TDI LMM abgeklemmt = keine Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • TDI LMM abgeklemmt = keine Probleme

      Hallo.
      Habe nun einen neuen originalen LMM von VW verbaut. Jedoch ruckelt mein TDI weiterhin beim Anfahren sowie in bestimmten Drehzahlbereichen ,ca 1600U/min und 2200U/Min. und qualmt schwarz bei den genannten Drehzahlen. Ölverbrauch oder Leistungseinbrüche sind nicht vorhanden...Im Speicher stehen keine Fehler...

      Ziehe ich das Kabel vom LMM ab ,läuft er Rund und qualm kommt auch keiner....
      In den Notlauf geht er nicht ,ob angeschlossen oder nicht. Natürlich zeigt er den Fehler im Speicher wenn der LMM abgeklemmt ist.

      Schläuche kann ich sichtlich keine Beschädigungen erkennen.

      Was zuvor für Probleme beseitigt wurden die vor diesem Fehler auftraten!!!
      -AGR Ventil gewechselt
      -Dieselfilter erneuert
      -VTG-Gestänge hat festgessen (Motor ging in Notlauf)-->wieder gangbar gemacht
      -LMM gegen neuen Original ausgetauscht.

      Danke im Voraus!
      TDI BXF BJ2006 ca.248000KM

    • Mach mal ein Messlog mit VCDS.

      Wenn er "ruckelt" und dann kurz rußt, klingt das immer noch als wenn die VTG an der Stelle klemmt.
      Ohne LMM bringt er keine Luftmasse und dementsprechend kaum Einspritzmenge, ergo kein Ruß usw.


      In den Notlauf geht er nicht ,ob angeschlossen oder nicht.


      Na mit abgeklemmtem LMM muss er sich minimum fahren wie nen Saugdiesel da Luftmasse statisch begrenzt ist.
      Das ist dann ja Notlauf. :D8)
    • -Robin- schrieb:

      Na mit abgeklemmtem LMM muss er sich minimum fahren wie nen Saugdiesel da Luftmasse statisch begrenzt ist.
      Das ist dann ja Notlauf. :D8)
      Nein, das ist auch meine Erfahrung. Wenn du beim 1.9 TDI den LMM abklemmst merkst du das leistungsmäßig kaum. Anscheinened ist das Notprogramm so gut, dass es den fehlenden LMM problemlos ausregelt. Der Vebrauch geht aber in die Höhe.

      "Saugdieselerfahrungen" hatte ich nur, als das Ladedruckrohr vom Turbo abgegangen ist. Dann fährt er sich mit ca. 50PS.

      Bei meinem alten G3 GTI war das auch so. Da konntest du auch den LMM abziehen und hast es gar nicht gemerkt. Der Motor lief ganz normal weiter.
    • Die Luftmasse ist mit LMM ab, statisch auf ~550mg/r begrenzt. Das ist die hälfte von dem, was er sonst macht.
      Wenn das nicht zu merken ist, war vorher schon was faul.... :D

    • Hallo, frohes Neues noch :)

      sorry das ich mich bei meinem eigenem Thema jetzt erst wieder melde, jetzt erst wieder Home :D

      Bei abgeklemmten LMM merkt man es nur in bestimmten Bereichen das weniger Leistung da ist, ansonsten vom erhöhten Verbrauch mal abgesehen läuft er "normal".

      Mir ist aufgefallen das er im kalten Zustand (LMM jetzt permanent wieder angeklemmt ;) ) total unrund läuft und die Leerlaufdrehzahl rauf und runter geht und er dann auch ziemlich schwarz qualmt. Dabei ruckelt er bei ca. 1500U/min ,also beim anfahren. Im warmen Zustand qualmt er zwar auch aber sehr viel weniger wie kalt. Das ruckeln ist im warmen Zustand dann auch fast weg.

      Ende Januar ist mein Bekannter zum Auslesen erst aus dem Urlaub zurück, aber evtl. werd ich es vorher in der Werkstatt auslesen lassen.
      Welche Blöcke sollte ich denn am Besten loggen lassen ?
      So im Fehlerspeicher ist nix hinterlegt ...

      Gruß und Danke für die Hilfe.

    • Wenn das AGR teiloffen ist oder "springt", kann es ebensolche Probleme verursachen.
      Siehste ggf am Messlog im MWB 3 / 11. ;)