Fußraumbeleuchtung und andere Probleme

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fußraumbeleuchtung und andere Probleme

      :thumbsup: Moin liebes Forum.

      Und zwar geht es mal wieder um das Thema Fußraumbeleuchtung. Ich habe mir gestern nämlich Fußraum Beleuchtung nachgerüstet. Kabelsatz von Kufatec und Original LED Leuchten von VW/Audi. Ging alles eigentlich ohne Probleme. Crimpstecker an Stecker B , PIN 7 vom Bordnetzsteuergerät und Massekabel an der Befestigungsschraube vom Sicherungskasten Fahrerseite (alles entnommen von der Kufatec Anleitung. Dann über VCDS eincodiert. Aber funktionieren will das ganze irgendwie nicht. Fehlerspeicher sagt Elektrischer Fehler im Stromkreis der Fußraumbeleuchtung. Zündung an Fußraumbeleuchtung geht für ca 3 sek an und dann wieder aus beim genauerem hinsehen erkennt man auch ein flackern während die leuchten angehen schätze mal das es ein Prüfstrom vom Bordnetzsteuergerät ist.

      Ich habe ein 23 Byte Bordnetzsteuergerät. Hat schonmal jemand dasselbe gehabt ? Kann mans irgendwie beheben ?

      VCDS log Trag ich noch nach hatte vergessen es abzuspeichern.

      Nächstes Problem ist das die Blinklicht Quittierung beim ver/entriegeln über die ffb nicht mehr funktioniert.

      Folgende nach/Umrüstungen habe ich schon vorgenommen:
      - RCD 510
      - Gateway auf Index L
      - Lichtschalter mit Auto Funktion in Chrom ( habe keine licht Automatik )

      Wie gesagt den VCDS log trag ich noch nach.

      Ich zähle auf eure Hilfe :thumbsup:
    • Lastwiderstand zwischen Pin 7 und Masse, der dir die Leistungsaufnahme von Glühbirnen simuliert. Ich weiß nicht welche LED Lampen du verwendet hast. Wenn es die vom Golf 7 sind, ist das genau das Problem. Teilweise auch die Lampen von Audi haben das Problem

    • Moin Matze

      Die Lampen die ich verwende haben folgende Teile Nummer 4E0947415A


      Aber selbst wenn ich die Lampen abklemme ändert sich der Fehler im fehlerspeicher nicht. Sprich es ist genau der gleiche Fehlercode wie vorher.

    • Sooo... Das problem mit der Fußraumbeleuchtung hat sich geklärt. Grund war ein falscher Kabelsatz und die falschen leuchten dazu. Das Kabel hatte nämlich die falschen Stecker dran und weil mir ja die zu dem Kabelsatz dazugehörigen Leuchten mitgeliefert wurden ging halt alles in die Hose :D

      Und jetzt zu dem Problem mit der Blinklicht Quittierung. Im Fehlerspeicher der Türelektronik der Beifahrerseite waren folgende Einträge:

      Adresse 52: Türelektr. Beifahr. Labeldatei: DRV\1K0-959-702-MAX3.lbl
      Teilenummer SW: 1K0 959 702 N HW: 1K0 959 702 N
      Bauteil: Tuer-SG 005 0985
      Codierung: 0000436
      Betriebsnr.: WSC 01392 785 00200
      VCID: 3A77B1EB255F99D30D7-806F

      2 Fehlercodes gefunden:
      00097 - Motor für Zentralverriegelung (Safe); Beifahrertür (V162)
      012 - elektrischer Fehler im Stromkreis
      00929 - Schließeinheit für Zentralverriegelung Beifahrerseite (F221)
      008 - unplausibles Signal

      Kann das der Grund dafür sein das die Blinklicht Quittierung beim Ver/Entriegeln nicht mehr Funzt? ?(

    • Hi,


      ja das kann damit zusammen hängen, genau weiß ich es nicht. Ich habe vor kurzem auch die Fußraumbeleuchtung nachgerüstet aber danach nicht solche Fehler bekommen. Vielleicht hast du außversehen irgendein Kabel beschädigt als du die Fußraumbeleuchtung angeklemmt hast? Was passiert denn wenn du die Fehler löscht? Kommen die wieder? Kannst du die Beifahrer Tür denn öffnen wenn du abschließt und wieder aufschließt?


      Gruß


      Simon

    • @Simon

      Ja die Beifahrerseite schliesst sich ab... Nur man kann Halt beim abschließen hören das ein Schloss etwas verzögert schliesst. Aber die schliesst sich.

      @Ralfer

      Auf einen Kabelbruch hab ich es schon soweit ich konnte geprüft. Wenn ich jetzt rausfinde dass das Schloss Defekt ist wie kann ich es Tauschen ? Muss man dafür den Tieftöner demontieren ? Der ist nämlich genietet und nicht verschraubt Gibts irgendwo ne Anleitung ?

      Trotzdem Danke euch beiden schonmal :thumbsup:

    • Ich dachte um das Türschloss auszubauen muss man nur die Innenverkleidung abclipsen und den Tieftöner (Also die Große Box unten) demontieren und dann mitn langen arm das Türschloss ausbauen. :D

      Aber naja.. Mit der Anleitung wirds wohl klappen. Danke !

    • Hab ich vor kurzem auch machen dürfen auf der Beifahrerseite :cursing:
      Auseinander ist easy, nur die Schrauben der Aussenhaut gut ablegen, damit die Reihenfolge passt.
      Zusammenbau, zumindest bei der Aussenhaut, funktioniert nur zu zweit.
      Viel Spaß ;)

    • Wenn Du VCDS hast kannst doch im Komfortsteuergerät Messwertblöcke sehen was die Türen melden. Da kannst prüfen was die Beifahrertür zu welcher Zeit macht.
      Kannst Du wenn verriegelt die Beifahrertür von innen mit zweimal ziehen am Türöffner aufmachen? Dann wäre sie nicht gesafet und erklärt warum es nicht blinkt.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Ja von innen kommt man nicht ans Schloss, da ist die Tür zu.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN