Golf 5 / Dsg / Wie Haltbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 / Dsg / Wie Haltbar?

      HALLO ZUSAMMEN,

      ich bin immer noch auf der suche nach einem ersatz für unseren g4 generation tdi 467tkm.

      aktuell interessiere ich mich für den hier:

      bj 2004 golf 5 tdi 105 ps mit dsg und 55900 km gelaufen.

      was ist in bezug auf das dsg-getriebe zu beachten?
      ich habe gehört, daß die dsg-getriebe alle 60tkm einen ölwechsel brauchen? korrekt? was kostet das?

      gibt es bereits erfahrungen jenseits der 200tkm mit dsg?

      danke schonmal.

      alex

      Mein Auto: Golf4 Generation 90 ps tdi ( km 456.000 km, 09,06,2015 ), bisher nur Kupplung + LIMA erneuert.

    • DSG alle 60tkm Öl und Filter neu.
      Aber nen 11 Jahre alter TDI mit 55tkm ist eher "komisch".

      KM-Stand prüfen per VCDS. Stehen im Motorsteuergerät und auch im DSG.

    • über die 55tkm mache ich mir keine gedanken, da er beim vw-händler steht.

      auf mobile steht noch g5 tdi mit erst 16tkm.....

      Mein Auto: Golf4 Generation 90 ps tdi ( km 456.000 km, 09,06,2015 ), bisher nur Kupplung + LIMA erneuert.

    • Das hat mit "steht beim VW-Händler" nichts zu tun.
      Auch die können so ne Kiste gedreht angekauft haben. Mehr als 2 Dutzend mal selber erlebt...

      auf mobile steht noch g5 tdi mit erst 16tkm.....


      Mein Motor hat sogar unter 10tkm drauf.
      Deswegen würde ich den aber so nicht anbieten / verkaufen.
      Weil die Karosse knapp um 160tkm runter hat. 8)

      Und, das es wenige PKW mit extrem wenig KM gibt, ist sicher richtig.
      Aber, ich sage immer: glaube nichts was nicht tiiiiief geprüft ist. :D:P
    • Das ist wirklich auffällig...aber selbst wenn nicht gemogelt wurde ist Obacht geboten: Wer kauft schon einen TDI um ihn kaum zu fahren. Als Wochenend- oder Urlaubsauto? Unwahrscheinlich, würde aber für lange Standphasen sprechen, was nicht ideal ist.
      Möglicherweise ist auch nach dem Kauf eine Änderung im Fahrprofil eingetreten (anderer Arbeitsplatz o.ä.) und man hat an dem Auto festgehalten. Nur dann wurde der Wagen vermutlich viel Kurzstrecken bewegt...