1.9 TDI sporadisches unregelmäßiges Pfeifen des Turbos

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.9 TDI sporadisches unregelmäßiges Pfeifen des Turbos

      Hallo liebe Forengemeinde,
      ich hoffe ihr könnt mir vielleicht ein paar Tipps geben bzw mir weiterhelfen.
      Und zwar habe ich seit ca. 4 Wochen ein Problem mit meinem Golf V 1.9er TDI, und zwar folgendes:
      Bei normaler Fahrt, konstanter Geschwindigkeit (Geschwindigkeitsunabhängig, also egal ob 30 oder 100 km/h) und gleicher Gasstellung "ruckt" er einmal kurz, als ob ich vom Gas gehe und gleich wieder rauf, danach ist vom Turbo ein unregelmäßiges Pfeifen zu hören. Ich meine nicht das normale Pfeifen beim Beschleunigen, sondern bei weiterhin gleichbleibender Geschwindigkeit etc. hört man ebenfalls ein Pfeifen, auch zum Beispiel wenn es bergab geht, also der Wagen nicht auf Last kommt. Es ist auch kein gleichmäßiges Pfeifen sondern eher "abgehackt", immer hin und wieder mal.
      Zu diesem Phänomen kommt, dass sich die Leistung reduziert, ich muss das Gaspedal weiter durchtreten um auf eine Geschwindigkeit zu kommen als normal, einmal ist es kurzzeitig vorgekommen, dass er gar kein Gas mehr angenommen hat, einmal Gang rausgenommen, wieder rein, danach ging es wieder, aber mit reduzierter Leistung.
      Dazu muss ich sagen, dass es egal ist, wie warm der Motor ist, ob Betriebstemperatur oder gerade losgefahren. Das einzige, was mir zum Beispiel gestern wieder aufgefallen ist, ich bin losgefahren, nach ca. 3 Minuten Fahrt, langsame Beschleunigung, da der Motor kalt war, bergab wollte ich dann auf 100 km/h beschleunigen und den Tempomat anmachen, gesagt getan, Tempomat an, keine 10 Sekunden später, das Rucken und alles weitere. Vor dem Rucken war der Motor kalt, also hat nicht mal 50 Grad angezeigt und dann innerhalb von wenigen Augenblicken also ich schätze keine 2 Minuten hatte er 90 Grad. Also wenn er kalt ist und der Fehler auftritt wird er rasendschnell warm.
      Der Fehler bzw das Problem tritt auch nicht dauerhaft auf, sondern immer sporadisch, zum Beispiel eine Woche ist gar nichts, der Wagen fährt sich wie immer und dann taucht es an zwei Tagen hintereinander auf.
      Wir haben schon den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne Erfolg, dieser ist leer, sämtliche Luftschläuche, Kabel und Anschlüsse geprüft, auch alles gut, keine Löcher oder ähnliches, außerdem haben wir eine Testfahrt gemacht, während wir sämtliche Daten ausgelesen haben, auch hier wieder alles in Ordnung und Wagen fuhr sich normal.
      Nur so als Info am Rande mein Freund ist gelernter KFZ-Mechatroniker, aber auch der weiß fast nicht mehr weiter. Jetzt habe ich in eigener Sache mal hier ins Forum geschrieben und hoffe irgendwer von euch hatte eventuell das gleiche Problem bzw hat noch Ideen wodran es liegen könnte.
      Wenn für euch noch irgendwas unklar ist, schreibt gerne hier drunter. ;)


      Viele liebe Grüße
      Christin