Golf 5 GT 2.0 TDI BMN scheinbar unlösbare Leistungsprobleme Fehlercode P0299

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 GT 2.0 TDI BMN scheinbar unlösbare Leistungsprobleme Fehlercode P0299

      Hallo habe seit längerem nun ein Großes Problem,

      ich habe die Suchfunktion genutzt nur leider nichts passendes gefunden was mir evtl weiterhelfen könnte.

      Gewechselt hatte ich den AGR Kühler weil dieser undicht war und mein Golf dadurch unmengen an Kühlmittel verschlungen hat. Dieser Kühlmittelverbrauch taucht nun nicht mehr auf ! Fehler behoben dachte ich, doch nein, Pustekuchen.... die Motorkontrollleuchte ging an weil sich lt. VW der Differenzdrucksensor verabschiedet hatte. Zudem fiel VW auf das wohl ein Unterdruckschlauch gelöst war der zur Ventilabdeckung führte. Weis nicht ob das entscheident ist?

      Gesagt getan Unterdruckschlauch einfach wieder draufgeschoben, habe den Sensor gewechselt und die Sensorsoftware von VW updaten lassen.

      Das Problem schien behoben zu sein, doch keine 30 km weiter kam die nächste Motorfehlermeldung und ich fuhr wieder zum :). Ergebnis war das das Ladedruckregulierventil defekt war. Dieses wurde dann auch noch von mir bestellt und gewechselt. Das Problem der nicht vorhandenen Leistung besteht bis heute. Weitere Fehlermeldungen folgten. DPF + Turbolader Temperaturfühler wurden gewechselt wegen Kurschluss nach Plus.

      Mein Golf hat nun seit 3 Monaten von unten heraus null Leistung fährt sich gefühlt wie ein 50 PS Saugbenziner.Seine gefühlte normale Leistung entfaltet er erst ab 3000 U/min.

      Beispiel ich fahre 60 bei 2000U/min gebe weiter gas ( Beschleunigung oder Turboeinsatz kann man dabei nicht wahrnehmen) und bei 2500 U/min, immernoch kein, bei dieser Drehzahl eigentlich deutlich spürbaren Turboeinsatz kommt dann die Fehlermeldung P0299 Ladedruckregelgrenze unterschritten. Und er geht in den Notlauf. Ich lösche den Fehler wieder raus, dann ist der Notlauf wieder weg und er beschleunigt wieder so bescheiden wie vorher. Diesen Fehlercode kann ich jedes Mal wieder reproduzieren. Und was mir auch noch aufgefallen ist, ist das er jetzt leicht erhöhten Ölverbrauch hat.

      Ich bin dann damit wieder zum :) gefahren und dort haben sie die Unterdruckschläuche kontrolliert und nichts gefunden. Ebenso haben sie eine Messuhr angeschlossen um zu gucken ob genug Unterdruck vorhanden ist (ich glaube der Wert lag bei -0.75 bar). Also ist das Unterdrucksystem scheinbar dicht.
      Dann fingen sie an mir zu erzählen das es wohl evtl am Motorkabelbaum liegen könnte.

      Ich mein ich kann auch nochmal ein Blick in meine Glaskugel schmeißen und die sagt mir kauf dir am besten alle Ersatzteile und guck obs weg geht... :cursing:X( Ich mein ich hab auch keinen Goldesel hier stehen.

      Ich bin dann zu einem anderen VW Autohaus gefahren. habe denen mein Problem geschildert und sie haben dann die VTG kontrolliert und meinten das die wohl klemmt. Ich hab mir das dann zusammen mir denen angeguckt. Bewegen tut sie sich schon aber nur gefühlte 8-10 mm.

      Wie weit zieht das VTG gestänge sich denn normal rein wenn der Motor angeht und sich der Unterdruck aufbaut ?
      Oder liegt das wirklich am Motorkabelbaum ?

      Wäre super wenn Ihr mir evtl weiterhelfen könntet

      lieben Gruß und schonmal einen guten Rutsch ins Neue Jahr

      Paschke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paschke () aus folgendem Grund: Informationen nachtragen

    • Also meinst Turbotausch wäre eine Sinnvolle Option ? Weil er frisst ja auch ein wenig mehr Öl , seit dem der Wagen so spinnt.

