Leichtere Batterie für Golf 6 GTI

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leichtere Batterie für Golf 6 GTI

      So bei mir wirds nach 6 Jahren mal Zeit die Batterie zu ersetzen.
      Momentan is die 5KO 915 105 D verbaut, sprich 60Ah, 280A DIN und 480A EN.

      Ich suche jetzt ne Neue, Gute Batterie die weniger wiegt. Ich hab im Internet viel über Deka, Braille, Redtop etc. gelesen, diese sind mit 150€ aufwärts aber realitätsfern teuer. Die Alternative die ich gefunden habe, ist die Varta Blue Dynamic mit 44AH und 420A.
      Diese wiegt knapp 6KG weniger und soll sehr gut sein.

      basba.de/varta-blue-dynamic-12v-44ah-b36-autobatterie.html

      Ich wollte jetzt hierzu einfach mal gern Meinungen hören, ob jemand noch ne andere Idee hat oder Erfahrungen mit der Batterie gemacht hat. Vielleicht auch ob der niedrigere Kälteprüfstrom reicht usw.
      Haut mal in die Tasten bitte, sollte in nächster Zeit entschieden werden :D

    • Ich denke mal stark die Batterie wird schon ihren Job machen, aber dir ist schon klar warum die 6kg leichter ist? Weil die nicht ganz nen 1/3 weniger gespeichert hat. Wenn dir das bewusst ist kannst du mein Post ignorieren. Falls nicht sei dir im klaren 44AH ist schon weniger als 60AH. Das sind 16 Ampere Stunden weniger den die Batterie an Strom speichern kann. Was nicht unbedingt ein Problem sein muss, solange du die Batterie immer schön durch Autobahnfahrt aufläds und wenig Strom im Auto verbrauchst. Die Meisten versuchen doch eher eine Batterie mit möglichst viel AH zubekommen hehe Aber musst du wissen. Ich hab auch lieber einen grösseren Handyakku als einen mit weniger Kapazität. ;)


      Falls du übrigens um Sprit zu sparen an Gewicht sparen willst werden die 6kg wohl kaum was ausmachen. Da kannste auch 6 Liter weniger tanken. Oder vorher immer aufs Klo gehen um gewicht zu sparen ;) Also natürlich nicht ganz ernst gemeint =D

    • ListerStorm schrieb:

      Ich denke mal stark die Batterie wird schon ihren Job machen, aber dir ist schon klar warum die 6kg leichter ist? Weil die nicht ganz nen 1/3 weniger gespeichert hat. Wenn dir das bewusst ist kannst du mein Post ignorieren. Falls nicht sei dir im klaren 44AH ist schon weniger als 60AH. Das sind 16 Ampere Stunden weniger den die Batterie an Strom speichern kann. Was nicht unbedingt ein Problem sein muss, solange du die Batterie immer schön durch Autobahnfahrt aufläds und wenig Strom im Auto verbrauchst. Die Meisten versuchen doch eher eine Batterie mit möglichst viel AH zubekommen hehe Aber musst du wissen. Ich hab auch lieber einen grösseren Handyakku als einen mit weniger Kapazität. ;)


      Falls du übrigens um Sprit zu sparen an Gewicht sparen willst werden die 6kg wohl kaum was ausmachen. Da kannste auch 6 Liter weniger tanken. Oder vorher immer aufs Klo gehen um gewicht zu sparen ;) Also natürlich nicht ganz ernst gemeint =D

      Dass mir da 16 Ah fehlen is mir durchaus bewusst. Ich fahre täglich 40km zwecks Arbeit und würde daher keine Probleme bekommen wegen der Ladung schätze ich. Ich halte es für unnötig so nen großen Akku zu haben :D
      Vorneweg, ich mache das nicht, um Sprit zu sparen, sonst würde ich nen anderes Auto fahren :D Und mir gehts dabei auch nicht drum an der Batterie sparen zu können, es geht nur um das Gewicht da in den nächsten Monaten viel kommen wird in puncto Leistung, Luftwiderstand und eben Gewicht.