Spurverbreiterung 19" Audi Rotor Design - 235er Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spurverbreiterung 19" Audi Rotor Design - 235er Reifen

      Hallo zusammen,

      ich fahre einen Golf 5 2.0TDI Sportline mit 19" Audi Rotor Design Felgen (235 35R19) :whistling:

      Ich habe vor eine Spurverbreiterung vorzunehmen .... Im Gutachten steht innerhalb von 2% ist das möglich. Ich komme also auf max. 15mm pro Rad vorne sowie hinten wobei ich vorne nur 10mm pro Rad verbreitern möchte.
      Soweit richtig, oder? :whistling::D

      Habt ihr Erfahrungen mit den Platten von SCC ? Welche könnt ihr sonst empfehlen ? Müssen 'n Gutachten haben, so dass ich die mit den Felgen eingetragen bekomme .....

      Danke im Voraus! ^^

      Edit: Hat jemand verbreitert und kann mir sagen ob das optisch nen großen Unterschied macht?

    • Hau erstmal ein paar Daten zur Felge raus. Breite, ET z.b.

      mit 235er Bereifung und Spurplatten kannst du normal nicht wirklich was machen, je nachdem wie breit die Felge ist.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Bin noch ohne Tieferlegung unterwegs. Je nachdem wie's aussieht nach der Spurverbreiterung wollte ich eventuell mit Federn noch ein kleines Stück runter.
      Habe euch mal die beiden wichtigsten Seiten des Gutachtens hochgeladen.



    • Ganz bündig wirst die auch nicht kriegen.
      Irgendwo muss ja noch Platz sein für den Federweg.

      Hier mal meiner, ganz bündig steht der auch nicht.

      Links ist nen normaler Golf ohne Tieferlegung mit dem Standard 7x16" ET 50 oder 51

      Rechts meiner..



      DAS ist wohlgemerkt 8.5x19 ET 48 mit 225..

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

      Gruß,

      Black-Magic-G5
    • vorne sollte man nichts mehr machen. hinten lass ich mir 10mm platten eingehen. aber am besten selber rausmessen.

      du nimmst ein brett legst es genau an die kotflügelkante an und misst dir den abstand zum felgenrand bzw den weit hervorragendsten punkt. die mm die kannst als spurplatten verwenden. aber das stimmt auch nicht ganz denn du musst den federweg beachten sonst schlagen die immer an den kotflügelkanten an bzw radhausschalen an.

    • Ich würde erstmal die Federn verbauen und dann sehen wieviel Platz du überhaupt hast.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Ich fahre 8x19 ET 45 und einem H&R Cupkit mit 35mm Tieferlegung. Vorn sind sie bündig, hinten würden evt noch 10 mm pro Seite passen.

      gesendet von meinem Sony Xperia Z1

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS