was auch immer ein dash-in-player ist...

      ich mag festeinbauten grundsätzlich mehr als die pda-geschichte.
      beim pda fliegen meist immer irgendwelche kabel herum und man muß sich eine vernünftige befestigung ausdenken - die, die ich gesehen habe, sahen immer blöd aus...

      vorteil der pda lösung ist halt, wenn man oft das fahrzeug wechselt, hat man immer ein gutes navi zur verfügung.
      weiteres pluspunkte sind die verschiedenen overlays, die es gibt.
      spielerei aber auch ganz nett sind div. stimmen zur navigation.

      aber, wie gesagt, ich würde einen festeinbau immer vorziehen - zumindest einen festeinbau mit tft. wenn man die kohle dafür hat...

    • Die PDA Navis sind auch träger bzw. langsamer auf Richtungsänderungen etc. da sie nur vom GPS Signal "leben".

      Bei festeingebauten Navis zb. wird meines Wissens der größte Teil über das Galasignal und einen Gyro Sensor im Navi berechnet, das GPS Signal wird dann wirklich nur zur "Positionsbestimmung" genutzt. So wurde mir es zumindest mal gesagt... ;)

      Wenn du das Navi oft benötigst und das auch im selben Fahrzeug dann würd ich von der PDA Lösung abraten.
      Wenn du es nur ab und zu brauchst und sowieso schon einen PDA hast dann ist es eine praktische Lösung!

    • Falls ich zwischen VW MFD und PDA wählen müsste, würde ich jederzeit wieder die PDA-Lösung vorziehen !

      Das Argument, dass PDA-Navis träger u. langsamer sind, ist absoluter Quatsch (sorry). Die Navigation arbeitet mind. genauso zuverlässig u. korrekt wie ein Festeinbau. Bis auf die Ausnahme "Tunneldurchfahrt". Hier kann es passieren, dass die Verbindung abreisst und die Route nach dem Tunnel neu berechnet wird. Dies ist aber nur relevant, wenn man im Tunnel abbiegen muss. (mir noch nie passiert)
      Ich behaupte mal, dass die Neuberechnung einer Route sogar schneller vonstatten geht als mit dem MFD, das meiner Meinung nach eh rel. veraltet ist.

      Die ganzen anderen Vorteile wie Overlays usw. lass ich noch völlig unberücksichtigt.

      mfg
      zodiac

    • meien erfahrung zeigt das die PDA navis nur 2 Sati´s zu verfügung haben und die Festeingebauten 6-8. was von der Anzahl schon besser ist und um mit dem PDA mehr sati´s einzufangen bräuchte man ein stärkeres Signal das der PDA ( heutiger satdn ) nicht erzeugen kann.

      die Routenberechnung ist abhängig von dem PDA. da muss ich zodiac zustimmen aber unter der bedingung das es ein x proz ist.

    • Also snownose wenn man keine Ahnung hat einfach ... ...... halten!
      Der PDA erzeugt KEIN Signal.

      Größter Nachteil eines PDA Navis ist wie Twainbolt schon richtig gesagt hat das der PDA weder nen Gyro Sensor noch nen Geschwindigkeitssignal hat. Deswegen ist es gerade dann wenn der SAT Empfang durch Häuserschluchten, Bäume, Brücken oder Tunnel gestört ist, etwas schlecht was das Navigieren angeht.
      Anonsten ist die Berechnung der Routen, neu Berechnung wegen Strecke verlassen und der gleichen min genauso schnell wie bei einem
      DIN Gerät. Die Genauigkeit ist auch sehr gut solange die Sicht nach oben zu den Sats nicht behindert wird.
      Vorteil es ist halt nicht montiert, kann somit schnell mal in ein anderes Auto, Motorrad oder sonst was mitgenommen werden.

      Bis denn dann TheZero 8)

      Golf 7 Variant Highline 2.0TDI

      Vollausstattung...
    • hey..

      würd auch noch gern meinen Senf dazugeben:

      Also ich "navigiere" mit Laptop und Navi-Maus, was ich einfach mal dem System PDA + Navi-Maus gleichstelle!

      Ich habe IMMER genug Sateliten. Ausnahmen sind, wie schon erwähnt, Tunnel, Häuserschluchten, Alleen etc. Aber auch dort haben fest eingebaute Systeme keinen Empfang. Es ist nicht richtig, dass eine Navi-Maus grundsätzlich schlechteren Empfang hat! Wie schon erwähnt, haben die Festeinbauten dann den Vorteil das Geschwindigkeitssignal zu bekommen und somit "mitrechnen" zu können.

      Persönlich würde ich einen Festeinbau vorziehen. Gründe dafür sind, dass keine Kabel "rumfliegen", das System schneller startklar ist (Keine Kabel einstecken, Zigarettensteckdose etc...) und meiner Meinung nach auch schneller programmiert ist. Ausserdem ist ein TFT-Navi in den Funktionen wesentlich vorteilhafter (DVD-gucken, mp3-hören, etc...) Weiterhin hast du bei einem Festeinbau so Dinge wie Musikfading, wenn eine Meldung vom Navi anliegt etc. Bei der PDA-Lösung überhört man schnell mal ne Ansage wenn Musik an ist. Ausserdem bekommst du bei einem Festeinbau über Radio aktuelle Staumeldungen geliefert! Mit nem PDA geht das nur über Internet, das heisst per Handy, also Mehrkosten.

