Rechtes Hinterrad steht nach Achsvermessung über!

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rechtes Hinterrad steht nach Achsvermessung über!

      Hey Leute, hoffe ihr könnt mir helfen.

      Hab gestern eine Achsvermessung für meinen GTI durchführen lassen und musste heute beim Auto waschen mit entsetzen feststellen, dass das Rad an der rechten Hinterachse viel weiter raussteht als auf der linken :thumbdown: Ganz leichter Achsversatz war vorher schon da, nur jetzt ist es so extrem, dass ich zu 100% beim TÜV durchfalle nächste Woche (habe einen Termin zum Felgen & Fahrwerk typisieren) -.-

      Kann das sein durch eine einfache Achsvermessung?! Hier mal mein Prüfprotokoll, vielleicht finden die Fahrwerkprofis hier ja einen Fehler, damit ich demnächst bei denen antanzen kann und mich zumindest ein bisschen mit der Materie auskenne :S

    • Moin,
      einen Fehler ihrerseits schliesse ich voerst aus. Golf 5 hat teilweise das Problem mit mehr oder weniger Achsversatz nach rechts oder links.
      Als meiner noch original war fiel es mir auch nicht auf, erst nach dem ich das FW und andere Felgen montiert hatte kam das Problem zum Vorschein.
      Fast 1cm stand mein rechtes Rad weiter raus als links.
      Vermitteln der "Achse" brachte zwar nen paar mm, dennoch nicht genug.

      Die einfachste Lösung für mich war einfach den Sturz rechts weiter reinschrauben damit der Reifen den gleichen Abstand zur Radhauskante bekam. Optisch auffallen tut es kaum, daher für mich ok.

      Habe mit dieser Einstellung keine Probleme beim fahren und hohem Tempo bemerkt, daher lass ich es bei mir so.

      Gruss Chr.

      An anderen Lösungen bin auch ich dennoch interessiert.. 8)

    • Ich sollte vielleicht erwähnen dass ich Fahrwerk & Felgen schon seit März ohne Achsvermessung fahre und bis dahin ist mir nie so ein heftiger Versatz aufgefallen! So wäre ich nie auf die Idee gekommen überhaupt einen Termin zur Typisierung zu machen...

    • cosmo014 schrieb:

      Die einfachste Lösung für mich war einfach den Sturz rechts weiter reinschrauben damit der Reifen den gleichen Abstand zur Radhauskante bekam. Optisch auffallen tut es kaum, daher für mich ok


      Das ist die Lösung des Problems bei Dir.
      Jetzt ist alles richtig eingestellt und es passt halt nicht.

      Aber die Frage der Fragen lautet:
      Was für Felgen ET und was für Reifen sind das denn die vorgeführt werden sollen :?:
    • Ja, laut den eingestellten Werten (die zumindest mal auf dem Papier stehen) haben sie alles richtig eingestellt und wollen mir nicht entgegenkommen :cursing: Er meinte nur, dass es meine Schuld ist wenn ich so "breite" Räder drauf habe :thumbdown: Montag vor dem typsieren fahr ich zu nem Freund in die Werkstatt, der schaut sich das ganze auch nochmal an X/