Marderabwehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Marderabwehr

      Hallo,

      nachdem es mir heute aus dem Motorraum rauchte, möchte ich hier um Rat fragen.
      Bei mir hat sich ein Marder breit gemacht und die gesamte Dämmmatte der Haube zerlegt.
      Nun möchte ich gern etwas einbauen, was den Marder vom Auto fernhält.

      Wer hat sowas bereits gemacht und kann Positives berichten?
      Was hilft? Strom? Ultraschall?

      Gruß
      Diesel_Driver

    • MacMenu schrieb:

      Motor gründlich reinigen. Ein Marder hinterlässt durch kratzen und beißen sein Geruch. Reviermakierung. Und dann unterm Auto ein Gestell aus hasendraht platzieren. Dies sollte auch genügen....
      Das ist mal das erste was du tun solltest. Der Motorraum muss wieder
      "neutral" riechen, dann fühlen sie sich in ihrem Revier nicht
      angegriffen.
      Vor 2 Jahren als ich noch meinen kleinen 1.4l 6er
      hatte, hat mir ein Marder die kompletten Wasserschläuche zerlegt.
      Nachdem ich alle ersetzt hatte und mir so ein Gitter gebastelt hab, ging
      das ganze von vorne los. Nichtmal das hat geholfen. Also hab ichs
      anders probiert.
      Motor komplett gewaschen und die Schläuche mit
      Silikon-Spray bearbeitet, Marder können Silikon garnicht ab. Eine
      einzige Biss-Spur hab ich dann noch gesehen, ihm is aber offenbar
      wirklich der Appetit vergangen. Da mich die Nussschalen, die er trotzdem
      noch liegengelassen hat, gestört haben, hab ich das hier verbaut, M2500.
      Seitdem is sowas von Ruhe und er erledigt lediglich sein Geschäft auf dem Dach.
      An meinen GTI hat er sich bis jetzt nicht getraut :thumbsup:
    • Also so ein Gestell mit Kaninchendraht habe ich bereits und den Motorraum habe ich auch schon 2x abgespült.
      Meiner Meinung nach ist das auch nicht bei mir passiert, sondern in der Werkstatt... X(
      Das etwas angebissen wurde habe ich nicht gesehen. Der kriecht immer zwischen Dämmmatte und Motorhaube und zerpflückt dort alles.
      Das fällt auf den Turbolader...ich dachte mir brennt der ganze Wagen ab... :S

      Das M2500 gibt es scheinbar nicht mehr. War das Strom oder Ultraschall? Hast du Bilder vom Einbau?

    • erstmal abchecken wo er rein kommt bzw könnte.
      wenn du einen unterfahrschutz verbaut hast ist da schonmal alles dicht dann kann er eig nur noch bei der downpipe hochkommen.
      und für sowas gibt es glaube ich einen schutzt zum schrauben vl sogar von VW ?
      hab mal einen gesehen von einem anbieter aus ebay in Waben design :huh:
      den hat man an die halterungen vom querträger mitgeschraubt oder so
      dann kann er gar nicht rein kommen.

      du kannst auch das ganze auto unter strom setzten aber dann kommen wieder die anti-Mader-Hater oder tierschützer :wacko: :D :D
      das hasengitter hilft eig nur bedingt was.

    • Zufällig hab ich die Bilder noch weil der alte in Mobile zum Verkauf stand.



      So sah das Ganze aus. Plus- und Minus-Kabel direkt zwischen Mutter und Schraube zum fixieren des jeweiligen Batteriepols geklemmt.
      Dann ein kleines Loch in die Batterieabdeckugn gebohrt und mittels Kabelbinder dann fixiert.
      Waren 5 Minuten Arbeit und arbeitet noch immer effektiv :thumbsup:

    • Also das piep dingsbums bringt nur kurzfristig etwas. Leider ist der Marder ein neugieriges Tierchen. Und irgendwann wenn er sich an den Ton gewöhnt hat sucht er die Quelle und beißt auf dem weg dahin alles zam. Leider schon beim meinem Vater passiert.

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface vorhanden. Codiere im Raum Neuburg, Ingolstadt und Eichstätt
      Einfach PN an mich :)

    • Ich habe mit Ultraschall-Geräten schon bei verschiedenen Fahrzeugen seit 8 Jahren Ruhe. Hasengitter hatte nix genutzt.
      Nach dem zweiten Maderschaden hatte ich es einfach mal ausprobiert, hatte mir aber auch nicht wirklich viel erhofft.
      Seitdem ist Ruhe. Obwohl es hier öfter Marderschäden an anderen Fahrzeugen gibt.