Druckschlauch LLK - Öl leckt - Wie abdichten? 1.9er TDI BKC

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Druckschlauch LLK - Öl leckt - Wie abdichten? 1.9er TDI BKC

      Hallo,

      seit Jahren suddelt bei meinem 1,9er TDI (BKC) etwas Öl unten aus dem Übergang vom LLK zu den 2 Druckschläuchen links und rechts und samment sich dann in der Plastikwanne unter dem Motor.

      Schon mehrmals wurden in der Werkstatt die angeblich neuen/besseren "grünen" Dichtringe verbaut, aber dicht wurde es nie.
      Von der Menge des Öl´s wurde mir von mehreren Werkstätten bestätigt, dass er Turbo ok ist (merke da auch keine Probleme) und es nur an der besch...... Steckverbindung von LLK/Druckschlauch liegt. Schelle kann man nicht wirklich befestigen.

      Da ich keine Lust habe alle 4 Wochen den Unterfahrschutz vom Motor an den Seiten vom Ölfilm zu befreien, wollte ich mal frage, ob jemand ne Idee hat, wie ich dem Problem bei komme.

      Ansonsten werde ich wohl LLK und Druckschläuche verkleben, aber a) ist das nicht die beste Lösung, da es dann nicht mehr wirklich auseinander geht und b) muss es doch ne andere Lsg. geben, da lt. versch. Werkstätten sehr viele TDI mit dem Stecksystem das Problem haben......

      Neuer LLK und neue Druckschläuche sind vom Preis her erst mal uninteressant, denke ich, außer es gibt da was besseres aus dem Zubehör.

      Gruß

    • Als erstes würde ich mir überlegen wieso da so viel Öl drinnen ist. Das da bisschen Öl in den Schläuchen ist, ist normal, aber ich glaube nicht so viel das du andauert alles sauber machen musst. Bei meinem Alten war das genauso, da hatte allerdings die Laderwelle spiel und hat so Öl welches dort vorbeigedrückt wurde in den LLK und dessen Schläuche gedrückt. Mit einen neuen Lader wars dann bei mir behoben.

      Wenn ich mich recht entsinne läuft auch eine Entlüftung in den Ansaugtrackt (Kurbelwellenentlüftung??). Wenn diese schon bei geringem Druck Öl durch drückt, hast du es auch im LLK denk ich.

      Mfg :D

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • Da gebe ich dir schon recht, aber wenn 2 Werkstätten und ein nicht verkaufsorientierter bekannter VW-Servicetechniker sagen, dass der Turbo ok ist und es nur undicht ist.....Dann kann ich da wenig gegen sagen, da ich do nicht so den Vergleich habe.....
      Und auf Verdacht nen Turbo wechseln, der beim Fahren keine Mucken macht ist ja auch recht teuer.

      Ist es aufwenigig den Turbo (Wellenspiel?!) zu prüfen?
      Das mit der Kurbelwellenentlüftung hatte ich auch mal gelesen....Kenn e mich da ber auch nicht aus.

      Hier nochmal 2 Bilder.....


    • Meines Erachtens viel zu viel Öl. Meiner leckt da auch minimal, beim Ölwechsel abgewischt und fertig. Am Unterfahrschutz sieht man nichts. Neue Dichtung bringt vorübergehend Besserung, wenn auch zugegeben nicht lange.

      VG

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

    • Auf neue Dichtungen hab ich keinen Bock mehr, da jetzt schon der 4. Satz drin ist.

      2007 gab es nen neuen Turbo mit Druckrohr und Dichtringen (nicht wegen dem Ölverlust!).
      2011, 2014 und 2015 gabe es immer neue Dichtungen.

      VW sagt: Nicht zuviel Öl und Turbo ist ok.

      Was passiert denn, wenn ich die Dichtungen verklebe? Dann kann das Öl nicht raus.
      Wo geht es dann hin?
      Sind dadurch andere Schäden möglich?

      Einen voll furktionsfähigen Turbo, der erst 70tkm gelaufen hat und keine Macken im Fahrbetrieb hat, würde ich nur ungern auf Verdacht tauschen.

      Hab halt keine Ahnung, wieviel Öl drin ist, wenn die dicht sind.
      Vom Unterfahrschutz selbst tropft es nicht runter auf die Strasse. Ist mehr so ein sich ausbreitender Nebel.....

      *nerv*

    • Hallo,

      danke für den Link.

      Haben die Druckschläuche mittlerweile mit dem LLK verklebt. Nächste Woche kommt die Kontrolle.

      Im Druckschlauch und LLK war erstunlich wenig Öl und etwas Kondenswasser.

      Jetzt ist alles sauber und ich werde es beöbachten. Bericht folgt.