1,9 TDI starke Rauchentwicklung

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1,9 TDI starke Rauchentwicklung

      Hallo

      Sicher wurde zu diesem Thema schon einiges gesagt. Aber ich konnte mich leider nicht so richtig wiederfinden. Daher erlaubt mir hier mein Problem zu schildern.

      Nach der Generalüberholung des Zylinderkopfes vor einem Jahr, sind wir mit dem Golf wieder ca. 15.000 km gefahren.
      Der Motor zieht gut und alles war soweit ok. Die Probleme mit der Einstellung des Zündzeitpunktes haben mich jedoch immer wieder gefordert. Das will ich aber hier jetzt nicht diskutieren. Bis auf etwas lautes Laufverhalten war ich mit dem Motor zufrieden.

      Jetzt nun mußte ich das Auto abschleppen lassen, weil meine Frau wegen starker Rauchentwicklung den Motor abstellen mußte.
      Bei der Probefahrt stellte ich fest, dass der Motor ganz normal läuft, ordentlich beschleunigt, der Turbolader ebenfalls normal arbeitet.
      Jedoch es bildet sich starker grauer Rauch, der nach Öl riecht. Mir ist aufgefallen, dass der Motor nach dem Starten nicht gleich raucht, sondern erst nach ca 15 sec. beginnt und immer stärker wird. Sowohl im Leerlauf und dann eben beim Gasgeben.
      Nun habe ich mal den Schlauch/Rohr, das an das AGR geht demontiert und sah, dass es doch recht stark verölt war. Ich habe das Öl an beiden Seiten am Rand entfernt und wieder eingebaut. Nach dem Starten ist mir aufgefallen, daß er nun lange auch beim Gasgeben nicht anfing zu rauchen. Ich habe ihn eine Weile so im Leerlauf laufen lassen. Dann begann das Rauchen wieder. Aber es erschien mir nicht so stark.
      Der Freundliche meinte, ich solle zuerst die Kompression messen um einen Schaden am Kolben auszuschließen. Das möchte ich aber zurückstellen, da der Motor ganz normal zieht und keinerlei Aussetzer zeigt.

      An defekte Ölschaftdichtungen will ich auch nicht denken.

      Frage :

      Kann der Turbolader undicht sein, obwohl er weder Geräusche macht, noch Leistungsverluste zeigt?

      Gibt es noch andere Gründe, warum es so stark qualmt?
      Kann ein Haarriss im Kopf das Rauchen, den Öleintritt in die Brennkammer bewirken?

      Wie sollte ich weiter vorgehen?
      Da die letzte Reparatur schon ziemlich teuer geworden ist, würde mir der Kauf eines neuen ( anderen) Motors recht schwer fallen.

      Ich danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe