Motorumbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Servus mitnand,
      habe ein Angebot über einen V6 2,8 liter 214 ps mit 39 tkm laufleistung für 3750 euro inkl getriebe achsen usw laut diesem autoverwerter also allen notwendigen anbauteilen. ich fahre atm einen 1.6 l motor. nun frage a) was müsste ich cirka rechnen wenn ich den umbau machen lasse ? b) würdet ihr mir das ganze empfehlen ?
      bin für alle meinungen offen, danke

    • hi,

      hmm, der motor hat 4 motion. also allrad. weiß nicht ob das unters auto geht bei dir...???? hast du denn einen 4 motion?

      ansonsten gibt es da bestimmt erhebliche probleme...aber da sollen jetzt mal die profis ran...

      frag auch mal black_bora
      der hatte sowas auch mal vor


      gruss
      mike

    • haben wir grad mal wieder so ein Streit-Thread hinter uns gebracht, da kommt schwubs die wubs wieder einer der auf leistungsstark umbauen will :D

      Entweder baust auf 2WD um, oder vergisste s, sofern Du kein 4-Motion hast

    • Frag mal Ronny, der hat auch in seinem Ex 1.6er einen V6 eingebaut.
      Es geht also. ;)

      /Edit

      Papa, du bist zu langsam für diese Welt. :rolleyes:

      MfG Sven :)
      ------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sven ()

    • Gehen tuts.. nru hat der Motor 204, nedd 214 PS ;)

      Allerdings musst einfach auf den Allrad verzichten, udnich glaub der CAN Bus funzt auchnedd.. aber wer rbaucht bei nem gebastelten Auto schon die vollständige Elektronik ?(

      :P:D
    • hmm....was soll ich großartig dazu sagen ?(

      Entweder du hast Plan von der Sache oder du lässt es sein bzw. machen. Aber da kann dir hier im forum keiner richtig weiterhelfen, besonders wenn jetzt Fragen kommen wie "Was brauche ich alles?", "was kostets mich?"

      Erstmal kann es immer zu Probleme zwischendurch kommen und die Kosten können auch explodieren, wenn irgendwas defekt ist...also mit akribischer Kalkulation kommste nicht weit ;)

      Gruß
      Ronny

    • Hm, also da ich keinen Plan von der Sache habe und mir doch auch im Bekannten Kreis abgeraten wird, wirds wohl eher in 6-7 Jahren ein neues Auto werden, danke für eure Tipps

    • Original von Flowdiz
      Hm, also da ich keinen Plan von der Sache habe und mir doch auch im Bekannten Kreis abgeraten wird, wirds wohl eher in 6-7 Jahren ein neues Auto werden, danke für eure Tipps


      das ist bis jetzt das vernünftigste, was ich jemals in so nen "Motorumbau" Thread gelesen habe...

      In der Regel ist es nämlich meistens so, dass 18 jährige am liebsten gleich nen 400ps motor implantieren wollen, aber selber zu doof für nen sicherungswechsel sind :D

      Gruß
      Ronny
    • übertreib mal nicht :p bin zwar erst 19 aber die letzten 100 Arbeitsstunden für mein Gold hab ich alle selber geleistet und da war auch die ein oder andere Schwierigkeit dabei :p Aufm Kopf gefallen bin ich nicht, nur hörte sich das Angebot so gut an weil ja angeblich "alle teile zum umbau dabei wären"

    • Original von Ronny
      [

      In der Regel ist es nämlich meistens so, dass 18 jährige am liebsten gleich nen 400ps motor implantieren wollen, aber selber zu doof für nen sicherungswechsel sind :D

      Gruß
      Ronny

      Hauptsache du bist der King...
    • Original von Ronny
      [

      In der Regel ist es nämlich meistens so, dass 18 jährige am liebsten gleich nen 400ps motor implantieren wollen, aber selber zu doof für nen sicherungswechsel sind :D

      Gruß
      Ronny


      na und? hauptsache er kann auto fahren und wickelt sich nicht um einen baum mit den 400ps. und für den sicherungswechsel findet sich sicher jemand der auf dem gebiet ein ass ist!