Nach Becherstößel-Wechsel mehr Verbrauch

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nach Becherstößel-Wechsel mehr Verbrauch

      Moin Leute,

      brauche euren Rat, habe den Becherstößel gewechselt und nun viel mehr Verbrauch.
      Konnte aber nichts finden. Hatte nach 100 km schon fast den halben Tank leer.

      Hatte jemand das Problem schon mal ?

      Danke schonmal :S

    • servus

      passt jetzt nicht so zu 100% hier her aber wie sah dein Becherstössel aus? Kam er dir optisch abgenutzt vor und bei wie viel KM wurde der getauscht?

      Ich spiele auch mit dem Gedanken den zu tauschen - hab jetz knapp 105tkm auf der uhr :)

    • Ob das gut oder schlecht ist weiß ich auch nicht. Denke mal es war aber an der Zeit. Ist ja schon gut abgenutzt. Probleme hatte ich noch keine. Aber wenn man sich durch liest was passieren kann, zahle ich lieber die paar Euro und Wechsel ihn ;)

    • Also meiner sah ähnlich aus und ich habe ihn bei 80tkm machen lassen.

      Das Problem ist, dass die Nockenwelle die Benzinpumpe antreibt. Zwischen Stößel und Nockenwelle sitzt der Becherstößel. Je nach Fahrweise und Beanspruchung verschleißt dieser schneller oder langsamer.

      Auf dem Foto sieht man gut die helle Stelle in der Mitte. Hier ist die Beschichtung schon abgerieben. Im schlimmsten fall, reibt es den Becherboden durch und der Stößel der Benzinpumpe reibt direkt an der Nockenwelle. Wenn es soweit ist, reibt er die Nocke kaputt und man darf die komplette Nockenwelle tauschen.

      Ganz ehrlich? Bei den Materialkosten würde ich es einfach mal beim 90tkm service mitmachen. Ich habe es machen lassen und war mit Arbeit und Material bei 80 EUR in der freien Werkstatt.

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.