Hydrostößel

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hydrostößel

      Hallo,
      beim Golf V TSI 122PS meiner Frau fällt mir nach dem Starten ein metallisches Tackern auf. Das hört sich für mich an wie die Hydrostößel. Eigentlich liest man aber nichts von Problemen mit den Hydrostößeln bei den Motoren.
      Nach einer Minute Motorlauf wird es etwas besser, ein tackern ist aber immer noch zu hören. Nach 10 Kilometern Fahrt ist es fast verschwunden. Ich denke aber wenn es die Hydrostößel sind sollten die doch wenn bei der Fahrt das Öl dünner wird erst recht klappern oder?

      Ich werde nachher oder morgen noch bei VW vorbeifahren, ist ja nur 300m weg da sollte man das Tackern noch hören.
      Ich bin gespannt was die denken wo das herkommt.

    • "Das hört sich für mich an wie die Hydrostößel. Eigentlich liest man aber nichts von Problemen mit den Hydrostößeln bei den Motoren."

      ...dafür liest man leider um so mehr von defekten Steuerketten. Bei mir war es auch eine Art "Tackern" am Anfang. Ist jetzt natürlich Spekulation zu sagen was da wirklich takert. Aber bei mir war es die Kette. Kannst ja dann mal ne Rückmeldung geben. Ich drücke dir die Daumen, dass es nichts Ernstes (teures) wird.

      Gruß

      -----------------------------------------------------------------------
    • Ich war heute Abend noch bei meiner VW-Werkstatt. Der Serviceberater sagte auch das sind die Stößel das sei nicht schlimm.

      Der Werkstattmeister hatte sich das ganze dann noch angehört und hatte auch den Fehlerspeicher ausgelesen. Auch eine kurze Probefahrt hatten wir gemacht. Das Geräusch war nach 8 Km verschwunden.
      DIe Steuerkette wurde vom Vorbesitzer vor 15000Km gemacht. Die Hochdruckpumpe wird auch ausgeschlossen. Das tacken ist ein anderes.

      Abschließende Diagnose waren die Hydrostößel. Das sei aber kein Grund etwas zu unternehmen. Bei einem Motor tickern die eben mehr als beim anderen. Ich soll eben testweise beim nächsten Ölwechsel das von VW empfohlene LL3-Öl verwenden. Das könnte eventuell für Abhilfe sorgen. Ansonsten eben lassen, da das Geräusch beim fahren verschwindet sei das kein Grund für eine Reparatur.

      Ich habe den gleichen Motor auch bei meinem beim Golf VI da tickert nix länger als 10 Sekunden nach dem Start.
      Morgen habe ich frei. Da hole ich mir bei einer anderen Werkstatt noch eine zweite Meinung ein.

      Vielleicht kippe ich auch mal so ein Hydrostößeladditiv zum Öl.

    • Nimm doch mal ein vernünftiges Öl und nicht den LL-Mist...

      Addinol Super Light 0540 wäre da zu empfehlen, vorher den Lambda Oil Primer anwenden dass der ganze Dreck ausm Motor raus geht. Danach würde ich mal behaupten ist dein Problem verschwunden ;)

    • Golf4Turbo schrieb:

      Nimm doch mal ein vernünftiges Öl und nicht den LL-Mist...

      Addinol Super Light 0540 wäre da zu empfehlen, vorher den Lambda Oil Primer anwenden dass der ganze Dreck ausm Motor raus geht. Danach würde ich mal behaupten ist dein Problem verschwunden ;)
      Ich fahre das Addinol Super Light 0540. Das Öl ist jetzt 7000 Kilometer im Motor. Der Vorbesitzer hat auch immer nur 5W-40 verwendet.

      Ich habe mir gestern noch eine Zweitmeinung eingeholt. Die hatten nur den gleichen Vorschlag wie Werkstatt eins. Auch bei Festintervall LL3-Öl wie empfohlen verwenden. Eine andere Ölviskosität kann Abhilfe schaffen. Fälle gab es schon bei denen das Problem danach behoben war.Das Geräusch ist aber kein Defekt und man wird da auch nichts machen.

      Morgen werde ich das Öl wechseln.
      Ich mache mir aber keine große Hoffnung dass es durch einen Ölwechsel verschwindet.
    • Golffan_45 schrieb:


      Ich fahre das Addinol Super Light 0540. Das Öl ist jetzt 7000 Kilometer im Motor. Der Vorbesitzer hat auch immer nur 5W-40 verwendet.


      Perfekt, dann sollte der Motor innen ja relativ sauber sein.

      Golffan_45 schrieb:

      Ich habe mir gestern noch eine Zweitmeinung eingeholt. Die hatten nur den gleichen Vorschlag wie Werkstatt eins. Auch bei Festintervall LL3-Öl wie empfohlen verwenden. Eine andere Ölviskosität kann Abhilfe schaffen. Fälle gab es schon bei denen das Problem danach behoben war.Das Geräusch ist aber kein Defekt und man wird da auch nichts machen.

      Wird zu 99% nichts bringen.

      Golffan_45 schrieb:

      Morgen werde ich das Öl wechseln.
      Ich mache mir aber keine große Hoffnung dass es durch einen Ölwechsel verschwindet.


      Sehe ich auch so, also kannst dir den Wechsel auf eine andere Viskosität(welche überhaupt??? 5W30??) sparen. Wahrscheinlich liegt das Hydroklackern an den häufigen Kurzstreckenfahrten. Dann kann auch das beste Öl nichts machen wenn der Motor nie ordentlich warm wird...

      Typ1H9 schrieb:


      Eine alte hd pumpe hämmert kalt viel nehr als warm. Genauso die fsi elemente.


      Bei unserem A3 1,8T war die im warmen Zustand nur minimal leiser als im kalten...also es war kein DEUTLICHER Unterschied zu hören ob warm oder kalt. :)
    • Beim caxa aber schon. Ist ne hitatchi pumpe. Lasse das addinol drinne. Mach mal ne ölspülung mit lambda oil primer. Dann 150ml addinol mz406 auf einen vollen tank geben. Könnte mein po verwetten, danach wird es besser bis ist ruhe.

    • Habe heute das Öl gewechselt. Addinol raus und Shell Helix 0W-40 rein.Nach dem Ölwechsel hörte es sich ganz gut an. Das Geräusch war kurz nach dem Start verschwunden. Der Motor war aber auch warm.
      Ich werde abwarten wie es sich die nächsten Tage anhört wenn der Motor richtig kalt ist.
    • Das Problem scheint gelöst zu sein.
      Meine Frau ist seit dem Ölwechsel auf 0W-40 über 700 Km gefahren. Das Geräusch ist nur noch ca.5 Sekunden nach dem Motorstart zu hören. Danach ist Ruhe.

    • Golf4Turbo schrieb:

      Vermutlich liegts nur am neuen, frischen Öl und weniger an der Marke/Typ des Öls...aber wenn das Problem jetzt weg ist, passts ja :)
      Als ich das Geräusch das erste Mal gehört habe war das Addinol 0540 erst 6000 Km drin und noch sauber. Ist aber durchaus möglich dass das Geräusch schon länger bestand. Das Auto fährt hauptsächlich meine Frau und die achtet auf sowas nicht.
      Mittlerweile ist das Tackern ganz weg.

      Ich vermute es liegt an der Viskosität des Öls. Ich werde zukünftig bei 0W-40 bleiben.
      Auch mein GTI bekommt 0W-40.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golffan_45 ()