Kotlügel Problem Tüv sagt NEIN zu Radreifen+Federkombination

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kotlügel Problem Tüv sagt NEIN zu Radreifen+Federkombination

      Halllo Jungs,

      War gerade beim tüv mit der ABE von den Sonderrädern und der ABE von den Federn.
      Er sagte er bräuchte nichtmal auf die Federn achten. Allein die Räder müssen trotz ABE eingetragen werden. Die bedeutungen der Abkürzungen hat er mir dan 20 seiten weiter gezeigt. Dan ist er mit mir raus an das Auto und sagte: guck hier guck da, die Eintragung kannst du überall vergessen da fehlen mal locker 3,5cm damit der reifen und felge so abgedeckt ist das eine Eintragung überhaupt eventuell möglich ist. Dazu gesagt es war die 1. tüv stelle und Achsvermessung war noch nicht gemacht wurden. auf was kann ich mich jetzt einstellen? was habe ich überhaupt für möglichkeiten? ;(

      19 Zöller
      Lochkreis: 5x 112

      Einpresstiefe: ET40

      Felgenbreite: 8,5j



      Reifen: Kumho Sport

      Reifengröße: 225/35 r19

    • Hallo auch,

      da hast du wohl schlechte Karten.
      Bei 8,5 x 19 ET 40 steht die Felge vorne zu weit aus dem Radkasten raus.
      Müsstest die Kotflügel ziehen lassen, breitere Kotflügel dran machen oder gleiche ne richtige Felge mit ET 45 aufwärts besorgen.

      P.S. Wenn ich falsch liegen sollte könnt Ihr mich gerne berichtigen :huh:

      Gruß
      GolfGTI2010 aka. Dominik

      B N B - Built not Bought !

      Diverse Sachen zu verkaufen:
      [Verkaufe] MAGNAT Classic 360 und JENSEN Mercury 2000 Verstärker/Endstufen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golfgti2010 () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Ich kann sowas unglaubliches einfach nicht verstehen, das man dan eine ABE hat für genau mein Fahrzeug austellt dabei ist das quasi eine Eintragung unmöglich X/

    • Du musst schon in die ABE reingucken, dort stehen meistens Auflagen womit sich die Hersteller absichern, sowas wie "Freigängigkeit muss gegeben sein". Mal davon abgesehen gilt die ABE ja nur in Verbindung mit einem Original Fahrwerk, jetzt wo du tiefer bist, gilt somit auch die ABE nicht mehr, die heben sich gegenseitig auf. Das Thema ET wird hier aber auch in jedem 2. Thread angesprochen, wer sich nicht richtig informiert, guckt dann leider in die Röhre...



      VCDS im Wetteraukreis und FFM
    • Fahr mal zu nem anderen TÜV der hatte kein Bock. Selbst ne 8,5Et40 sollte locker unter die originalen Kotis. da gibt es Leute die ganz andere Maße unter die Originalen Kotis knallen und keine Probleme haben.

      Da hatte einfach jemand kein Bock auf den Papierkram und hat deswegen direkt nein gesagt.

      Das gleiche hatte ich letzte Woche erst der erste Prüfer hat mich ohne zu schauen nach Hause geschickt. In der nächsten TÜV Station hat man sich 1,5 Std Zeit genommen mit mir nach Möglichkeiten zur suchen wie man das ganze möglich machen könnte. Anschließend 1-2 Auflagen gestellt und für diese Woche en neuen Termin gemacht.

    • das hört sich schonmal viel besser an wenn ich alle dokumente zusammen habe werde ich mal rumfahren.

      Convertible schrieb:




      Fahr mal zu nem anderen TÜV der hatte kein Bock. Selbst ne 8,5Et40 sollte locker unter die originalen Kotis. da gibt es Leute die ganz andere Maße unter die Originalen Kotis knallen und keine Probleme haben.

      Da hatte einfach jemand kein Bock auf den Papierkram und hat deswegen direkt nein gesagt.

