Pendelstützen die 100.000te

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Pendelstützen die 100.000te

      Ich habe ja jetzt das FK drinen. Die Gleichheit von der Höhe passt nun auch (siehe alter Thread).

      Aber jetzt habe ich vorne 55mm Restgewinde und damit eine Tieferlegung
      von ca. 65mm. und das mit Serienstabi (Highline). Nun wollte ich die f**k-Teile
      von FK einbauen und nachdem die Orignalstütze ausgebaut hatte, habe
      ich gesehen, dass man die FK-Teile garnicht länger als die Originalen machen
      kann.

      Also ich bei FK angerufen und da sagte man mir, die Pendelst. müssen kürzer
      als die Originalen eingestellt werden, weil die den Stabi dann irgendwie schräg
      nach vorne bringen.

      Hat da jemand Erfahrung, ob die nun länger oder kürzer als Original sein müssen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malinero ()

    • die Pendelstützen muss man etwas kürzer als die originalen machen meine ich, damit der bogen vom stabi genau über die Antriebswelle kommt!

      Aber dann kannst du dein Gewinde vieleicht 2mm tiefer schrauben damit die Welle nicht an den stabi kommt!

      Gruß

    • Also die Pendelstützen müssen definitiv kürzer gemacht werden!!
      Aber ich denke auch, dass der Stabi nicht viel bringt!


      Wie lange hast du dein FK schon??
      Hat ja mächtig Retsgewinde!!

    • was soll das kürzen bringen???wie wollt ihr das wieder miteinander verbindne,schweißen??da muß bekannterweise n stabi her und gut iss.besonders bei diesen 55mm "restgewinde".tiefgang von 65mm ok. aber restgewinde von 55mm?? seltsam,nach oben vielleicht??? :D das will ich sehen,mach mal n pic,bitte

      s-line...

    • Original von joego
      Also die Pendelstützen müssen definitiv kürzer gemacht werden!!
      Aber ich denke auch, dass der Stabi nicht viel bringt!


      Wie lange hast du dein FK schon??
      Hat ja mächtig Retsgewinde!!


      Seit Samstag vorletzter Woche habe ich es drin, aber seitdem um ca. 1,5 - 2cm
      an der VA nach oben geschraubt, weil meine Antriebswelle keinen Lack :Dmehr
      hat. Habe jetzt folgende Maße:
      VA 33,5cm - HA 33,0cm (Bördelkante <-> Radnabenmitte)
      Trotz dieser Werte steht mein Auto jetzt gerade und der Stabi schlägt nicht
      mehr an der AW an (Klingt komisch ist aber so). An der VA will ich aber eigentlich
      noch auf 33cm runter.

      Hat zwei Gründe:
      1. Noch "relativ" alltagstauglich (wegen Diesel mit tiefer Ölwanne)
      2. TüV-Gutachten erfüllt (was mir aber ehrlichgesagt nicht so wichtig ist)
      Der Prüfer ist recht kulant, da würde auch noch was darunter gehen.

      Mit meinem alten Cupkit hatte ich VA 34,5cm - HA 36,5cm und auch keine
      Stabi-Probs, obwohl die von H&R einen Wechsel empfehlen.

      Ich meinte mal was hier gelesen zu haben, das die Serienmaße 40,5cm
      an VA und HA betragen. Kann vielleicht mal einer mit Serienfahrwerk und
      Diesel hier seine Werte posten.

      @jady28de:
      Bild gibts morgen, finde gerade das Kamerakabel nicht. Ist aber so: 33,5cm
      zu 55mm Restgewinde. Laut Gutachten entsprechen 50mm Rest einer Tieferlegung
      von 33cm (Radnabe, Bördelkante)

      Original von semah
      die Pendelstützen muss man etwas kürzer als die originalen machen meine ich, damit der bogen vom stabi genau über die Antriebswelle kommt!

      Aber dann kannst du dein Gewinde vieleicht 2mm tiefer schrauben damit die Welle nicht an den stabi kommt!

      Gruß


      Das ist aber dann voll der Sch***-Job, weil Du das ja garnicht genau einstellen
      kannst, wenn das Auto auf der Hebebühne ist. Wird wohl auf einer Grube
      besser gehen. Oder spannt dann der Stabi zu sehr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Malinero ()

    • auf der bühne sicher einfacher da beide räder entlastet werden.sonst spannt eines immer wieder nach.sorry,aber ich kann das nicht glaubne mit 55mm restgewinde.ich hatte ca.33,8 -34cm zum radlauf mittig und hatte noch ca 10-12mm restgewinde.

      s-line...

    • Laut Gurachten was ich habe entsprechen 40mm Restgeinde einer Tieferlegung von 330mm!

      Ich habe auch das Highline und nach Ende des Umbaus Ende der Woche wird es noch eingebaut!!

    • ich hab die billigere AK-version von FK drinne,bin zufrieden mit.laut gutachten gehts bis -55mm.das reicht zum dezenten gleiten hier im umkries von zagreb :D

      s-line...

    • So die Teile sind drin. Weiter bin ich trotzdem nicht runter gegangen.
      Viel geht auch nicht mehr.
      Die PS habe ich ganz zusammengeschraubt.
      Hiermit kann ich nun auch sagen "Pendelstüzen bringen nichts".

      Habt Ihr Veränderungen am Fahrverhalten nach dem Einbau der PS
      bemerkt?

    • sorry daß ich das jetzt so sage aber, wer nicht hören will muß eben fühlen.daß die pendelstützen oder wie sie auch alle heißen bringen nie was.steht auch in jedem 3.-4. topic wenns um stabi und koppelstange geht.der radius des stabis ändert sich nicht.die könnten höchstens was bei den sportstabis bringen da die nen anderen radius haben als orginale.oder beim R32 und 4motion stabi am fronttriebler damit man an der höhe was verändern kann.hoffentlich haste nich zuviel bezahlt

      s-line...

    • Zumindest hat der TÜV seine Ruhe gegeben und ich habe alles Eingetragen.
      An der Antriebswelle schleift nix (mehr).
      Habe zwischen Unterbodenplastikschutz und Boden noch 6 cm Freiheit.
      Und tiefer will und kann ich nicht, wegen den Straßen, Parkhäuser wo ich fahre.

      Kann jetzt aber auch einbildung sein, dass ich denke, dass der Wagen ein
      verändertes Lenkverhalten hat. ?(