Verjüngte Antriebswelle TÜV?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verjüngte Antriebswelle TÜV?

      Hi!

      Wusste nicht direkt wo ich das reinposten soll.. da es ja eigentlich auch um MK5,6,7 geht.

      Undzwar würde ich gerne meine rechte Antriebswelle von Sick Bodyworxx verjüngen lassen.

      Nun wäre meine Frage ob es den TÜV Prüfer bei der Tiefe eintragen was ausmacht dass die welle an der stelle verjüngt wurde? Bzw schaut er auch dahin?


      Wenn ja würde ich davor erstmal ca. 31 cm Radmitte- Koti eintragen und danach die restlichen 2 CM wieder runterdrehen.

    • Nunja dann ist die Eintragung aber auch hinfällig wenn du danach runter schraubst.
      Die Wellen selber haben durch die Bearbeitung eigentlich keine Zulassung mehr und müssten rein theoretisch auch eingetragen werden.
      Wird aber in dem Fall sicher nichts werden da kein Prüfzeugnis vorliegt. Eine Vollwelle wäre unauffälliger.

    • WhiteGTD schrieb:

      Eine Antriebswelle ist nicht eintragungspflichtig.
      Ich war beim TÜV und habe gefragt wie der Ablauf dafür ist, der sagte die sind eintragungspflichtig.

      Irgendwas stimmt bei deinem Satz nicht :D

      Eine Antriebswelle trägt eh niemand ein und ein TÜV Prüfer trägt vor allem keine aufgetrennte und wieder zusammengeschweißte Antriebswelle ein... Theoretisch hast du aber ein erheblich wichtiges original Bauteil verändert und somit auch keine Betriebserlaubnis mehr. Ist eigentlich auch nicht anders wie ein Framecut, bloß dass man die Welle wechseln kann und den Rahmen nicht :D
    • miiChii__ schrieb:

      Eine Antriebswelle trägt eh niemand ein und ein TÜV Prüfer trägt vor allem keine aufgetrennte und wieder zusammengeschweißte Antriebswelle ein... Theoretisch hast du aber ein erheblich wichtiges original Bauteil verändert und somit auch keine Betriebserlaubnis mehr. Ist eigentlich auch nicht anders wie ein Framecut, bloß dass man die Welle wechseln kann und den Rahmen nicht :D


      Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen. Mit einem Framecut ändert sich die komplette Deformierung des Autos im Falle eines Frontalcrash's. Mit einer bearbeiteten Antriebswelle ändert sich GAR nichts, insofern alles sauber & ordentlich gemacht ist. Desweiteren ist das Fahrverhalten mit einer verjüngten Welle weitaus besser als mit einer Vollwelle. Das liegt einfach an der rotierenden Masse die bei der verjüngten Welle fast dem original entspricht und bei der Vollwelle weitaus weniger ist und es dir so bei Vollgas das Lenkrad merklich verzieht. ;) Wenn es diesen physikalischen Grund nicht geben würde, würde wohl kein hersteller große Hohlwellen nehmen sondern kompakte Vollwellen. ;)
    • Vielleicht ziehst in Erwägung auf geteilte Welle umzubauen, da hast mit Sicherheit keine Probleme. Mach dich aber mal schlau, ob es bei dir möglich ist.

    • Vielleicht ziehst in Erwägung auf geteilte Welle umzubauen, da hast mit Sicherheit keine Probleme. Mach dich aber mal schlau, ob es bei dir möglich ist.


      Geht am 4er nicht so einfach wie beim 5er/6er. ;) Kenne noch keinen der überhaupt ne geteilte Welle am 4er hat.

      #kommt von unterwegs via Tapatashizzle!!!
    • Ich meine mal gelesen zu halben dass diverse 1.9er im Sharan eine geteilte haben. Nun ist natürlich nicht klar ob die Wellen dann in einen Golf 4 passen wegen Radnabenanbindung, Spurweite etc...