      Danke für deine Antwort :)

      Gruß

      Paschke

    • Turbo wird überholt

      Hallo,

      es ist definitiv der Turbolader gewesen die VTG klemmt komplett.
      Die Dichtung auf beiden Seiten (Verdichter und Turbinenseite) sind undicht gewesen. Da das Öl in die Turbinenstufe eingedrungen ist hat sich die VTG Einheit verkokt. Daraufhin hat die VTG nicht mehr zur Drehzahl gepasst und der Fehler kam. Zudem hat mein Turbo Öl gepumpt und war wohl schon so heftig das es kurz vorm Selbstlauf gewesen ist. Davon hab ich allerdings noch nichts bemerkt.

      Der Lader ist eingeschickt und wird überholt kostet zwischen 300& 600 Euro je nach dem was noch kaputt ist.

      Berichte Mittwoch ob der Fehler nun komplett behoben ist.

      Gruß

      Pascal

    • Paschke schrieb:

      Der Lader ist eingeschickt und wird überholt kostet zwischen 300& 600 Euro je nach dem was noch kaputt ist.


      Was fällt mir zum "überholen" immer nur ein? Ach, der Hinweis vom Lader-Hersteller :D

      WICHTIGER HINWEIS:

      100% NEUTEILE im TAUSCH ist unser QUALITÄTSSTANDARD bei VTG und VNT Turboladern.

      WICHTIGE INFORMATION DES TURBOLADER HERSTELLERS:

      Diese Turbolader können nicht überholt oder nach der Inspektion wieder zusammengesetzt werden, da kein zugelassenes Reparaturverfahren zur Verfügung steht (u.a. bezüglich der MinFlow-Kalibrierung).

      Folgerichtig sind im Markt auch KEINE ORIGINALEN Ersatzteile verfügbar! XXXXXXXXXX Turbolader liefert als MASTER DISTRIBUTOR hier deshalb AUSSCHLIESSLICH NEUE AGGREGATE

      ACHTUNG:

      Die Oelzulaufleitung muss ZWINGEND erneuert werden !!!!
    • Es ist keine billige "Ebay überholung" wo irgend so ein Heino die wieder ohne zu wuchten und ohne einen Plan zusammenschustert^^ ;) Hab mir die Firma schon mal genauer auch von innen angeguckt. Sieht sehr Professionell aus. Auch die Wuchtmaschine ist eine der besten auf dem Markt. Werde es ja sehen was bei rauskommt :) Berichte dann hier. :) Das es nicht original sein kann ist klar aber ich will nicht ehrlich 2500 Euro für nen Neulader ausgeben :)

      lieben Gruß

      Paschke

    • Das hat mit EBAY oder nicht, gar nichts zu tun.
      Der Hersteller (Garett / KKK) sieht eine Instandsetzug extern vom Werk nicht vor.
      Da die Kalibrierungen usw, nicht 100% passen.

      Das hat mit dem "wuchten" wenig gemein, wobei man auch da schwere Fehler machen kann....
      Problem ist, die "Überholten" haben in der Vergangenheit und aus der ERFAHRUNG heraus, früher oder später immer Probleme gemacht.
      Gerade wenn der Wagen nicht SERIE ist, wie in Deinem Fall (laut Profil links).....

      Das es nicht original sein kann ist klar aber ich will nicht ehrlich 2500 Euro für nen Neulader ausgeben :)


      Und kein Plan wie Du auf 2500€ kommst, ein neuer Garrett kostet (OHNE Tausch) "nur" 865€. NEU. :D8)

      turboparts1796.com/757042-5018…NBMRBUZBLSBUY_p425_x2.htm
    • Ich hab für meinen Diesel "damals" den original Lader eingeschickt zu H-turbo, die haben ein neues Innenleben CNC gefräßt und eingepasst.
      Hat ca so viel wie ein neuer Serienlader gekostet, aber eben mehr aushält.
      Frag mich grad auch wie du auf 2500 € kommst. Ware knapp 1000 € damals.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • h-turbo.de ist die bisher einzigste Firma, wo ich blind sage: nehmen / machen. :D

      Letzte Woche erst wieder einen Lader von Thomas verbaut und abgestimmt.
      Die Dinger sind einfach Granate in Sachen Qualli und dementsprechend Funktionalität.

