bitte helft mir: Good Year Eagle auf Felge O.K?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • bitte helft mir: Good Year Eagle auf Felge O.K?

      Hallo, bekomme am wochenende meine OZ´s. Darauf sind 225/45/17 montiert. Jetzt habe ich 2 Fragen:

      1. Steht auf dem Gutachten:
      GOLF/BORA 50-110KW
      und dann bestimmte reifengrössen.

      dann steht da
      GOLF/BORA 50-150KW
      und die jew. Reifengrößen, ich habe ja 66KW serie, welchen wert muss ich denn da ablesen? ich meine 66KW sind ja in beiden enthalten.

      bei 50-110KW steht die oben genannte Reifengröße nicht! was nun?

      2. gilt ein gutachten, was man per email bekommen hat?
      ich würde es ausdrucken und dann nehmen...

      3. stehen da alle möglichen geprüfte reifen,auf meiner felge sind good year eagle F1 (GS-D2) montiert, im gutachten steht good year eagle NCT5 drauf.
      kann mir mal sagen was das soll?

      Ich brauch da mal dringen hilfe bevor ich mir da felgen hole die ich NIE eingetragen bekomme.

      ich kann euch auch das gutachten zusenden, falls jemand sich GUT mit sowas auskennt. bitte helft mir!

    • Original von Chester
      Hallo, bekomme am wochenende meine OZ´s. Darauf sind 225/45/17 montiert. Jetzt habe ich 2 Fragen:

      1. Steht auf dem Gutachten:
      GOLF/BORA 50-110KW
      und dann bestimmte reifengrössen.

      Das ist auch korrekt so. Alle Reifengrößen die dort aufgeführt sind (wahrscheinlich 215/45/17, 225/45/17, 235/40/17 und 245/40/17) darfst du auch auf deinem Auto fahren (unter Berücksichtigung der dahinter aufgeführten Auflagen).



      dann steht da
      GOLF/BORA 50-150KW
      und die jew. Reifengrößen, ich habe ja 66KW serie, welchen wert muss ich denn da ablesen? ich meine 66KW sind ja in beiden enthalten.

      bei 50-110KW steht die oben genannte Reifengröße nicht! was nun?

      Sicherlich gilt die Reifengröße dann auch für den zweiten Abschnitt, müßte ich aber mal sehen und ist manchmal etwas unglücklich aufgeführt.




      2. gilt ein gutachten, was man per email bekommen hat?
      ich würde es ausdrucken und dann nehmen...

      Ja das geht!



      3. stehen da alle möglichen geprüfte reifen,auf meiner felge sind good year eagle F1 (GS-D2) montiert, im gutachten steht good year eagle NCT5 drauf.
      kann mir mal sagen was das soll?

      Früher gab es eine Reifenbindung die zwischenzeitlich aber aufgehoben wurde. Damals mußte man halt bestimmte Reifen nehmen, oder halt für andere eine Reifenfreigabe besorgen. Dies ist heute nicht mehr notwendig, auch wenn es sicherlich nicht schlecht ist, wenn du eine Reifenfreigabe bei deinem Reifenhersteller anforderst und dem TÜV Prüfer gleich mit vorlegst. Wird dir normalerweise von den Reifenherstellern innerhalb von 5 Minuten per Fax zugesandt, manche haben dafür auf Ihrer Homepage sogar extra ein Feld das du nur mit den entsprechenden Daten füttern mußt und schon bekommst du deine Reifenfreigabe.



      Ich brauch da mal dringen hilfe bevor ich mir da felgen hole die ich NIE eingetragen bekomme.

      Die bekommst du sicher eingetragen, mach dir mal keine Sorgen.


      Gruß Alex ;)
    • Also, laut dem Gutachten dürfen auf deine Felgen in Kombination mit deinem Wagen folgende Reifengrößen gefahren werden:

      - 205/45/17

      - 205/50/17

      - 215/40/17

      - 215/45/17

      - 225/45/17

      - 235/40/17

      - 245/35/17

      Wahrscheinlich wurden die Auflistung für die 50-110kW Modelle nur nachgefügt und deswegen sieht das so blöd im Gutachten aus.

      Wichtig ist nur das vor jeder Reifengröße was mit "von 50-" steht, denn das beinhaltet ja deine Motorisierung.

      Würdest du einen 150kW Golf fahren, dann dürfest du halt keine 205/45/17, 215/40/17 und 245/35/17 fahren, so aber steht dir alles zur freien Auswahl.

      Gruß Alex ;)

      PS. Solltest aber auf jeden Fall mal die Kürzel im Bereich der "Auflagen und Hinweise" im Gutachten beachten. Desweiteren ob die Reifen die du kaufen willst einen für dein Auto passenden Geschwindigkeitsindex (z.B. H bis 210 km/h oder ZR für unendlich :D ) haben (also nicht geringer als dein Auto MAXIMAL fahren kann) und wenn du noch daran denkst gleich mal schauen, ob auch der Gewichtsindex in Ordnung geht (83 z.B. für ein Reifentragkraft von 487 kg). Dieses dann MAL 2 nehmen und mit der in deinem Fahrzeugschein aufgeführten "zulässigen Achslast" vergleichen und wenn diese dann drunter liegt, ist alles in Ordnung :))

    • DANKE!

      aber ich weiss net was auf den reifen drauf ist, liegen ja schon montiert bei dem verkäufer!
      aber da ich nen TDI habe müsste das von der traglast doch hinhauen oder? ich meine bei den federn musst ich ja auch die nehmen die für schwerere sind...