      Das gleiche hatte ich letzte Woche erst der erste Prüfer hat mich ohne zu schauen nach Hause geschickt. In der nächsten TÜV Station hat man sich 1,5 Std Zeit genommen mit mir nach Möglichkeiten zur suchen wie man das ganze möglich machen könnte. Anschließend 1-2 Auflagen gestellt und für diese Woche en neuen Termin gemacht.
    • geh erstmal zu nem anderen Tüver ich hatte eibachfedern und 8,5x19 et 35 eingetragen. Ist halt immer so wie der Prüfer lust hat


      Lackierte Rückleuchten ich habe sie^^
      VCDS vorhanden (Fehler auslesen und Codierungen)
      VCP auch vorhanden
    • ET 40. 35er reifen. er meinte halt das felgendesign an sich ist auch noch mehr das problem.weil die sich von innen nach aussen biegen und wieder nach innen. der aussen stehenste punkt der felge müsste auch komplett unter den radkasten passen und nichts drausen stehen. das sind die räder vom profilbild nur ohne tieferlegung.Wenn nicht gehts nach hann münden und dan in kassel kreise drehen :(

      KaBa schrieb:

      geh erstmal zu nem anderen Tüver ich hatte eibachfedern und 8,5x19 et 35 eingetragen. Ist halt immer so wie der Prüfer lust hat
    • ic3crush3r schrieb:

      Dazu gesagt es war die 1. tüv stelle und Achsvermessung war noch nicht gemacht wurden. auf was kann ich mich jetzt einstellen? was habe ich überhaupt für möglichkeiten? ;(




      Ich würd erst mal zum Achsvermessen fahrn,dann bissl mehr Sturz rein und dann sollts eigentlich klappen mim Eintragen
    • Wann hast das machen lassen.tüv sagt hat sich in den letzten jahren deutlich verschärft und wo? beim normalen tüv?

      nono schrieb:

      Also ich hab 8.5 x 19 et 35 mit 225 35 reifen eingetragen. aber mit orginal fahrwerk. mfg
    • Ist doch heute überall so. Kaum kommt ein Auto mit anderem Fahrwerk und Felgen zum TÜV ist man schon direkt abgeschoben. Ich hatte damals auch ET35 mit Eibach Federn eingetragen.
      Aber fahr echt mal zu einer anderen TÜV Stelle oder kontaktiere mal einen Tuner in der nähe.

      Hast mal ein Bild von den Felgen? Kann mir nicht vorstellen das ET40 so weit weg steht das man es nicht einträgt.

      Golf 7 GTI Performance mit voller Hütte und weiteren Extras:
      HpDrivetech Luftfahrwerk / Mücke Kotflügel / Golf R Rücklichter / HG Motorsport Carbon Ansaugung / AlphaMale Klappenauspuff + HG-Motorsport EWG HJS Downpipe / Carbon Frontschwert / Software inklusive DSG Optimierung /

    • Das wäre das Debakel aktuell






      GolfGti94 schrieb:

      Ist doch heute überall so. Kaum kommt ein Auto mit anderem Fahrwerk und Felgen zum TÜV ist man schon direkt abgeschoben. Ich hatte damals auch ET35 mit Eibach Federn eingetragen.
      Aber fahr echt mal zu einer anderen TÜV Stelle oder kontaktiere mal einen Tuner in der nähe.

      Hast mal ein Bild von den Felgen? Kann mir nicht vorstellen das ET40 so weit weg steht das man es nicht einträgt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ic3crush3r ()

    • ganz einfach, leg einen gearaden gegenstand (eine wasserwage z.b.) and die 2 äußerstenpunkte der felge bzw reifen und schau ob die im kotflügel bzw bündig mit kotflügelkante ist, wenn ja kein problem mit der eintragung wenn nein kotflügel ziehen oder breitere verbauen.

      und auf freigängigkeit achten dürfen komplett verschrenkt nicht streifen.