Golf 5 Xenon [nachgerüstet] dunkel und ALWR spinnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 Xenon [nachgerüstet] dunkel und ALWR spinnt

      Hallo liebe Community,

      ich bin langsam am Rande der Verzweiflung: Mein armer Golfi, macht
      was er will. Besser gesagt, die ALWR. Ich habe zur Veranschaulichung ein
      Video hochgeladen: View My Video. Zu sehen ist mein Scheinwerferlicht im Stand bei
      laufendem Motor (und nein, das hängt nicht mit der Vibration des TDI zusammen
      bzw. sind auch keine Halter gebrochen)

      Teilweise regelt die ALWR das Licht gen Himmel, wie aufgeblendet.
      Zwischenzeitlich waren die Scheinwerfer auch schon im Sicherheitsmodus
      5m vor dem Auto. Beim Fehlerauslesen stand da: "Standanzeige vorne".
      An die Nummer erinnere ich mich leider nicht mehr, jedoch meine ich, dass
      es die hier war: 00496 01F0 Geber für Fahrzeugniveau vorne. Bloß, dass
      hier der Name des Fehlers anders lautet.

      Die Werkstatt hat mittlerweile den Sensor vorn, samt Gestänge getauscht.
      Doch das Problem besteht weiterhin. Ein weiterer Nebeneffekt der auftritt, das Licht wirkt
      extrem dunkel(im Vgl. zu vorher), als wäre zu wenig Spannung vorhanden. Da stimmt doch etwas
      mit der Elektrik nicht, denn die Scheinis leuchten noch weiß und nicht bläulich oder gar violett.

      Zusatzinfornationen:

      Es ist eine freie Werkstatt. Das Xenon ist nachgerüstet durch einen Nachrüstsatz von KunSet(www.Kunset.de - nicht zu empfehlen) - prinzipiell vergleichbar mit Kufatec.
      Weiterhin besteht seit Nachrüstung das Problem, dass die Stellmotoren bei der Justierung nach Starten des
      Motors "anecken" wenn sie nach unten fahren (das Problem findet man im Internet) - also sie fahren
      nach unten und zittern dann ein Stück auf der Stelle bis sie wieder nach oben fahren auf die erforderliche Höhe. Der Golf ist Baujahr 04/Trendline 1.9 TDI BKC.


      Hat irgendwer Tipps oder Lösungsansätze parat?


      Vielen Dank.

      Noch ein Video: View My Video

    • Wäre halt interessant zu wissen, wie sie was und wo angeschlossen haben :D
      weil im Prinzip ist Xenon nachrüsten ziemlich einfach.
      Adapterstecker zwischen Scheinwerfer und alten Stecker.
      Dann die 2 Xenonshutter-Leitungen von den Adaptern ans Bordnetz Stecker A und D je nach Seite
      ALWR STG muss an Spannung, Masse, Abblendlicht, CAN High und Low
      Dann gehen je 3 Leitungen auf den Stecker vorne vom Achssensor und 3 auf den hinteren
      Dann noch die Leitungen für die Motoren für die Leuchtweitenregulierung an den Scheinwerfern.
      Dann wenn keine Nebler vorhanden waren das Bordnetz tauschen und alles geht

      Ferndiagnose wird da echt schwer, da ja bis auf die Werkstatt keiner weiß was sie wo angeschlossen haben
      Und ob der Kabelsatz korrekt war ist auch fraglich, da auch da manchmal was falsch ist.
      Im Prinzip müsste wer drüber schauen, der Ahnung hat und alles mit nem Multimeter durchmessen :D

    • Hab selbiges Problem -.- nur das meiner auch während der Fahrt die linsen ganz nach oben verstellt und ich quasi mit " Fernlicht durch die gegend fahre.
      Habe geguckt ob die ALWR stellmotoren ausgeharkt sind. Sind beide OK. Auch die Sensorik an den achsen ist bomben fest. Was kann das nur sein?

      Vllt das ALWR Steuergerät ?

      LG

      Paschke

    • Es hat ja alles fuktioniert eingebaut und VW eingestellt. War alles in Ordnung und jetzt wo Winterreifen drauf sind spinnt das total... vllt auch schon vorher aber mir ist das vor kurzem erst aufgefallen. Jetzt ist es genau so wie im 1 Beitrag beschrieben.

      Gruß

      Pascal

    • Sind die Sensoren im Sollbereich und Grundeinstellung angelernt.

      Hatte erst das Problem, dass Wasser im Sensor vorne drin war :thumbdown: (Kabel war nicht richtig dicht beim Stecker)

      Grüße Philipp

      Mein Blauer

      Instagram: fips_92

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fips06 ()

    • Fips06 schrieb:

      Sind die Sensoren im Sollbereich und Grundeinstellung angelernt.

      Hatte erst das Problem, dass Wasser im Sensor vorne drin war :thumbdown: (Kabel war nicht richtig dicht beim Stecker)
      Richtig ;) Ich habs jetzt bei meinem Kollegen überprüfen lassen, der ebenfalls das Xenon bei mir nachgerüstet hat vor einem halben Jahr. Es war keine Gummitülle um das Kabel am Stecker drum. Und somit lief Wasser in den Stecker, da es in Form von feuchtem Dreck auf dem Stecker gesammelt hat. Die Kabel (0,35mm oder dünner) waren teilweise über 10 cm lang schwarz durch das Wasser. Haben wir jetzt ersetzt und es funktioniert wieder.

      Was ich allerdings immernoch habe ist folgendes:

      - gefühlt schwächeres Xenonlicht (Linsen sind milchig-trüb, aber es hat vermutlich auch andere Ursachen, denn viele Threads haben gezeigt, dass die Reinigung nicht die gewünschten Effekte brachte) Ich tippe auf Brenner, die billig und/oder alt sind. Auch, wenn das Licht weißlich ist und keine bläulichen oder gar rötlich-violetten Verfärbungen des Lichts auftreten, werde ich wohl die Brenner tauschen.

      - und das Zittern der ALWR beim Einstellen nach dem Starten des Motors -> konkret: Sie fährt nach unten -> am tieftsne Punkt zittert sie so, als wollte sie noch tiefer, könnte aber nicht -> sie fährt nach oben. Als ob die ALWR tiefer will, als der untere Anschlag der Stellmotoren.

      Steuergerät ist auf Xenon codiert. Shutter funktionieren top. Kein Flackern der Xenons.

      Danke für die vielen Antworten ;)