      Viele andere Lader diverser "Anbieter" haben teilweise im Serien-Zustand nicht mal funktioniert.
      Geschweige im Tuning-Trim. :rolleyes:
    • turboparts1796.com/757042-501…BUY_p425_x2.htm

      in dem link von dir robin steht weiter unten VW Neupreis 1400 ;) + Einbau VW biste bei 2000. VW meinte das es so ca 2500 kosten kann. Da wo ich meinen Lader machen lasse geben sie mir auf den LAder 1 Jahr Garantie egal wieviele km und egal ob Chiptuning also können die gar nicht so schlecht sein oder nicht ;)

      lieben Gruß

      Paschke
    • Paschke schrieb:

      turboparts1796.com/757042-501…BUY_p425_x2.htm

      in dem link von dir robin steht weiter unten VW Neupreis 1400 ;) + Einbau VW biste bei 2000. VW meinte das es so ca 2500 kosten kann. Da wo ich meinen Lader machen lasse geben sie mir auf den LAder 1 Jahr Garantie egal wieviele km und egal ob Chiptuning also können die gar nicht so schlecht sein oder nicht ;)

      lieben Gruß

      Paschke



      Ich kenne keine Firma die auf Turbos INKL Tuning "Garantie" gibt.
      Dann wären die auch schön blöde und jeder überdrehte Turbo wird dauerhaft kostenfrei repariert/getauscht.
      Im Gegenteil, hält man sich nicht an DEREN Vorgaben zu Einbau / Teiletausch usw, ist die Gewährleistung schon beim Einbbau weg :D:P

      Wobei eine "Garantie" nichts wert ist. Diese ist freiwillig und kann mehr ausschliessen wie umfassen.

      Die Gesetzliche Gewährleistung greift bei instandgesetztem Ramsch respektive Gebrauchtware dann aber eh 1 Jahr.
      Rausreden werden die sich trotzdem, Standard ist immer sowas wie ÖlMANGEL usw.

      Ist aber eh hinfällig, ein Instandsetzen ist nicht vorgesehen, und die Erfahrung der letzten 10...15 Jahre hat gezeigt das es kaum 1....2 Firmen gibt bei denen so etwas wirklich und auf Dauer hält / funktioniert. :D


      Deine Preisberechnung ist zudem immer noch falsch, auch mit VAG Preisen. Der Lader 03G253014K respektive dessen Ersatz 03G253010AX kostet dort auch "nur" knapp 1018€. :P8)
      Keine 1400. 8)
    • Habe heute den Lader abgeholt.

      Die von den VTG schaufeln waren 2 komplett fest und der rest sehr schwergängig. VTG Einheit wurde komplett getauscht. Die Lader Welle ist im Lagerbereich komplett blau angelaufen. Ist mir ehrlich gesagt auch lieber so. Zudem wurde eine komplett neue Rumpfgruppe verbaut, weil Lager und Dichtungen komplett hin waren. Wucht- und Airflow (VTG Kalibrierung) protokolle wurden mit ausgeliefert. Turbolader schaut neu aus. :) Hoffe das das Problem nun endlich behoben ist und wieder die gewohnt Leistung anliegt nach der Einfahrphase.

      lieben Gruß

      Paschke

    • Den selben Fehler hatte ich auch vor 2 Jahren. Bei mir War aber der wassergekühlte ladeluftkühler undicht. Das Wasser ist durch den motor und im turbolader verdampft. Und nachdem die undichtigkeit behoben War hat das turboproblem angefangen. Kalt ging er gut aber als er warm War keine Leistung und immer notlauf.

      Hab mir dann ein Mittel namens "blaues wasser" besorgt. Und damit die Verstellung vom turbolader wieder gangbar gemacht.

      Problem gelöst.

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface vorhanden. Codiere im Raum Neuburg, Ingolstadt und Eichstätt
      Einfach PN an mich :)