Meine Erfahrung mit verschiedenen B EBC/Tarox/Ferodo Bremsen-Kombinationen Street&Track

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Meine Erfahrung mit verschiedenen B EBC/Tarox/Ferodo Bremsen-Kombinationen Street&Track

      Hallo Golfer!
      Mittlerweile fahre ich meinen Golf5 GTI schon einige Tage und habe einige verschiedene Bremsscheiben/Belag kombinationen sowohl an VA/HA gefahren.
      Ich gebe das ganze hier einfach mal aus meiner Sichtweise wieder und vieleicht möchte der ein oder andere sich dazu ja äussern!

      Vorweg fahre ich mittlerweile eine Tarox 6Kolben Anlage 325mm/28mm und Stahlflex rundrum! Felgen BBS Detroit 7,5x18, H&R Monotube+Stabis+Superpro Antilift Und Turboperformance Stage2 (keine Ahnung wie viel PS wirklich 260oder so!)

      Anfangs waren normale ATE Scheiben+Beläge drauf, für den normalen fahrer der nicht auf der letzten rille bremst, auf der Autobahn zügig unterwegs ist, und auch auf der Landstraße nicht von Kurve zu Kurve schießt, ist damit sicherlich gut bedient. Mehr Geld auszugeben würde sich wohl nicht lohnen! Der Komfort ist top! Auf der Nordschleife bei der 2. Runde die immernoch eher langsam gefahren wurde ca. 10.30min, ruinierte ich mir die vorderen Scheiben im Bereich Breidscheid, vorher war auch schon Fading (noch nicht im gefahrenbereich) warnehmbar, ergebnis leichte Hitzerisse und verzug (aber war mir vorher ziemlich klar dass es so kommen kann!)

      Dann wollte ich mir erstmal SportScheiben+Beläge auf OriginalBremsanlage fahren, nach fleißiger Googlerei kam ich auf den entschluss mir EBC Turbogroove Bremsscheiben für VA/HA mit Ferodo DS2500 auf VA und Blackstuff auf HA zu kaufen, dazu Stahlflex rundrum und ATE Super Blue Racing Bremsflüssigkeit!
      Später musste ich feststellen, dass man sich nicht immer auf Aussagen die in verschiedenen Foren getätigt werden verlassen kann!

