Fahrwerk oder nur Dämpfer tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahrwerk oder nur Dämpfer tauschen

      Hallo zusammen,
      ich fahre einen Bora Variant TDI (85kW) mit Serien-Sportfahrwerk (ca. 20mm tiefer) und 17". Der Wagen hat nun ca. 120tkm runter und die Dämpfer lassen spürbar nach.
      Nun stellt sich die Frage tausche ich Dämpfer und Federn oder nur die Dämpfer? Dämpfer habe ich mir schon bestellt (Bilstein B8 ). Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination (B 8-Dämpfer und VW-Sportfedern). Ansonsten würde ich B8 und Eibach-Federn kombinieren wie im Packet angeboten.

      Danke
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas_K ()

    • Willst du denn noch tiefer bzw. wie wichtig ist dir dein Komfort? Denn allein die B8 Sportstoßdämpfer (fahre ich auch) machen deinen Wagen schon um einiges härter bzw. straffer, daher meine Frage.

      Bilstein schreibt dazu auch:


      Wenn sie vom Fahrer straffer (bzw. härter) empfunden werden, liegt das daran, dass der Fahrer sich im Lauf der Zeit an ein immer schlechteres und schwammigeres Fahrverhalten mit den defekten Dämpfern gewöhnt hat. Der Wechsel vom schwammigen zum neuen ursprünglichen Fahrverhalten wird daher von manchen Fahrern als unkomfortabel empfunden, obwohl der Dämpfer es gar nicht ist, sondern einfach das ursprüngliche Fahrverhalten wiederherstellt. Die exakte Dämpfung gibt Fahrbahnunebenheiten stärker weiter, erhöht aber wesentlich die Bodenhaftung der Räder


      Und dieser Text ist jetzt noch nicht einmal auf die gekürzten B8 Dämpfer, sondern auf die Austauschdämpfer B2 (Öl) und B4 (Gas) bezogen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Original von Thomas_K
      Fahre oft längere Strecken BAB, Komfort ist daher nicht unwichtig. Würde maximal ca. 30mm gegenüber dem Standard tiefer legen wollen. Welche Federn hast du eingebaut (Marke; Tieferlegung)?


      Wieso hast du dir dann gekürzte Sportstoßdämpfer (also die B8 geholt), wenn du max. 30mm runter willst?

      Wie auch immer, hab bei mir 50mm H&R Federn in Kombination mit den B8 Sportstoßdämpfern verbaut, siehe:

      g4g5.de/wbb2/thread.php?threadid=19581&sid=

      Ist aber schon ganz schön hart geworden und kein Vergleich zu meinen 35mm H&R Federn in Kombination mit meinen Serienstoßdämpfern.

      Klar, immer noch sehr viel weicher als ein komplett runtergedrehtes Gewindefahrwerk, aber wie gesagt um einiges härter als ein komfortables Fahrwerk bestehend aus reinen 30 bzw. 35mm Federn.
    • Original von Thomas_K
      Fahre oft längere Strecken BAB, Komfort ist daher nicht unwichtig. Würde maximal ca. 30mm gegenüber dem Standard tiefer legen wollen. Welche Federn hast du eingebaut (Marke; Tieferlegung)?


      Fahre selber die Eibach Sportline Federn i.V.m den Eibach Dämpfern (- 50 mm ).

      Bin auch so meine 40 - 50tkm im Jahr unterwegs und kann mich absolut nicht beklagen, was den Comfort angeht!

      Durch die Tieferlegung wird der Wagen auch wesentlich ruhiger bei Geschwindigkeiten > 200 km/h ... wo sonst das Heck mal bei schnell angebremsten Kurven ausbrechen wollte ist jetzt absolute Ruhe!

      Mittlerweile finde ich es schon etwas weich, man gewöhnt sich halt irgenwdie an alles. Allerdings wäre mir das Funtech eine Spur zu hart, bin das gestern mal kurz bei Micha mitgefahren ;)

      Gruß,

      Christian
    • Für den Bora Variant bietet Bilstein maximal eine Tieferlegung von 30 - 40 mm an. Ich werde mir nun wohl noch die Federn bestellen. Es sei denn, mir kann jemand etwas zur Kombination VW-Sportfedern - Bilstein B8 Dämpfer etwas positives sagen.
      Das Bilstein / Eibach gut harmonieren habe ich in früheren Fahrzeugen schon selbst erfahren (B6 / 30mm Eibach). Von Härte und Komfort vollkommen akzeptabel. Lt. Bilstein sind B6 und B8 etwa gleich straff gedämpft, wobei die B8 für gekürzte Federn entwickelt sind.

      Thomas

    • Hi, ich muss bei meinem G4 auch die Dämpfer tauschen. Fahre Org. Dämpfer und 35 mm H&R Federn. Hat jemand ne Empfehlung welche Version ich nehmen sollte ?

      1. H&R Federn & H&R Dämpfer
      2. H&R Federn & Bilstein Dämpfer

      Zudem kommt dann meine Frage - Muss ich die Dämpfer auch eintragen, oder kann man da tausche wie auch beim Reifenhersteller ?

      Gruss Marcel

    • Nicht das ich wüßte.
      Die Tieferlegung ergibt sich durch die Federn. Sportdämpfer haben nur eine andere Dämpferkennlinie - Eintragung nicht erforderlich. Bei gekürtzten Dämpfern bin ich mir nicht 100% sicher - aber müßte egentlich das Gleiche gelten.

    • Das kommt drauf an. Normalerweise kann man die Dämpfer in gängigen Größen so bestellen (35 mm rebound z.B. ist gängig) oder bei Koni auch nach Kundenwunsch bestellen (rebound, Cup-Ventil).
      Bei Bilstein weiß ich's nicht so genau.

      Als ich damals noch einen M.. fuhr und es kein gescheites Fahrwerk gab, habe ich mir auch gestauchte H&R Federn geholt und mir die gelben KONI's in 35 mm rebound mit Cup-Ventil bestellt... supigeil.

      Guck mal auf den Webseiten von KONI und Bilstein. Dort sollten auch diese Infos zu finden sein...


      Sportstoßdämpfer sind grundsätzlich eintragungsfrei, sofern sie den Serienstoßdämpfern baulich entsprechen.
      Bei manchen Sportfedern sind sogar rebound-Stoßdämpfer vorgeschrieben, weil sonst die Feder nicht mehr fest zwischen oberem und unterem Federteller sitzen würde und die Vorspannung nicht mehr gegeben wäre. Deshalb haben ja Gewindefahrwerke auch 2 Federn.




      Gruß,

      Patric