Motor ruckelt bei wenig Gas, Gaspedal empfindlich

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor ruckelt bei wenig Gas, Gaspedal empfindlich

      Moin,

      mich begleitet etwa seit dem jahreswechsel folgendes Problem:

      Der Wagen (1,6er 102 PS, Bj. 2008, 74tkm) hat Probleme, gleichmäßig zu fahren, wenn man sich im unteren Drehzahlbereich (bis 2000 Umdrehungen am deutlichsten spürbar) aufhält.

      Am meisten merkt man es, wenn man bspw. im zweiten Gang einen Berg runterrollt und nur ganz leicht Gas geben muß. Dann fährt daas Auto nicht gleichmäßig, sondern es ist so, als wenn man mal mehr mal weniger Gas gibt, also den Fuß nicht stillhält.

      Ebenso, wenn man ca. 50km/h im dritten Gang in der Ebene halten will. Dabei habe ich auch das Gefühl, dass das Gaspedal superempfindlich ist. Also zwischen kein Gas und zuviel Gas gibt es kaum Spielraum. Hat man den idealen Punkt des Gaspedals doch gefunden, ruckelt er wie oben beschrieben.

      Höhere Geschwindigkeiten lassen sich deutlich entspannter Fahren, also 120km/h im 5. Gang ist kein Problem. Ebenso läuft der Motor im Leerlauf ohne merkliche Schwankungen.

      Was mir noch aufgefallen ist, weiß aber nicht, ob es normal ist, da ich es vorher nie probiert habe: Wenn ich im Leerlauf bin und Gas gebe, läßt sich die Drehzahl kaum konstant halten. Man will ihn auf 2000 Umdrehunge halten, hält den Fuß still und trotzdem schafft man es nicht, die Drehzahl länger konstant zu halten.

      Zuerst hatte ich das E-Gas in Verdacht, aber mit Tempomat ruckelt er genauso, daher shcließe ich das mal aus.

      Weitere Nachforschungen führten zu Lambdasonde, Zündkerzen, LMM, Drosselklappe, Nebenluft.

      Ein Fehler ist nicht abgelegt.

      Zündkerzen wurden mal gewechselt, sind also noch ok. Nebenluft konnt eich nicht feststellen, alle Schläuche nach Sichtkontrolle intakt und fest.

      Bleiben noch LMM, Lambdasonde und Drosselklappe.

      Ich habe mal ein Foto gemacht vom Motor bei abegenommener Abdeckung. Die DK sieht von aussen reichlich ölverschmiert aus. Ist das normal oder kann ich daraus auf einen auch von innen verdreckte DK schließen?

      Ich fahre mit dem Wagen eigentlich nur Strecken von 15km zur Arbeit und 15km wieder zurück. Dabei Landstraße und Ortschaften, 100km/h erreiche ich selten mal und dann nur kurz. Kann das beschriebene Problem hieraus resultieren? Wie stehen die Chancen, das Problem durch eine längere Autobahnfahrt zu beheben? Zündkerzen, Lambdasonde lassen sich ja sicher freifahren. Bei der Drosselklappe klappt das nicht oder?

      Wäre nett, wenn jemand mal was dazu sagen könnte, bzw. einen Ansatz für die Fehlersuche geben könnte.

      Bild

    • Ich habe jetzt mal versucht, auf dem Weg zur Arbeit bewußt mit unnötig hoher Drehzahl zu fahren. Also zuerst natürlich 10km ganz normal warm gefahren und dann die letzten Kilometer im 3. statt 5. Gang auf der Landstraße mit Tempo 80-90 gefahren, so dass die Drehzahl zwischen 4000 und 4500 liegt.

      Vielleicht ist es Zufall, vielleicht subjektives Empfinden, aber ich habe dann nochmal ausprobiert, die Drehzahl im Leerlauf auf konstant 2000 zu halten und das ging wesentlich besser als vorher. Ganz sauber noch nicht, aber man kann ihn zumindest besser halten.

      Kann es tatsächlich sein, dass durch ein paar Kilometer fahren mit hoher Drehzahl (aber natürlich wenig Last) irgendwelche Ablagerungen weggebrannt wurden, was jetzt zu einem saubereren Motorlauf führt oder geht das eher in den Bereich Einbildung oder Zufall?

    • Wegen Ablagerungen könntest du mal Lambda Tank Otto versuchen. Ein Mittel, was zur Tankfüllung kommt und das Einspritzsystem reinigt. Bis auf 1/4 vom Tank fahren und nach tanken... Danach den Kraftstofffilter wechseln.

      Hangloose
    • Hast du das mal probiert? Ich hatte auch schonmal nach so etwas gesucht und habe gute Bewertungen zum LiquiMoly Tankzusatz gelesen. Die Dose davon kostet auch nur 9 EUR.