@ Soundprofis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • @ Soundprofis

      Hi,

      da ich ja Ende des Monats meinen Wagen verkaufe und ein neues Projekt in Angriff nehme muss natürlich auch ne geile Anlage rein.

      Das neue Projekt wird ein TT sein.

      Ich such noch einen ordentlichen Woofer für den Kofferraum. Am besten für die Reserveradmulde.

      Was ist da zu empfehlen???

    • Kommt ganz auf Deinen Geschmack an. Soll Das R-rad drin bleiben? Wieviel Volumen hättest Du zur Verfügung? Welche Stufe?

      JL 12W3 -> ca. 35l geschlossen
      Peerless XLS 12 CW -> ca. 27l geschlossen

      Wichtig ist, dass der Sub ein definiertes Volumen bekommt.

      CU
      Steve

    • Endstufe wird folgende sein:



      HELIX HXA 1000 Q

      Monoblock 1 x 400 W Max

      1 x 800 W an 2 Ohm
      1 x 1000 W Max an 1 Ohm
      Aktive Frequenzweiche: Hoch- und Tiefpass 50 Hz bis 250 Hz 12 dB Oct. + Full Range umschaltbar
      Integrierte regelbare Subwoofer-Weiche
      Zuschaltbarer RCA Ein-/Ausgang für Subwoofer-Signal
      Abm: 31,5 x 250 x 432

      Die Endstufe wurde aus designtechnischen (was ein Wort :D ) gewählt.

      R-rad kommt raus.

    • Also, der Peerless hat eine 2 Ohm Schwingspule, den JL gibt mit 2, 4, oder 6 Ohm Doppelschwingspulen. Für die Helix wären 2 Ohm nicht schlecht, d.h. Peerless oder JL 12W3-D4.

      Beide Woofer unterscheiden sich im KLang aber schon recht deutlich. Kommt halt darauf an, welche Mucke Du hörst bzw. welche Abstimmung Du bevorzugst.

      CU
      Steve

    • Hallöle,


      @4motion

      Das mit der helix würde ich mir nochmal überlegen ! Erstens sind die DInger oftmals nicht gerade langlebig und desweiteren haben sie Probleme mit Hitzeentwicklung, was ja gerade bei einem 1 Ohm fähigen Monoblock ein Thema ist. Das Gehäuse wurde kopiert von den alten AMA Endstufen und diese sind ja bekanntlich eingestellt worden aufgrund derber Temperaturprobs ! Beim Woofer kann ich auch zum JL raten, bin seit mehr als 1 Jahr sehr zufrieden mit meinem 12W3 D4 und er bekommt jetzt ebenfalls ein eine 1 Ohm Endstufe spendiert, bin mal gespannt *g*

      Der peerless ist ein richtiges Druckmonster, aber die Helix wird nicht lange überleben wenn sie den an der Leine hat, da muß was unkaputtbares vom Schlage Hifonics oder so was her, ansonsten wirds eng.

    • HiFonics? Naja, sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

      Wenn Du denn JL an 1 Ohm laufen läßt, könnte er u.U. nicht mehr ganz so konntrolliert spielen.

      Den Neo X² finde ich ein ganz klein wenig überteuert...

      CU
      Steve

      PS: Wie wär's den mit einem CV?

    • Das sehe ich allerdings anders. Vor vielen Jahren, als Hifonics hier noch die große Unbekannte war, sah es mit Haltbarkeit und Qualität nicht so rosig aus. Mitlrweile sind die angegeben 1Ohm stabilen Endstufen lockr stabil bis runter auf 0,5 Ohm und das war vor Jahren kein Thema. Noch dazu kann man die Teile stuntenlang am Limit betreiben ohne das da auch nur im geringsten etwas Schaden nimmt und das schafft derzeit so gut wie kein anderer Hersteller. Ein Kumpel von mir betreibt die Colossus an einem Ground zero Plutonium mit Slave und das Teil läuft fast immer am Limit und das ohne Probs, sie wird noch nichtmal handwarm ! Jeder der sich auskennt, weiß was der GZ für ein Sauger ist und das man da einen richtigen Dampfhammer dran brauch um den adequat zu betreiben. Gleiches gilt übrigens auch für den Peerless XLS 12, welcher ja berühmt beruchtigt für seinen Endstufenverschleiß ist, den hat die Colossus auch locker überlebt, schlimmer noch sie hat ihn zerlegt *g*

      Also ich würde eher sagen Hifonics ist lang nicht mehr das was sie mal waren, allerdings im positiven Sinn !

