G5 1.4 80PS BUD Ölwechsel fragen

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • G5 1.4 80PS BUD Ölwechsel fragen

      Moin,

      ich hätte da mal ein paar fragen bezüglich des Ölwechsels beim 1.4 80PS.

      - Wichtigste Frage: Wo sitzt bei dem Motor der Ölfilter ? Entweder bin ich total blind oder man kann den Filter von oben nicht bzw. nur schlecht sehen.
      - Was wäre besser? Öl ablassen oder absaugen ? (Statt der 5w30-Plörre kommt jetze Addinol 5w40 rein.)
      - Ölfüllmenge ? (Wird ja wohl net mehr als 4 Liter sein bei dem kleinen Motörchen ?)

      Irgendeine Frage hatte ich noch, aber irgendwie vergessen...

      Gruß
      Rouven

      Der 1.4er beschleunigt nicht, er nimmt Fahrt auf!

    • 1. Ölfilter:
      Keine Ahnung

      2.
      Ablassen denke ich, macht der Mechaniker meines Vertrauens bei meinem BUD auch immer, kommt aber allgemein auf die Ölwanne an, bei manchen bleibt da Schlamm hängen, bei anderen bekommste mit Ablassen mehr Dreck raus, ist vom Einzelfall abhängig. Ich lass ab und da kommt beim BUD auch alles mit raus. ;)
      Zum Öl: Gute Entscheidung, fahre ich auch seit 40.000 km, alles tip top! :)
      Bei so viel km auf der Uhr mit LL-Soße wäre vielleicht ne "Lambda Oil Primer" Spülung nicht schlecht, Infos und Feedback findeste in meiner SIgnatur. :)

      3.
      3,2 l sinds laut Handbuch und uniti, allerdings kommen bei mir auch immer etwas mehr rein, keine Ahnung ob's am Filter liegt, aber es sind immernoch unter 4, also jep, hast Recht.

      Schöne Grüße
      casey

      PS:
      Krasser Verbrauch! :D
      Hast du nen Tempomat? Wie schnell fährst du auf der AB? 8|
      Ich fahre 50% AB (Tempomat 130), 25% Stadt und 25% Land und komme kaum unter 7,2 ;(^^
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Moin,

      Ok, dann Ablassen. Hat sich das schonmal geklärt :D

      3,2 Liter auch gut. Hab nen 5 Liter Kanister da :)

      Ja hab nen Tempomat. Da der übliche Weg zur Schule pro Strecke ~40km sind und recht viel Überland gefahren wird, da Salzgitters Stadtteile teilweise recht weit auseinanderliegen ist der Verbrauch auch dementsprechend niedrig. Aber Sparsam Fahr ich auch nicht grade :D

      Autobahn ist bei mir sehr unterschiedlich. Manchmal Tempomat ~130 oder auch mal Vollgas. Da kratzt er dann auch mal an den 190 laut Tacho.


      Zur Ölspülung: Die hatte ich schon von Anfang an geplant gehabt, da der jetze schon bald 150.000 km mit der Longlife Plörre fährt. Aber dazu ne frage: Wie soll ich die anwenden ? Auf der Dose steht 15 Minuten laufen lassen, ich hab aber auch schon gelesen ~50km in allen Drehzahlbereichen fahren. Was ist empfehlenswerter?

      Gruß
      Rouven

      Der 1.4er beschleunigt nicht, er nimmt Fahrt auf!

    • Dem Motor ist das Öl ziemlich egal. Solange genug drin ist macht der auch keinen Stress. ;)
      Ölfilter sitzt unten am Block. Wenn du den Unterbodenschutz abmontiert hast, siehst du ihn sofort. Füllmenge sind 3,2 Liter inkl. Filter. Ablassen ist ja am einfachsten.

      Verbrauchstechnisch ist zwischen 5,0 und 9,5l/100km mit diesem Motor alles möglich.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Welche Spülung verwendest du denn? Lambda Oil Primer? Ist zu empfehlen, dagegen wirkt das Liqui Moly Zeug wie Placebo! :D

      Da steht auf der Dose die übliche Floskel wie bei jeder Spülung, da haste recht. Die abgeänderte Anwendung kommt aber direkt von der Lambda Anwendungstechnik, also keine Sorge:

      1.
      Motor warm fahren
      2.
      250 ml Altöl ablassen
      3.
      Dose (250 ml) Oil Primer in den Motor
      4.
      30-50 km fahren mit wechselnden Drehzahlen (auch Lastzustände!!) - am besten Stadt, Land, Autobahn alles mitnehmen, so wird der größte Effekt erzielt
      5.
      Danach Öl SOFORT im heißen Zustand (darf nicht kalt werden!) ablassen und lang austropfen lassen
      6.
      OPTIONAL: Wenn man es besonders gründlich machen will, nun nochmal mit einer frischen Öl-Zwischenfüllung ca. 20-50 km fahren, um zu spülen.
      Dazu für Benziner besonders geeignet, weil gut und günstig: Addinol Highstar 5W40 (= Addinol Super Light 0540!)
      7.
      Anschließend finaler Ölwechsel (neuen Ölfilter nicht vergessen!)

      Wäre auch im Lektüre-Dokument in meiner Signatur gestanden, ebenso weitere Infos und Feedback zum Primer. ;):)

      Schöne Grüße

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Moin,

      sooo... Öl ist gewechselt, Oil Primer vorher reingekippt bevor ich zur Werke gefahren bin und gut is :D

      Ich seh zwar aus wie Sau, aber fürs Auto mach ich alles :D

      Als ich das Öl abgelassen habe dacht ich "mich tritt nen Pferd" teilweise echt schon klumpig gewesen die Brühe und das obwohl laut MFA noch ~5000 km gegangen wären... Aber ich bin froh dass das Longlife Zeug raus is :)

      Als Zwischenfazit würde ich sagen das der Motor auf jeden Fall ruhiger läuft. Mit Ölverbrauch muss ich dann schauen wenn´s soweit is.

      Gruß & Danke
      Rouven

      Der 1.4er beschleunigt nicht, er nimmt Fahrt auf!

    • kerze21 schrieb:

      Als ich das Öl abgelassen habe dacht ich "mich tritt nen Pferd" teilweise echt schon klumpig gewesen die Brühe und das obwohl laut MFA noch ~5000 km gegangen wären...
      Ich halte solche Klumpen für nicht ungefährlich.
      Ich hätte hier Bedenken dass die Klumpen das Ölpumpensieb verstopfen, oder andere abgelöste Rückstände sich in Bohrungen setzen und diese verstopfen.
      Ich würde lieber öfter das Öl wechseln und warten bis sich diese Rückstände langsam abbauen. Ein gutes Öl reinigt auch.
      Muss aber jeder selbst wissen.