Kaufvertrag vor der Durchsicht des Fahrzeugs unterschrieben Probleme Gewährleistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufvertrag vor der Durchsicht des Fahrzeugs unterschrieben Probleme Gewährleistung

      Ich habe mir Im Februar einen Golf 5 TDI GT gakuft. Allerdings habe ich den Kaufvertrag unterschrieben bevor der Wagen von dem Händler durchgecheckt wurde.
      Bei der Durchsicht wurde festgestellt das der Turbolader leicht ölig ist und das Zweimassenschwungrad Geräusche von sich gibt.
      Habe 1 Jahr Gewährleistung.

      Soweit so gut, wagen fuhr die ganze Zeit ohne Probleme. Irgendwann kam Kühlwasserverlust dazu. Da der Zahnriemen sowieso gemacht werden musste, Auto zum Zahnriemenwechsel zu nem Bekannten in die Werkstatt. Der meinte die Wasserpumpe hat durchgelassen.

      Jetzt 7 Monate nach Kauf habe ich immernoch Wasserverlust und der Motor ruckelt bei Vollgas ab 2000U/min stark, Turbo oder ZMS in Verdacht.

      Habe ich noch irgendwelche Chancen auf Ausbesserung, da ich ja nach 6 Monaten in der Beweispflicht bin das der Schaden bei Kauf schon vorhanden war.

      Würde ich auf Rechtswege Recht bekommen, da ich die Durchsicht als Schadensbild bei Kauf habe ( Nein oder, das ich den Wagen dennoch gekauft habe oder?)

      Golf IV 1.4 16V 75PS -> 10.2013- 02.2015
      Golf V 2.0 TDI GT 170PS -> 02.2015- 12.2015


      Golf VI GTD 170PS DSG -> seit 12.2015 :love:

    • Meiner Meinung nach hast du da keine Chance. Wieso kaufst du den Wagen und sagst dem Händler, er sollte ihn "durchchecken"? Das musst du als Käufer machen. Oder fahr den zur Dekra.

      Es kann aber schon sein, dass ein Anwalt den Händler dazu bringen kann, das Fahrzeug zurückzunehmen. Viele kleine Händler haben vor rechtlichen Dingen keine Ahnung und knicken bei sowas schnell ein. Ein Versuch ist es ggfs. wert. Erstberatung kostet ca. 250-300 Euro beim Anwalt.

      Es kann aber auch sein, dass die gegnerische Partei antwaltlich vertreten ist und im Fall eines Rechtsstreits würde ich als Laie sagen, ziehst du den kürzeren.
      Dann hast du mächtig Anwaltskosten und ggfs. Gerichtskosten in den Sand gesetzt. Von dem Geld kannst du dir nochmals problemlos einen gebrauchten Golf 5 kaufen.