DSG - Knallen beim Hochschalten

    • R32 Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • DSG - Knallen beim Hochschalten

      Hallo,

      ich habe ein Problem mit der R32, Bj. 11/2007, 115.000 km, 6.Gang DSG und zwar beim ruhigen Fahrt beim Hochschalten vom 5. zum 6. Gang kommt aus dem Getriebebereich ein knallendes Geräusch. Man spurt es erst wenn die Betriebstemperatur erreicht ist. Beim kalten Motor läuft alles einwandfrei. Die Mechatronik, das Getriebeöl, Haldexöl wurden gewechselt, alle Gelenke und die Kardanwelle wurden kontrolliert. Aber leider hat es nicht geholfen. Danach wurde das Getriebe rausgenommen und kontrolliert. Nach der Aussage vom Werkstatt war die Ursache des Problems ausgenutzter Synchronring zwischen dem 5. und 6. Gang. Der wurde erneut aber leider auch es hat das Problem auch nicht gehoben. Für jeden Rat werde ich dankbar. ?(

    • Ist mir damals auch aufgefallen als ich den .:R gekauft hatte. Immer bei niedrigen Drehzahlen, wenn vom 5 in den 6 Gang geschalten wird, geht ein Poltern durchs Getriebe. Ich hab mich damals ein bisschen bei Google eingelesen, ein paar haben zig Werkstattaufenthalte hinter sich und keiner kann genau sagen wo das Problem liegt. Manche sagen das ist mehr oder weniger normal, da das DSG keine Wandlerautomatik ist und somit nicht ganz geräuschlos arbeitet. Ich fahre seit einem Jahr mit dem Auto und es ist nichts passiert :rolleyes:

      Endlich aus dem roten Drehzahlbereich draussen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SexyAsHell ()

    • Ich habe auch probiert, wenn der 6. Gang schon länger da ist auf 1.100 upm zu verzögern und dann leicht das Gas zu geben und ich habe auch ein Knall genau wie beim Hochschalten gehört. Passiert so was auch bei euch?

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

    • Japp hab ich auch. Ein dumpfer schlag wenns untertourig vom 5 in den 6 schaltet und gelegentlich das selbe wenn man untertourig im 6 bissi beschleunigt. Ab 1900upm komplett weg. Is laut vw wohl kein grund zur beunruhigung. Die technikabteilung von vw hats geprüft und meinte das es "stand der Technik" sei. ;) Kommt von der haldex. Muss irgendein spiel in irgendwelchen wellen oder Zahnrädern sein das in so hohen gängen am ehesten spürbar ist. Denke im kalten zustand ist das material noch im ausgangszustand und mit bissi Wärme dehnt es sich und es ist bissi luft irgendwo.sobald wieder last aufs Getriebe kommt rückt alles wieder zusammen und es schlägt kurz. Also reiner Konstruktionsfehler von vw. Zieh mal den stecker der haldex ab und lass den dicken als fronttriebler laufen...dann sollte es weg sein...
      Man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege :) man kann nur dazu lernen :)
      Hab aber ne technik wie ich den schlag beim schalten vermeiden kann. Auch wenns nix macht fühlt sich das ja ungesund an. Wenn ich normal losfahre und ich mit minimaler last im 5 ankomme geh ich kurz vom gas wenn ich weis das er jetzt in den 6 will. Dann ist es bei mir nicht mehr spürbar und hörbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Witti-BUB ()

    • Also ich hab jetzt extra mal n paa tage gewartet bis ich das frage aber hat es schonmal jemand erlebt das dieser ruck von selbst verschwindet? Ich hab die letzten 2 tage egal in welchem lastzustand und egal in welcher drehzahl diesen besagten ruck nich mehr gehört bzw. gespürt. Der vorher absolut da war! Selbst bei untersten touren unter 1500 nix mehr zu merken. Schaltet genauso butterweich wie alle anderen gänge.
      Frage ist: ist das jetzt gut oder schlecht? Dsg und haldex Öl wechsel in 8k km erst aufm plan. (30k intervall) irgendwie weis ich net ob ich mich freuen soll oder nich :S
      Gibts jemanden der das auch schonmal hatte? ??
      Gruß