      Erster eindruck: Guter Bremspunkt (wohl auch zwecks neuer Flüssigkeit und Stahlflex), anfangs raues Bremsgefühl und auch etwas mehr geräusche.
      Nach vieleicht 1000km und dann auch den ersten heißen Bremsmanövern Quietschen wie die Sau im kalten zustand, die Leute in der Stadt drehten sich alle nach meinem Golf um ( :S )! Im Warmen Zustand nur leichtes Rubbeln das auf die Schlitze zurückführbar sind. Der Bremspunkt wanderte wenig, im bereich von warm zu heiß (noch auf Landstraße und AB) wurde der Pedalweg etwas weiter aber dafür die Bremse bissger und gut dosierbar allerdings auch deutlich lauter.
      Dann kam der Härtetest für jede Bremse HOCKENHEIMRING !!!
      2 Runden sehr gut, dann voll auf die Spitzkehre nach der Parabolike zu...dann kam der Shock, Bremse getreten bis 150km/h noch ok aber dann viel das Pedal bis zum Boden, Bremsleistung mießerabel und ich ab in die Auslaufzone (gottseidank ist die groß). Dann vorsichtig weiter, innehalb der Runde stellte sich die Bremskraft wieder her, aber eine wirklich schnelle fahrt wagte ich nicht mehr!
      Auf dem Heimweg rubbelten die Scheiben stark, das Bremsen war laut und quitschig! Das Lenkrad flatterte! Auch von hinten kamen geräusche! zuhause alles inspiziert, die Bremsen hatten oberflächliche quer verlaufende Hitzerisse bis ca. 3cm länge über die ganze Scheibe verteilt, hinterachse war nur rau, das lag sich dann auch wieder!
      Da die Hitzerisse nur oberflächlich waren, entschied ich mich die Bremse auf diesem Stand noch ein paar km zu fahren. War dann auch soweit kein problem, bis auf die unerträgliche lautstärke und das leichte Flattern an der VA! Gebremst hat sie für Straßenverhältnisse immernoch vorbildlich! Zu bemerken war der ca. 1/3 höhere verschleiß der Beläge an der HA!
      Ich ließ mir dann ein Angebot über die Tarox6 machen in 325/28mm diese weil sie unter die Detroits passt und hochwertiger als z.B. BBK von Vmaxx ist! Dazu noch schläuche für eine Bremsbelüftung! Recht zügig alles bestellt und geliefert sowie auch montiert!
      Erste erfahrungen waren genial! Super Druckpunkt, keinerlei wandern dessens und auch viel leiser als EBC zeugs! Geräusche nur noch von der HA! Dann Landstraßenhetz, mit 250km/h auf die Autobahnausfahrt und richtig rein, KEINERLEI Thema mehr, stabiles Bremsen bis ABS bereich, geniale Dosierbarkeit, kein Fading...man die packen schon zu! Kalt schon Top und warm/heiß ein Segen!
      Es kamen aneinaderliegen Runden Nordschleife, die Bremsen dampften leicht vor der Schranke an der Zufahrt Döttinger höhe, probleme oder tiefer Druckpunkt> Fehlanzeige, alles läuft und Bremst wie es soll! HA wird aber wieder etwas lauter und auch der Verschleiß steigt hier sichtbar! Innerhalb 6Monaten kamen nochmal die ein oder andere Runde Nordschleife dazu und es gab an der Vorderachse einfach rein garnichts zu bemängeln!
      Nach der Winterphase waren nun die Beläge auf ca. 2mm Belagstärker gesunken, kurzfristig wurden Termine und gutes Wetter für Turistenfahren in Hockenheim bekannt gegeben! Auch hier nahm ich Teil, dachte die 2mm reichen für mindestens einen Turn!
      Fehldiagnose, nach 4 Runden war hinten lautes schleifen warnehmbar...ok Trägerplatte der Blackstuff macht sich bemerkbar, also fuhr ich den Turn locker zuende... und tatsächlich..Belag runter, Trägerplatte auf Scheibe....aber mir ziemlich egal und fuhr so langsam nachhause!
      Jetzt hinten Tarox Japanscheiben mit Yellowstuff Belägen! Aber wie der Müll von Blackstuff sowie Turbogrove aussah, einfach unfassbar! Die Beläge sind nach lösen des Bremssattels in mehreren Teilen herausgefallen, die Scheiben SICHTBAR verzogen! So ein Müll kommt mir auf kein Fahrzeug mehr, und hätte ich die Yellowstuff nicht liegen gehabt, wären die auch nicht drauf gekomen!
      VA nach Sichtprüfung tadellos!
      Das jetzige Setup ist ab dem 1. Meter einfach nur der Hammer, Bremse schon Kalt extrem Geil und obwohl sich nur an der HA was getan hat eine Mega steigerung. Alles harmoniert, nochmals bessere Druckpunkt absolut stabil. Nur noch minimalstes Summen durch die Schlitze an VA+HA. Bremsgefühl schon glatt und ruhig, trotzdem ist einem die Bissigkeit der Bremsanlage sofort klar! Wenn sie warm wird einfach Traumhaftes verhalten! Wenn die Bremse kalt ist leichtes Quietschen an der HA, schieben die Beläge wohl immer wieder nen kleinen Grad der nach 2-3 Bremsungen wohl verschwindet und auch keinen Ton mehr ablässt! Taucht aber ab und an wiecder auf!

      Noch zu sagen ist, dass ich meine Bremsenteile/Zubehör alles über AT-RS (Bremsenheinz) beziehe! Mit Bremsenheinz bin ich überaus zufrieden, der Shop ist einfach Top! Die Beratung erstklassig, der Versand sehr schnell und die Preise Genial!