GOLF 5 PLUS TDI 1,4 der Eltern = Katastrophe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GOLF 5 PLUS TDI 1,4 der Eltern = Katastrophe

      Moin Zusammen,


      Meine Eltern haben vor 2 Jahren einen gebrauchten GOLF Plus 1,4 TSI, damalaiger KM-Stand 69tkm, EZ 30,10,2007 , 103 KW, jetziger Km-Stand knapp 80tkm. Im ersten Jahr war die Steuerkette fällig, vor 5 Wochen war der Turbo hin. Es wurde zwar alles über die Cargaranite abgewickelt natürlich mit Beteiligung unsereseits. Kann da jetzt noch mehr kommen? Oder haben wir jetzt Ruhe? VW*- Grüsse Alex *VW=Vetrauen Weg :-(

      Mein Auto: Golf4 Generation 90 ps tdi ( km 456.000 km, 09,06,2015 ), bisher nur Kupplung + LIMA erneuert.

    • Die TSI-Motoren der ersten Generation sind leider sehr anfällig, die kritischen Teile waren bei eurem Plus ja schon fällig.
      Leider bedeutet ein Austausch der Teile nicht, dass dieselben Probleme nicht wieder auftreten; es kann also durchaus möglich sein, dass die Komponenten der Ventilsteuerung, der Turbo etc. in absehbarer Zeit wieder Probleme machen.
      Mein Tipp: Weg mit dem Auto, solange im Moment alles problemlos läuft ;)

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • TimusR32 schrieb:

      Im Titel steht 1,4 TDI

      Nehme an, das ist ein tippfehler




      Du hast recht,sorry.

      @Admin, bitte ändern!

      Wenn die KArre abbrennt wäre es mir nur recht X/



      Welchen Motor könnt Ihr empfehlen?

      Es muss wieder ein Golf Plus ( evtl. Touran ) mit Automatic werden.

      Ich bin ja absoluter (alt)TDI-Fan ( siehe meine signatur ), meine Eltern fahren zwar nur 7tkm/jahr aber wenn der Motor robsuter ist, wäre das "egal"?

      Budget: unserer jetztiger TSI+ 5000,-euro - tips?

      Mein Auto: Golf4 Generation 90 ps tdi ( km 456.000 km, 09,06,2015 ), bisher nur Kupplung + LIMA erneuert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von arbalo ()

    • Ich gehe mal davon aus, dass die 7tkm hauptsächlich Kurzstrecke sind und auch nur alle zwei Jahre der Service gemacht wird/wurde???

      Dann ist es kein Wunder wenn dir der Motor Ärger macht, die 1,4 TSi Motoren sind halt einfach Fehlkonstruktionen, besonders wenn dann auch noch extreme Fahrprofile gefahren werden.

      Mein Tipp wäre, ein Auto ohne Turbo und auch keinen Diesel holen, da hast dann auch wieder nur Ärger mit dem DPF, Turbo etc...

      Wie man sieht, scheint es manche Leuten ja trotz den großen Problemen immer noch bei VW zu halten...kein Wunder dass die weiter ihren Murks entwickeln und den Kunde testen lassen, so lange die Autos wie warme Semmeln gekauft werden... :whistling:

      Ich würde mich da mal schwer bei anderen Herstellern nach einem Modell ähnlicher Größe umschauen...(die Japaner, Koreaner etc. scheinen ja was die Motorhaltbarkeit angeht die Sache etwas ernster zu nehmen als VAG...)

    • Iss zwar schon einige Tage her, aber ...
      Fahre selbst den ´grauenhaften´(Ironie) TSI mit Kette. Außer, dass sie bei ~135tkm gewechselt werden musste fährt sich der Wagen einwandfrei.
      Auch die ´Wanderdüne´ (Ironie) mit 80PS zählt zu meinem Fuhrpark. Auch hier, ein TOP Fahrzeug. Außer, dass er noch ein wenig sparsamer ist, als wie der 122PSer.
      Fahren beide unter 5l/100km - da lohnt doch kein Diesel.