      So, das sind die Dinge, die mir auf Anhieb einfallen. Ich denke letztendlich ist es eine Entscheidung des Geldes und wie oft man das ganze braucht! Für hin und wieder reicht sicher die PDA-Lösung (oder Laptop wie bei mir!). Bei häufigem Gebrauch macht sicher der Festeinbau mehr Sinn (Wobei ich mir kein original VW-MFD kaufen würde, sondern Alpine, Kenwood und Co... Hab da grad keine Übersicht, wer das beste Preis-Leistungsverhältnis zur Zeit hat!). Falls du zur PDA-Lösung greifst, kauf nicht die erste-beste Maus, sondern such nach ner Maus mit nem sirf2 chipsatz. Die arbeiten am zuverlässigstem und am schnellsten (Stand von vor ein paar Monaten!!! Ich bin mit meiner Muas sehr zufrieden!!). Diese sind dann ein paar eur teurer, lohnt sich aber!

      Gruß Sven

    • also staumeldungen empfangen ist auch mit dem PDA ohne handy möglich ( vorausgestzt das radio kann es )

      pocketnavigation.de/article/view_44/2.4.16.html

      TheZero:
      dann erklär mir mal warum ich ein besseren empfang mit größerer antenne habe und das "erzeugt Signal" "empfang" verstärke ?


      den vergleich PDA ( FS x2 ) und festeingebauten navi ( neuer a8 ) haben wir schon ausprobiert und der PDA war mitm rechnen gleich schnell und im tunnel einfach " signal " "empfangsanteen " erhöht dann ging das auch !!!!!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von snownose ()

    • Prinzip ist, dass das Empfangsteil (egal ob pda oder fest) sateliten-signale empfängt! ein Navi braucht um den standort zuverlässig zu ermitteln 3 sateliten (geht auch mit 2, aber ist dann recht ungenau!). aus diesen drei verschiedenen signalen errechnet das navi laufzeitunterschiede! Somit kann es errechnen, wo sich der empfänger befindet! Somit ist zum beispiel auch eine höhenmessung möglich! Je mehr sateliten-signale empfangen werden, desto genauer ist die positionsbestimmung.

      Das navi selbst kann nix senden! Wohin sollte es auch??? Zu den Sateliten zu senden würden mehrere Watt sendeleistung bedeuten, um das signal in vernünftiger QUalität dort oben hin zu bekommen! Ausserdem: welche rechner der Welt wollen all die millionen GPS-Empfänger auf der Welt "berechnen" und signale zurückschicken??

      Gruß Sven

    • also ich hab auch n pda navi und vom Einbau sieht man sogut wie garnichts! Alle Kabel ordentlich verlegt und selbst der zigarettenanzünder ist noch nutzbar ;)

      zum empfang: der ist absolut klasse, wohne in der stadt und hab immer um die 5-6 satelliten, außerhalb und auf der autobahn bis zu 11. das ist allerdings abhänging vom modell und ob kabel oder bluetooth maus.

      der einzige nachteil ist der verbindungsabbruch in tunneln oder parkhäusern, aber sobald der himmel wieder sichtbar ist, wird sofort weiter navigiert...

      ich stand auch vor der wahl, mfd oder pda und hab mich aus finanziellen gründen und wegen der unbegrenzten möglichkeiten für den pda entschieden.

    • Also ich habe mir den Yakumo (Aldi) im Mai geholt...habe die Software von Aldi in die Tonne gekloppt und TomTom auf den PDA gemacht.

      Habe die KAbel alle ins Amaturenbrett gelegt so das mann nur ein Kabel sieht das zum PDA geht.

      NAvigation ist echt super und habe auch keine Probleme mit dem Empfang.

      Habe ca 6-8 Sat. die mir die Route zeigen.

      Also Daumen hoch für ein PDA Navi.

    • freut mich das ihr alle so gute erfahrungen hattet die bei mir leider nicht zutreffen......

      ich würde mir immernoch das festeingebaute holen weil ich damit persöhnlich bessere Erfahrung hatten außer : kreuzzung OY Reute/tirol da hat es uns von eine Seite auf die andere gejagt =)

      hat aber nix mit fest oder PDA zu tun auf jedenfall war es lustig und der LKW fahrer hat gedacht wir haben ein vollmeise :)

    • Original von snownose
      also staumeldungen empfangen ist auch mit dem PDA ohne handy möglich ( vorausgestzt das radio kann es )

      pocketnavigation.de/article/view_44/2.4.16.html

      TheZero:
      dann erklär mir mal warum ich ein besseren empfang mit größerer antenne habe und das "erzeugt Signal" "empfang" verstärke ?


      den vergleich PDA ( FS x2 ) und festeingebauten navi ( neuer a8 ) haben wir schon ausprobiert und der PDA war mitm rechnen gleich schnell und im tunnel einfach " signal " "empfangsanteen " erhöht dann
      ging das auch !!!!!!!!


      Zum Thema Staumeldungen da kommt es einzig und allein auf die Software und die GPS Maus an. Der Mobile Navigator von Navigon z.B. kann TMC Daten empfangen und diese auch in die aktuelle Navigation mit einfließen lassen. Der Destinator 3 ist gerade neu und soll das auch können.

      Zum Thema Sat empfang.
      Also die Hardware die in einer GPS Maus verbaut ist, ist oftmals zu 100% baugleich wie die fest installierten GPS Empfänger.
      Z.B. VW Triplex Antenne. Mach die mal auf und schau Dir den Empfänger an.
      Das Du im A8 keinen Empfang hattest wird daran gelegen haben das der A8 bedampfte Scheiben hat und somit ein Sat Empfang fast unmöglich ist.
      Bis denn dann TheZero 8)

      Golf 7 Variant Highline 2.0TDI

      Vollausstattung...
    • weitere Informationen zur Pocket PC Navigation auch hier zu finden:
      pocketnavigation.de

      Dort gibt es auch ein sehr gutes Forum.


      Hatte selber mal nen Pocket PC als Navi...! Also ich war sehr zufrieden, aber habe gerade ein anderes Projekt im Kopf ;)
      Schauen wir mal was daraus wird...