Felgen Abnehmen lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Felgen Abnehmen lassen?

      Also ganz einfache Frage, denke ich.....

      Ich fahre seit März 17" MIM Felgen mit 225/45 R17 Bereifung. In der ABE der Felgen ist die Reifengrösse/-typ freigegeben und muss ja somit nicht abgenommen werden.

      Im Gutachten meiner Eibach/Votex Federn steht jetzt, das keine Bedenken bestehen, wenn ABE oder Teilegutachten für das Fahrzeug vorliegen.

      ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • RE: Felgen Abnehmen lassen?

      Original von Michael
      wenn ABE oder Teilegutachten für das Fahrzeug vorliegen.

      ?(


      ist der teil irgendwie beschränkt? also "fahrwerk - auto" kombination oder soll das auch allgemein gültig für "fahrwerk - felge (größe samt ET) - auto" kombination sein ?(

      Gruß
      Ronny
    • Naja, ist halt der übliche Wisch mit Freigaben und Auflagen....

      Aber ist auch egal. Hab grad telefoniert und werde die nächste Woche doch mal bei der Dekra vorstellen. Schon allein um zukünftig Problemen mit übereifrigen grünen Männchen aus dem Weg zu gehen. ;)

    • genau....sicher ist sicher :)

      wobei ich persönlich bei "felgen, ET und fahrwerk" kombi nichts eintragen lassen hätte bzw. maximal mal den nächsten Sachverständigen gefragt hätte, welcher mir über den Weg läuft :rolleyes:

      Gruß
      Ronny

      edit: hab mir übrigens einen lastabhänigen bremskraftregler vom 3er bestellt und werde kommende Woche mal testen. Zwecks dem HBZ habe ich auch schon bei VW die Selbststudienbücher gewälzt, aber leider nix gefunden. Haste du da was gefunden bei dir?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • Felge ist eine 7,5 x 17 mit 225/45 Bereifung. Mit den Federn/Fahrwerk gab's auch bisher keine Problem. Steht ja schliesslich eine VW-Nummer auf den Federn :))

      Allerdings hab ich jetzt zum 2. mal innerhalb von 3 Wochen einen Mängelschein wegen der Felgen bekommen. X(
      Obwohl mein Mann von der Dekra im März schon meint, das das Gutachten reicht. ?(

      Naja, nun scheibt er mir eine Abnahme und noch nen anderen Wisch mit dem ich Widerspruch einlegen kann. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()