      Golf Plus 122PS (UNITED + DSG + Xenon + Klimaautomatik)
      Golf Plus 80PS (TOUR + Winter- und Sitzpaket)

    • Natürlich lohnt sich ein Diesel. Mein 1.9er TDI hat 230tkm und ich fahre seit 100tkm fast ohne jegliche größere Reparatur. Ich habe überhaupt keine Bedenken, dass der Motor wieder seine 300tkm macht.

      Davon träumen TSI-Fahrer nachts. :)

      Schau mal auf jeden Gebrauchtwagenmarkt. Golf 5 TSI bekommst du hinterhergeworfen. Diesel bleiben relativ wertstabil - nicht ohne Grund.

      Natürlich kann ein TSI auch fehlerfrei laufen.
      Die Chancen, mit einem TDI die 200tkm ohne größeren Ärger zu knacken, sind jedoch ungleich höher.

      Unter 5 Liter fahren die Motoren auch nicht, wenn du ehrlich bist.

      Wenn Benziner, dann eben 1.6er Sauger. Der ist bewährt und läuft stabil.

    • Zu den Verbrauchswerten: die sollten schon in l/100 km angegeben werden "(Ironie)".

      Beim 90kW TSI halte ich es bei entsprechendem Fahrprofil und -stil für schaffbar - beim 75/80 PS Sauger liegt es wohl an der Abweichung des Bordcomputers.

      Wie auch immer - wer einen Benziner sparsam bewegt, schafft das erst recht mit einem TDI und dann rechnet es sich am Ende vielleicht doch?!

    • vwgolf_2004 schrieb:

      Natürlich lohnt sich ein Diesel. Mein 1.9er TDI hat 230tkm und ich fahre seit 100tkm fast ohne jegliche größere Reparatur. Ich habe überhaupt keine Bedenken, dass der Motor wieder seine 300tkm macht.

      Davon träumen TSI-Fahrer nachts. :)

      .......


      Mein 1.9er hat aktuell 383.000 KM :)

      Aber bei mir geht es los, Getriebe leicht einen weg. AGR-Rohr erneuert und kleinere Sachen


      ABER vom Grundgedanken her ist der 1.9er wirklich Top! Würde sofort empfehlen und auch mit 200.000 KM + noch kaufen. Allerdings muss man sich dann auch auf die Verschleißteile einlassen (Aufhängung zB. oder Kupplung)
    • Also ein Diesel warum nicht? Meine Eltern fahren beide ziemlich viel Kurzstrecken, Sommer wie Winter.

      7-8km in die Arbeit, 7-8km den kleinen in die Schule, 7-8km mal schnell in die Stadt einkaufen... Ich sag mal 80% Kurzstrecke (5-10km) 10% Überland (bis 30km) 10% Autobahn (max. 100km)

      Einmal von 12.2006-05.2015 einen 1.9TDI Golf, hatte bis auf regelmäßige Services und einmal ein kaputte Achsmanschette nichts großes.

      Zum anderen von 2008-2015 einen 1.9TDI Touran DSG, hatte bis auf Services und 1-2 kleinere Dinge auch nichts großes.

      Haben sich beide dieses Jahr wieder zwei TDI's gekauft. Einmal ein 2.0TDI Golf VII DSG und einen 2.0TDI Tiguan DSG. Ob sich der Diesel nun lohnt oder nicht sei mal dahingestellt, aber sie sind der Meinung das die TDI's ein so schönes Drehmoment untenrum haben. Und alleine deswegen wollen sie einen Diesel.



      mfg

    • Ich würde trotz des Fahrprofils zu einem TDI greifen oder auf den Turbo verzichten und einen FSI nehmen. Habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit den 1.4TSI gemacht, bzw es wurden mir sehr viele schlechte Erfahrungen zugetragen ;)



      Leon FR 2.0 TFSI
      Focus ST 2.5T
      Golf 6 Edition 35
      Golf 5 R32

      3.5" E-Exhaust Soundfiles
      Stammtisch H/CE/HK