      PS: CV wäre eine Alternative, klingt allerdings net so gut wie ein Jl, macht dafür aber mehr Rabatz. Aber auch hier würde ich Angst um die Helix haben !

    • ...klingt allerdings net so gut wie ein JL...

      Naja, die Geschmäcker sind halt verschieden. Kenne einige Leute, die bevorzugen den CV, andere wiederum den JL.

      Der Peerless ist berühmt berüchtigt für seinen Endstufenverschleiß? Das Problem sehe ich eher darin, dass die CW-Variante zwar als 4 Ohm Chassis angeboten wird, in Wahrheit aber ein reinrassiges 2 Ohm Chassis ist. Da gehen halt einige Stufen in die Knie.

      Zu Hiffonics: Würde ich heute nicht mehr kaufen. Als Alternative zur Colossus z.B. bietet sich die Steg Master Stroke doch förmlich an.

      Zur Helix sag ich nicht, die wurden IMHO durch diverse Zeitschriften hochgepusht.

    • Stimmt, geschmäcker sind verschieden und ich kann nur meinen Geschmack und meine Erfahrungen dahingehend weitergeben *gg*

      Das der peerless ein 2 Ohm Chassis ist, weiß aber eigentlich jeder der sich mit dem Kauf dieses kleinen Monsters beschäftigt hat. Trotz allem ist er bekannt dafür nicht mit jeder Endstufe klar zu kommen.

      Steg gegen Hifonics würde ich nicht vergleichen, das sind alleine klanglich andere Welten. Die Colossus macht ne ganze Ecke mehr Druck als die Master Stroke welche dafür etwas audiophiler klingt, dafür aber öfter im Eimer ist :( Dazu kommt noch die bessere Austattung der Hifonics, Optik ist Geschmacksache, aber auch da hat für mich! Hifonics die Nase vorne :D

      Helix ist eben recht preiswert und klingt gut, aber das wars dann auch schon. Leider hat der Heinzi da nicht so das geschafft, was sein Ziel war :(

    • Original von 6NTDI

      Steg gegen Hifonics würde ich nicht vergleichen, das sind alleine klanglich andere Welten. Die Colossus macht ne ganze Ecke mehr Druck als die Master Stroke welche dafür etwas audiophiler klingt, dafür aber öfter im Eimer ist :( Dazu kommt noch die bessere Austattung der Hifonics, Optik ist Geschmacksache, aber auch da hat für mich! Hifonics die Nase vorne :D



      Oops, da hat z.B. der Udo von Audiowave Mist erzählt. Der hat behauptet, mit der Steg mehr Power gehabt zu haben als mit der Colossus. Er hat auch verschwiegen, dass die Steg oft im Eimer ist... Hab auch von anderen noch nie gehört, dass Stegs häufig kaputt gehen. Sachen gibts ;)

      CU
      Steve
    • Scheint tatsächlich so, das der Udo da Mist erzählt hat :D

      Wenn du siehst, wie viele Steg bei meinem Händler in der Werkstatt liegen, alle Achtung ! Ich will keine Steg mehr :)

      Ich red ja nicht von der Watt Leistung sondern vom Druck und da macht die Colossus eindeutig mehr, wer das nicht hört.....HNO Arzt *gg*

      Sachen gibts.... 8)

    • Hab halt auch von anderen db-drag racern gehört, dass die Zeit der Colossus abgelaufen sei und viele auf Steg umsteigen. Denen ist die Watt-Zahl bestimmt egal, es kommt hier angeblich auf Druck an ;) Und da waren sich alle, die sich geäußert hatten (Fortissimo, Kienzle, Audiowave,...) einig: Master Stroke rulez!

      CU
      Steve

    • Mir ist neu das Kienzle auf Steg umgestiegen ist.

      Kein Auto von denen nutzt Steg, wenn ich nicht irre. Und Bad Toy hat immer noch die Colossus bzw. 8 davon ;) .
      Fortissimo kenn ich nicht und Audiowave hat ebenfalls noch keine Steg, wenn die so gut ist warum hat sie dann keiner ?

      Aber wen juckts, ich denke das 5 kaputte Steg Endstufe alle 2 Monate für sich sprechen ;) , aber das kann Helix noch besser *gg*