Bei VW gewesen und noch mehr kaputt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bei VW gewesen und noch mehr kaputt.

      Ich war vor ca. 2 Wochen bei VW und habe meinen Zahnriemen wechseln lassen für gute 450 Euro. Und heute wollte ich zur Arbeit und mein Auto geht aus auf der Kreuzung. Dieses "Sägen" hat er aufeinmal und das aber von 200-1500 U/min.

      NurVW sagt ER läuft zu FETT. Hat was mit der "Lamdasonde" zu tun, könnte aber auch mit der Drosselklappe zu tun haben. Was auch immer das heißen mag, es wird teuer meint der Freundliche.
      Ich habe jetzt ein Termin am Montag, dann werden sie den mal auseinadernehmen und schauen ob dieser Defekt an der Reperatur liegt die sie vorgenommen haben:

      Jeder weiß wie das Ergebnis ausgehen wird. X(:(

    • Wo doch der 1.4er garkeinen LMM hat..... ;)

      Bei der Lambdasonde wäre aber mit grosser wahscheinlichkeit ein Eintrag vorhanden gewesen.
      Evtl. sollte man wirklich einfach mal die Drosselklappei n Auge fassen. Also mal einen Stellgliedtest machen, Messwerte für den Winkelgeber der Drosselklappe prüfen und auch mal eine komplette Grundeinstellung durchführen.

    • bin mal gespannt was dermoeter uns heute erzählt, von der VW-WS ?
      Schon kurios das die WS im falsche infos gibt, oder den fehler nicht annähernd eingrenzen. Ich glaube wenn ein Kunde der schon mehrere Autos dort gekauft hätte, oder einen W8 fahren würde. Den hätten die bestimmt genauer unter die Lupe genommen.

      Michael du arbeitest doch in nem VW-Autohaus oder ? Ist das eigentlich Kostenpflichtig bei VW einen Diagnosetest zu machen ? Gibt es da nicht irgendwelche Richtlinien hinsichtlich der Kosten beim Auslesen ?
      Kann doch nicht jeder machen was er will oder ?


      Gruss Marcel

    • Also das ganze ist so wenn der zahnriemen wirklich falsch aufgelegt sein sollte macht es sich erst bei zwei bis 3 zähnen bemerkbar im fehlerspeicher aber solange es nur ein zahn ist kann es schon möglich sein das er deswegen ausgegangen ist. wobei ich mal auf die drosselklappe tippe denn da gab es probleme das diese sehr leicht verdreckt und dadurch nicht mehr richtig arbeiten kann
      mfg Deluxe007

    • Taj da fragt man sich, sofür ein KUNDE soviel Geld bezahlt ( VW Werkstatt VS. Freier Werkstatt). W
      enn schon soviele hier im Forum mit ihrer VW-WS unzufrieden sind ??

      Da sollte man doch besser ne Forumswerkstatt eröffnen, das Geld in eine Werkzeug-Kasse tun (was man dadurch spart) und mit den Jungs die hier im Forum KFZ gelernt haben - selbst schrauben oder ?

      :))

      Wäre schon geil oder ?

      Gruss Marcel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dejavue83 ()

    • Wäre auf jeden Fall billiger!! :D

      Ich war gestern bei "VW" und habe mein Auto zum Check abgegeben. Bekam dann den Golf V um mich friedlich zu stimmen(schleim), den finde ich nicht so schön wie den Golf IV! ;)
      Sie hatten ihn ja schon einmal auf der Bühne wo es noch klar war das ich bezahlen soll. Damals:
      "Naja, Herr Jac. ich habe ein schlechte Nachricht für Sie, die Lamdasonde ist wohl kaputt."
      Gestern:
      "Naja, Herr Jac. also wir haben ihre Drosselklappe gereinigt ohne bezahlung aber die neuen Zündkerzen müßten Sie schon bezahlen, das wären dann so die 88 Euro."
      Allein 40Euro fürs Ein- und Ausbauen. X(

      Schon schei*e die Jungs! Nie wieder Vertragswerkstatt!