Jetta V - Suche ein vernünftiges 3-Wege-System bis 400,-

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Jetta V - Suche ein vernünftiges 3-Wege-System bis 400,-

      Hallo zusammen!

      Ich habe mir schon einiges darüber durchgelesen und zerbreche mir schon seit Wochen den Kopf darüber. Natürlich hat jeder eine andere Meinung, aber dieses Forum sollte die richtigen Ansprechpartner haben, denn wir reden hier alle vom Golf 5 / Jetta 5.

      Zuvor war ich schon in anderen Foren und habe mir dort Meinungen eingeholt, darunter auch ein spezielles was Hifi anbelangt. Jedoch rasten die meisten aus und sehen einfach nicht ein, dass man für das non-plus-ultra-System auch das nötige Kleingeld haben muss und das nicht alle haben. Eine Budgetgrenze um das doppelte zu Überschreiten und darauf zu sagen "ansonsten lass es ganz sein" sind für mich keine Lösung.

      Zu meinem jetzigen "Equipment" gehört folgendes:
      - Kenwood DDX4015BT
      - Standard-Lautsprecher

      Durch den Radiotausch wurde schon einiges gut gemacht. Durch den Equalizer habe ich die Lautsprecher noch etwas klanglich aufhübschen können. Im Gegensatz zum RCD300 auf jeden Fall eine gute und sinnige Anschaffung.

      Nun, das ich als Bassist eine Leidenschaft für tiefe Frequenzen mitbringe, sind die Standard-Boxen natürlich schnell an Ihrer Grenze.

      Überlegt wurde schon, ob nicht vielleicht eine Bassbox genügt, aber in einer Limo wie dem Jetta V BJ 2006 ist das nicht so einfach, da der Kofferraum immerhin abgeschottet ist. Des Weiteren weiß ich nicht ob es soviel Sinn macht, bei Standard-Boxen. Ein Gehäuse selber bauen kommt nicht in Frage.

      Zwei, bzw. drei Systeme sind mir bei der Suche schon ins Auge gefallen. Vielleicht kann ich mir hier ja Meinungen dazu einholen, ob sich eins der Systeme lohnt oder ob ich die Finger besser davon lassen soll. Oder eine ganz andere Lösung? Ich bin offen für (fast) alles :)

      Budget: 400€

      Systeme:
      - Rainbow IL-C8.3 VW Golf 5 Front
      - Audio System x200 Golf 5
      - Haussystem "Light" Golf 5 von Frank Miketta

      Fragen:
      - Das ich meine Türen dämmen muss, ist mir klar. Vielleicht habt ihr hier auch Empfehlungen für mich?
      - Kann ich die bereits verlegten Kabel der Lautsprecher verwenden beim Neueinbau des neuen Systems?
      - Wenn nein, welche Kabel benötige ich?
      - Ist eine Endstufe zwingend notwendig? Wenn ja, welche?
      - DSP notwendig? In meinem Verständnis quasi ein Hardware-Equalizer?


      Sorry, wenn ich euch mit meinem geballten Unwissen überlade, leider sind es nunmal keine alltäglichen Sachen, Bekannte sind genauso Ratlos und eine 0815-Lösung für teuer Geld sehe ich nicht ein zu kaufen.

      Ich hoffe auf helfende Hände! :thumbsup:


      Grüße
      Deen

    • Hallo zusammen!

      Ich habe mir schon einiges darüber durchgelesen und zerbreche mir schon seit Wochen den Kopf darüber. Natürlich hat jeder eine andere Meinung, aber dieses Forum sollte die richtigen Ansprechpartner haben, denn wir reden hier alle vom Golf 5 / Jetta 5.

      Zuvor war ich schon in anderen Foren und habe mir dort Meinungen eingeholt, darunter auch ein spezielles was Hifi anbelangt. Jedoch rasten die meisten aus und sehen einfach nicht ein, dass man für das non-plus-ultra-System auch das nötige Kleingeld haben muss und das nicht alle haben. Eine Budgetgrenze um das doppelte zu Überschreiten und darauf zu sagen "ansonsten lass es ganz sein" sind für mich keine Lösung.

      Zu meinem jetzigen "Equipment" gehört folgendes:
      - Kenwood DDX4015BT
      - Standard-Lautsprecher

      Durch den Radiotausch wurde schon einiges gut gemacht. Durch den Equalizer habe ich die Lautsprecher noch etwas klanglich aufhübschen können. Im Gegensatz zum RCD300 auf jeden Fall eine gute und sinnige Anschaffung.

      Nun, das ich als Bassist eine Leidenschaft für tiefe Frequenzen mitbringe, sind die Standard-Boxen natürlich schnell an Ihrer Grenze.

      Überlegt wurde schon, ob nicht vielleicht eine Bassbox genügt, aber in einer Limo wie dem Jetta V BJ 2006 ist das nicht so einfach, da der Kofferraum immerhin abgeschottet ist. Des Weiteren weiß ich nicht ob es soviel Sinn macht, bei Standard-Boxen. Ein Gehäuse selber bauen kommt nicht in Frage.

