Golf 4 101 ps tdi auf 150ps chippen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 101 ps tdi auf 150ps chippen?

      Hallo ich bin von einem Kollegen angesprochen worden das sich ein bekannter von ihm letztes jahr selbst ständig gemacht hat. Und er bietet an einen 101ps tdi auf 150 ps zuchippen mit 280nw. Jetzt wollte ich ma fragen ob das überhaupt möglich ist und ob dies überhaupt lange hält?



      gesendet von samsung galaxy S4

    • Da die serienmäßige Kupplung beim AXR schon am Limit arbeitet darfst du diese schonmal mit einplanen neu zu machen, (reine Materialkosten für die Sachs Performance incl. ZMS 1000 EUR) :(

      Dies nur mal so am Rande, und 150PS rauszuholen halte ich auch für stark übertrieben..

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant

    • 150PS ist haltbar machbar sofern der Garett-Lader verbaut ist, die Einspritzdüsen sind die vom 130PS und der Turbo bis auf einen etwas kleineren Einlassquerschnitt ebenfalls. Haken bleibt die Kupplung. Die hält 250NM nicht aus. Bei Serienstreuung rutscht die schon wenn die Luft kalt ist und somit mehr Sauerstoff in den Brennraum kommt. Die ist also sowieso einzuplanen. Eine Sportkupplung hält das Schwungrad kaum aus. Also da auch ein EMS einplanen und da geht das das Getriebe in die Nüsse (und vorher hört es sich an wie ein Sack Nüsse). Also Langfristig an den Umbau eines 6-Gang Getriebes denken oder die Leistung kaum abrufen. Dann könnte es mit einer Sachs Serie-Verstärkt Kupplung reichen. Und 280NM sind wenig. 310-320 sollten locker drin sein.

    • Silent Viper schrieb:

      150PS ist haltbar machbar sofern der Garett-Lader verbaut ist, die Einspritzdüsen sind die vom 130PS und der Turbo bis auf einen etwas kleineren Einlassquerschnitt ebenfalls.


      Der AXR/ATD hat sicher nicht die selben PDE wie der 130PS. Wie kommst Du denn auf so etwas? ?(


      Der 130 hat die selben wie der 150PS.
      Die kleinen TDi haben dementsprechend kleiner sowie andere Kolben usw.
    • Entschudigung, da hab ich die verwechselt. Die Düsen sind 425er im Vergleich zu 550er (ARL/ASZ). Die Düsen sind auchnicht gleichgroß sondern knapp drunter unter den vom BKD (2.0 TDI Golf V), der hat 475er.

      Lader sind alle aus der gleichen Familie (VNT17) - GT1749V für den AXR/ATD, GT1749VA für ASZ und GT1749VB für ARL.

      Dennoch sollten die 150PS noch machbar sein. Allerdings halte ich 280NM für zu wenig. Da merkt man fast keinen Unterschied in der Leistung. Bin den AXR mal mit 135PS und 320NM gefahren, selbst da war der Unterschied nicht dermaßen stark ausgeprägt wie erhofft. Das größte Plus gabs dann nur beim Ausdrehen.

      Kupplung und Schungscheibe (und bei EMS das Getriebe) wurde ja schon ausreichend erwähnt.

    • Silent Viper schrieb:

      Entschudigung, da hab ich die verwechselt. Die Düsen sind 425er im Vergleich zu 550er (ARL/ASZ). Die Düsen sind auchnicht gleichgroß sondern knapp drunter unter den vom BKD (2.0 TDI Golf V), der hat 475er.



      Kann man nicht vergleichen. BKD ist ein 16V und die PDE sind anders.
      PDE-P2/80/475S403




      zu PDE-P1.3/80/425S37 beim ATD

      und je nach Verbau zu PDE-P1.1/80/520S213 bei wenigen AXR.



      Allein optisch zu sehen das es vollig was anderes ist. ;)

      ATD/AXR gab es zb auch mit 520'er (siehe oben) und je nach Antrieb auch mit MQ350 sprich 6-Gang Getriebe. (Allread zb)
      Da nicht fest steht um welchen Wagen / Motor / Getriebe genau es geht, ist das aber apekulativ.

      Lader sind alle aus der gleichen Familie (VNT17) - GT1749V für den AXR/ATD, GT1749VA für ASZ und GT1749VB für ARL.


      Richtig, die sind aber alle anders. Wenn Pech ist sogar ein KKK drin, dann sind 135PS (als BSP) dann schon sehr sehr optimistisch. :D

      Dennoch sollten die 150PS noch machbar sein. Allerdings halte ich 280NM für zu wenig. Da merkt man fast keinen Unterschied in der Leistung. Bin den AXR mal mit 135PS und 320NM gefahren, selbst da war der Unterschied nicht dermaßen stark ausgeprägt wie erhofft. Das größte Plus gabs dann nur beim Ausdrehen.


      Die 280NM, wenn bei 4000u/min anliegend, sind nicht wirklich wenig :D8)

      (Leistung in NM * Drehzahl) / 7023,5 = PS
      280NM * 4000u/min / 7023,5 = ~160PS

      Also mehr als "genug".
      Der reine "Punch" untenraus @ 300 oder mehr NM ist sicher toll, aber eben für Getriebe / Kupplung nicht wirklich schön (wenn das kleine 5-Gang) ;)
      Dann lieber weniger und gradlinig steigend / haltend und über ein langes Drehzahlband. :)
    • Genau, 360NM bei einer 280mm Kupplung. :S

      Ja, in Ösi vieleicht. :sleeping:

      In D sind die Leute realistischer. Bei 320....330NM ist selbst eine NEUE Kupplung grenzwertig.
      360NM hält die mit Sicherheit nicht aus.

      Aber was weiss ich schon :D

    • Wiese "Mein Problem"? :D

      Gibt hier nur ein "Problem", und das ist eine angebliche Abstimmung auf 360NM bein einem 74KW/101PS TDI löl :D:P

    • löl :P

      300 / 310 sind was völlig ANDERES als 360!!!
      NEUE Kupplung und 320...330NM und die Kupplung ist an der GRENZE.

      Bei 360NM kommt man nicht mehr mal bis zum BurnOut. :D


      Lesen, nicht nur dumm schwätzen.