Distanzscheiben + BBS CH-R 19" auf 5er R32

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Distanzscheiben + BBS CH-R 19" auf 5er R32

      Moin Jungs,
      ich hab mir die BBS CH-R (8,5x19 ET48 ) geholt in Verbindung mit 235/35/19. Hab die H&R Federn drin und vorne schleift nach Entfernen der berühmt berüchtigten Schraube und Umbiegen des Innenkotflügels nichts mehr. Jedoch sieht es optisch so aus als wäre die vordere Achse breiter als die hintere, deshalb wollte ich hinten Distanzscheiben draufhauen. Ein guter Finger geht noch rein, wollte es also mit 5-6mm pro Seite probieren. Jetzt meine Frage, welche nehme ich am besten? Mit Zentrierung fällt bei der Dicke ja weg, ohne Zentrierung könnte es sein dass die Felge nicht mehr zentriert wird (muss mal nachmessen). Jetzt hatte ich ne IDEE: da die Felgen ja Nabenlochdurchmesser 66,6 mm haben und ich einen Adapterring auf 57,1 mm habe, kann ich dann einfach eine Adapterscheibe in 5-6 mm Stärke nehmen oder hab ich da nen Haken bei meinem Gedankengang? Evtl fährt jemand die selbe Kombi und kann mir Tipps geben, wäre echt dankbar.
      danke schon mal und schöne Woche!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drive_R ()

    • Ich fahre die BBS-CHR in 8.5x19 ET48 auf dem R32 (nur halt mit 225er Gummi)
      Fahre ein H&R Mono normal mit 320mm Radmitte-Koti rundum. Hab auch nur die Schraube raus und Lasche umgebogen und ich finde es passt alles ganz gut ;)

      Das mit der Adapterscheibe würd ich vorab mal mit dem TÜV deines Vertrauens abklären ob das überhaupt möglich wäre...


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Die Sache ist die, ich hab die Felgen auch mit dem Vorhaben 225er zu montieren gekauft. Habe die Felgen jetzt allerdings mit abgefahrenen Hankook 235ern gekauft und das Gesamtbild hat mir sehr gut gefallen, Reifen haben sich leicht gezogen aber nicht zu stark und sah richtig gut aus. Deshalb habe ich gesagt bleibe ich bei 235ern und habe mir Michelin 235er gekauft. Die sind optisch aber breiter und der Anfahrschutz steht über die Felge raus. Schleifen tut zwar nix, aber optisch nervt es mich schon ein bisschen, dann hätte ich sie lieber in 225 gekauft. Vor allem sieht es nun so aus als wäre die Achse hinten schmaler als vorne, deshalb die Distanzscheiben. Wie ist das wenn ich mir einfach welche ohne Zentrierung hole, wird die Felge nicht eh über die Schrauben zentriert bzw. wird zwangsläufig eine Unwucht auftreten?
      Achja hab gestern nachgemessen: Länge der Nabe am R ist 12 mm, die Fase ist etwa 6-7 mm und der Zentrierring liegt nochmal etwa 2 mm weiter innen als die Auflagefläche der Felge an der Nabe. Somit hätte ich etwa 3 mm damit die Felge noch was von der original Zentrierung sieht. Aber für 3 mm lohnt sich der Aufwand nicht, wollte etwa 5-6 mm. Kein Plan was ich machen soll :D

      PS: Eure Golfs ähneln sich :P Aber beide sehr schön. Black-Magic, hast du Distanzen hinten drin?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Drive_R ()

    • Jo sind schon relativ gleich ;)
      beide Black Magic Perleffekt und beide BBS-CHR in grau... Black-Magic-G5 is aber etwas tiefer wie ich :D

      Ich würd an deiner Stelle mal 5mm Platten testen. Kosten ja nicht die Welt wenn es dann doch nicht das gewünschte Ergebnis erzielt...
      die 3mm Zentrierung sind zwar nicht viel aber wenigstens etwas...

      Platten mit Zentrierung gibt's erst ab 8mm oder??


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Puhhh
      Das is jetzt ne gut Frage ;)
      Würde da evtl. mal beim Hersteller von den Spurplatten nachfragen ob das so funktionieren würde...

      Oder evtl weiß jemand ausm Forum da mehr


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Also für alle die es interessiert... Fahre derzeit die BBS CH-R in 8,5x19 mit 235er Reifen. Zusätzlich hinten 5 mm Distanzscheiben pro Seite, alles eingetragen und schleifen tut nichts, alles so eingetragen.

      Einzig und allein neulich ist mir was komisches passiert: Ich bin links abgebogen in eine Einfahrt mit abgesenktem Bordstein. Auf einmal ein ziemlich lauter Schepperer. Hab dann gesehen dass auf der Lauffläche des Reifens leichte Risse waren und der Kotflügel etwas verbogen auf der Unterseite. Wie kann sowas passieren? Wenn man einlenkt und das Rad einfedert, aber ist mir noch nie passiert und theoretisch könnte das ja dann auch mit kleineren Felgen passieren oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drive_R ()