      Zwei, bzw. drei Systeme sind mir bei der Suche schon ins Auge gefallen. Vielleicht kann ich mir hier ja Meinungen dazu einholen, ob sich eins der Systeme lohnt oder ob ich die Finger besser davon lassen soll. Oder eine ganz andere Lösung? Ich bin offen für (fast) alles :)

      Budget: 400€

      Systeme:
      - Rainbow IL-C8.3 VW Golf 5 Front
      - Audio System x200 Golf 5
      - Haussystem "Light" Golf 5 von Frank Miketta

      Fragen:
      - Das ich meine Türen dämmen muss, ist mir klar. Vielleicht habt ihr hier auch Empfehlungen für mich?
      - Kann ich die bereits verlegten Kabel der Lautsprecher verwenden beim Neueinbau des neuen Systems?
      - Wenn nein, welche Kabel benötige ich?
      - Ist eine Endstufe zwingend notwendig? Wenn ja, welche?
      - DSP notwendig? In meinem Verständnis quasi ein Hardware-Equalizer?


      Sorry, wenn ich euch mit meinem geballten Unwissen überlade, leider sind es nunmal keine alltäglichen Sachen, Bekannte sind genauso Ratlos und eine 0815-Lösung für teuer Geld sehe ich nicht ein zu kaufen.

      Ich hoffe auf helfende Hände! :thumbsup:


      Grüße
      Deen


      Hi Deen!

      Ich versuche jetzt mal deine Fragen zu beantworten. Ich habe mich mit dem Thema auch vor ein paar Monaten beschäftigt. Für mich, war die Preisklasse ziemlich identisch. Also kann ich dir da schon weiterhelfen denke ich.:thumbup:

      Ich lag am Ende bei knapp unter 500? komplett. Den Einbau und die sonstigen nötigen Arbeiten habe ich alle selbst gemacht.

      Vorweg schonmal, unterschätz einen solchen Umbau nicht. Ich habe mich sehr getäuscht im Zeitaufwand.

      Wie du schon sagtest, ein Subwoofer hinten im Kofferraum macht wenig bis garkeinen Sinn.

      Also solltest du zu einem guten Frontsystem greifen.

      Meine Hauptfrage ist allerdings, meinst du 400? nur für das System oder 400? komplett mit kabeln Endstufe etc.?

      Zu deinen drei genannten System :

      Das Haussystem von "Miketta" ist nichts anderes als ein aus verschieden Komponenten zusammengestelltes System.

      Von den dreien würde ich das Rainbow nehmen, da bei dem Audio-System mir die Hochtöner zu dominant waren.


      Zu meinem Umbau. Ich hatte mir diese Grenze als Gesamtgrenze gesetzt. Also waren die 3 Wege Systeme zu teuer für mich, da auch die Endstufe und einige Meter Kabel dazu kommen.

      Schlussendlich sind es dann Lautsprecher von German Maestro geworden und ich bin begeistert. Trotz, dass es nur zwei Wege sind. Die von dir genannten Systeme haben meines Wissens alle einen 16cm tieftöner.
      Das German Maestro zwei Wege hat einen 20 cm Tieftöner und glaub ma, der wummert richtig!

      Ich würde zwingend die Lautsprecher an eine Endstufe anschließen.

      Dies geschieht mit neuen Lautsprecherkabeln, also nicht die alten.

      Die Türen müssen auch gedämmt werden. Heißt, Türaußenblech muss ab und komplett gedämmt werden (muss es sowieso zum Kabel ziehen) die Tür von innen und die Türverkleidungen auch. Besonders wichtig ist das Griffgehäuse!!

      Zum dämmen, schau mal bei ARS24 zum Alubutyl. Auf keinen Fall den billigen ebay schrott nehmen!

      Einen DSP wirst du bei der Hardware nicht brauchen, da lässt sich viel über die Endstufe regeln. Davon ab sind die Dinger echt teuer.


      Falls du weitere Fragen hast oder ich etwas vergessen haben sollte kannst du mich auch gerne per anschreiben! :D

      Grüße
      Niklas
    • Was meinst du mit Griffgehäuse? Die in der Türpappe? Ich hab das jetzt auch alles hinter mir und ich würde es nicht noch mal machen wollen. Am längsten hat die Kabelverlegung und die Türaußenblech-demontage gedauert. Außerdem ist mir einiges kaputt gegangen weil das teilweise so festgeclipst war. Aber es hat sich letzendlich gelohnt. Hab das Focal IN 100 oder so und Exact Woofer drin, aber 16er. Die drücken mehr als 20er.

    • Was meinst du mit Griffgehäuse? Die in der Türpappe? Ich hab das jetzt auch alles hinter mir und ich würde es nicht noch mal machen wollen. Am längsten hat die Kabelverlegung und die Türaußenblech-demontage gedauert. Außerdem ist mir einiges kaputt gegangen weil das teilweise so festgeclipst war. Aber es hat sich letzendlich gelohnt. Hab das Focal IN 100 oder so und Exact Woofer drin, aber 16er. Die drücken mehr als 20er.


      Ich meine das Griffgehäuse beim Außengriff. Das ist hinterm Türblech direkt. Ich weiß nicht was für 16ner du Hast Simon. Aber 16ner können niemals mehr drücken als die 20er :D

      Ich fand das schlimmste waren die Adapterringe und alles dämmen etc. Ich meine ich höre innen immernoch meinen Außengriff -.- da muss ich nochmal dran.

      Grüße
      Niklas