LED Kennzeichenbeleuchtung Adapter bauen

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • LED Kennzeichenbeleuchtung Adapter bauen

      Hallo,

      ich habe einen Golf 6 MJ 2011 und habe die originale LED Kennzeichenbeleuchtug nachgerüstet.
      Leider erscheint eine Fehlermeldung im KI.

      Nun möchte ich mir einen Adapter mit entsprechenden Widerständen bauen.

      Die Widerstände habe ich bereits. Diese Haben 47Ohm und 50Watt
      Nun brauche ich die Teilenummern für die Stecker und die entsprechenden Leitungen.

      Kann mir da einer weiterhelfen?

      Gruß

      giga-tronic

    • Wollte ich vor ein paar Jahren auch schon mal machen.
      Bin dann aber zum Schluss gekommen, dass es sich nicht lohnt.

      Fertige Adapter bekommt man bei Ebay ab 20€ das Paar, und wenn ich mich richtig erinnere, waren die Einzelteile zusammen auch nicht wirklich billiger.

      Ich kann ja heute Nachmittag mal nachsehen, ob ich die Teileliste noch habe (ist schon ein paar Jahre her), aber ich an deiner Stelle würde mir die Arbeit nicht machen. ;)

      Fertige gibts hier: *klickmich*

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Hey,

      also das teuerste sind wohl die Widerstände. Die habe ich aber bereits rumfliegen.
      Die Reparaturleitungen kosten ja pro Stück an die 1,xx Euro, wenn ich mich nicht irre und die Kunststoff Gehäuse Stecker / Buchsen können auch nicht die Welt kosten =)

      Das Codieren funktioniert leider nicht. Habe es schon versucht, aber der Fehler kommt dennoch immer wieder. Soll wohl auch nicht bei jedem Steuergerät funktionieren.

      :thumbsup:

    • Die Stecker und Buchsen (1J0973702 und 1J0973802, je 2x) liegen bei Ebay zwischen 5-10€ das Stück.
      Alleine damit liegst du also schon über dem Preis für fertige Adapter. ;)

      Mit den Widerständen und den Kabeln kam ich damals auf rund 25€, was damals auch dem günstigsten Preis für die fertigen Adapter von Kufatec entsprach.
      Damals hätt's preislich kaum einen Unterschied gemacht, heute legst du mit der Selbstbaulösung jedoch eher drauf.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Bumper schrieb:


      Die Stecker und Buchsen (1J0973702 und 1J0973802, je 2x) liegen bei Ebay zwischen 5-10€ das Stück.
      Alleine damit liegst du also schon über dem Preis für fertige Adapter. ;)

      Mit den Widerständen und den Kabeln kam ich damals auf rund 25€, was damals auch dem günstigsten Preis für die fertigen Adapter von Kufatec entsprach.
      Damals hätt's preislich kaum einen Unterschied gemacht, heute legst du mit der Selbstbaulösung jedoch eher drauf.

      Kommt daher das man lediglich 1 Adapter braucht und keine 2

      Da beide Kennzeichenleuchten von einer Plus und 1 Masse Leitung gespeist werden, reicht es auch einen Adapter zu bauen und den auf irgend einer Leuchte dazwischen steckst. Muss man halt einfach nur die Leistung die am Widerstand verbraten werden soll verdoppeln. Man fährt immer ganz gut wenn man es auf 8W auslegt bei 13V. Sprich 169U²/8W = 21 Ohm Widerstand nimmt. Dann entweder mehrere größere Widerstände parallel schalten, die ca 5W aushalten oder einen großen mit 25W nehmen, dann werden die auch nicht zu heiß.
      Benötigte Teile
      1x 1J0 973 702 (3,50€)
      1x 1J0 973 802 (3,50€)
      1x 000 979 131 (3,00€)
      1x 000 979 132 (3,00€)
      4x 357 972 740 F (a 0,50€)
      + Widerstand (ca 2€)
    • Ja, okay, in dem Fall kommt man etwas billiger weg, wenn man es selber lötet.

      Aber andererseits, wegen nur drei Euro Ersparnis wärs mir den Aufwand trotzdem nicht wert. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Danke erstmal für die Informationen.
      Ich denke ich habe mit meinen 47Ohm / 50 Watt Widerständen aufjedenfall keine Probleme mit Überhitzung ^^

      Ich schaue mal was mich die Teile bei VW mit Rabatten, die ich über die Firma bekomme, kosten und wäge das Ganze dann nochmal ab.

      Thanks! :thumbsup: