Undefinierbarer Kühlwasserverlust

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Undefinierbarer Kühlwasserverlust

      Hallo zusammen,
      bevor ich auf Unmut stoße, weil ich die Suchfunktion nicht benutzt habe - ich habe schon quer durch sämtliche Foren gelesen und bin leider nicht schlauer geworden.

      Ich habe seit einigen Monaten das Problem, dass ich schleichenden Kühhlwasserverlust bei meinem Golf V GTI (BJ 2005) habe. Ich war deswegen zunächst bei einer freien Werkstatt. Dort wurde erst nichts gefunden. Wenige Wochen später war ich noch einmal dort. Einen Tag später bekam ich einen Anruf, dass sie tatsächlich einen Kühlwasserfleck unterm Auto feststellen konnten und dass es wohl an einer Dichtung liegt. Die Dichtung wurde also für knapp 100€ ausgetauscht - ohne Erfolg. Nun wollte ich das Problem von den Profis höchstpersönlich begutachten lassen, bin also zu VW gefahren. Dort wurde das Kühlsystem über eine Nacht lang abgedrückt - ohne jeglichen Druckverlust. Ab zur nächsten freien Werkstatt, noch einmal abgedrückt und alles geprüft - nichts gefunden.

      Ich weiß echt nicht mehr weiter. Mittlerweile komme ich mir selbst doof vor. Laut sämtlichen Werkstätten ist alles in Ordnung. Der Kühlwasserfleck auf Höhe der Batterie (unterm Auto natürlich :) ) und der offensichtliche Verlust im Kühlwasserbehälter sprechen doch aber für sich. Mir ist noch aufgefallen, dass dieser Fleck meist über Nacht entsteht wenn das Auto nach der Fahrt abgestellt wird. Wenn die Kopfdichtung defekt wäre, dann würde es doch nicht tropfen oder? Ich habe auch etwas weiß-braunen Schleim am Öldeckel, fahre aber auch viel Kurzstrecken.

      Vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen. :(

    • Ich glaube die halten mich mittlerweile für irre :) Das Auto sieht im Motorraum aus wie neu und ich komme immer wieder aufs Neue wegen einem angeblichen Kühlwasserproblem. Der Werkstattmann meinte auch zu mir, dass sich Kühlwasser normalerweise durch weiße Ablagerungen an den Teilen bemerkbar machen würde.

      Ich werde den Tipp mit dem Kontrastmittel mal ansprechen!

    • Genau an der Stelle hatte ich es auch, so ca unter Batterie... tropfte zuerst auf den Getriebeblock und sammelte sich, wenn es zu viel war lief es runter und sammelte sich am Garagenboden

      -Golf 5 GTI Edition 30 Optik
      -KW Variante 2
      -OZ Ultraleggeras 8x19 ET 45

    • Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, was bei mir das Problem war. Und zwar waren meine Motorlager hin, dadurch hatte der Motor wohl so viel Bewegungsfreiheit, dass er ständig gegen einen Kühlwasserschlauch geschlagen hat. Dabei hat sich wohl so langsam eine Schelle an diesem Schlauch gelöst und das Leck verursacht.