Behalten oder verkaufen?

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Behalten oder verkaufen?

      Hallo zusammen,

      Ich würde mir gerne einen Rat von euch holen.
      Ich habe im April einen Kredit aufgenommen um mir meinen heiß geliebten Golf V zu kaufen, doch ich war sehr übereifrig und habe mich nicht mit den Model Varianten beschäftigt...
      Ich habe einen 1.4l TSI mit 122ps.. Also die kleinste Variante...
      Nun würde ich gerne nach und nach was verändern optisch...
      Meine Frage ist aber jetzt ob sich das mit dem kleinen Motor lohnt? Oder ihn mit kleinen Veränderungen auf dem gt Standart bringen kann?
      Oder ob ich ihn verkaufen soll aber damit einen derben Verlust mit ein berechne...
      Was würdet ihr sagen?
      Ich Danke schon mal im voraus :)

    • Der 1.9er SDI ist der kleinste. 75 zornige Saugdiesel PS. :D

      Als Benziner gibt es den auch mit 75PS.

      Der 1.4 TSI mit 122PS ist doch recht flott.

      Ich würde den auch schick machen. Ist doch ne gute Basis.

      Gruß André,
      meinGOLF.de Moderator


      "döp döp döp dödödöp döp döp
      dödöp döp döp dödödöp döp döp"

      Scooter, 2003

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andre1982 ()

    • Heißes Eisen

      Hallo zusammen,

      ich will zwar nicht der Miesepeter hier sein, aber mal abgesehen von den PS, wir sollten Ihn auch noch auf die Steuerkettenproblematik aufmerksam machen! Fände das nur fair bei einem Auto auf Raten, in das nun noch mehr Geld investiert werden soll - aber ein so problematischer Motor eingebaut ist!?

      Also Stevo - ich sehe du das ist dein erster Beitrag, daher kann ich nicht beurteilen in wie weit du dich mit den Motoren und der Technik zu deinem Golf auseinander gesetzt hast. Ich selbst bin ein gebranntes Kind, da ich vor meinem GTI den GT mit 170 PS hat als 1.4l. Daher ganz klar mein Rat an dich:

      Der Motor in deinem Golf ist (sehr) anfällig für Steuerkettenlängung und damit möglichem Motorschaden. Auch wenn deine Steuerkette bereits getauscht wurde, ist das keine Garantie das nichts mehr passiert. Aufgrund von dem Alter des Golf's (BJ2008?) Hast du wenn überhaupt sicher nur eine Gebrauchtwagengarantie, welche ohne hin nicht alle Kosten abdeckt.

      Hier nachfolgend der mittlerweile 107 Seiten starke Thread zum Thema im Forum
      [Golf 5 Benziner] TSI der Klagethread bitte eintragen. Für Autobild.
      (Hoffe das klappt, ich verlink doch so selten ;) )

      Also meine Erfahrungen mit den ganzen 1.2l, 1.4l und auch 2l TFSI/TSI sind einfach nicht so toll - ich will die Dinger nicht alle verteufeln, aber wenn dir dein Golfi hops geht und du dann noch Kohle für Fahrwerk, Felgen usw. reingesteckt hast, dann tut das doppelt weh.
      Ich für meinen Teile habe den GT nur 1 Jahr gefahren und musste dafür 5t EUR Lehrgeld zahlen. Lehrgeld deshalb, weil ich den Bock für 14t beim Händler geholt hab - dann viele Reparaturen auf Garantie - und anschließend wollte mir das Auto keiner mehr abkaufen bis ich bei ca. 9t EUR angesetzt hab.... Das war mal ne bittere Pille.

      Also - informiere dich gut über deinen Motor und überlege dann nochmal was du machen willst!

      Bzgl. den PS hätte ich allerdings auch keine Scheu den chic zu machen, 122 Pferdchen sind nicht wenig. :P :D :thumbup:

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

    • Der 122 PS ist doch höchstens der kleinste 1.4 TSI ;)

      Außerdem ist die Frage ja ob DIR die Leistung reicht. Wenn das der Fall ist, dann spricht ja nicht mehr all zu viel dagegen ihn zu behalten.

      Die Steuerketten Thematik ist noch mal was anderes - die kann nämlich ärgerlich und teuer werden.

      Spricht ja nix dagegen ein 122 Ps Auto tiefer zu legen :)
      Und dann kann man ja mit der Software noch paar PS rausholen bei den aufgeladenen Fahrzeugen.

      Viel Erfolg.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Hallo,

      ich fahr jetzt meinen CAXA seit Juli 2013 und hab seitdem 64.000 km runtergerissen, Gesamtkilometerstand jetzt 118.000.

      Auffälligkeiten Null Komma Null, also es muss nicht immer von dem Ärgsten ausgegangen werden ;)

      Also meine Meinnung:

      Behalten, pfleglich behandeln, Longlife-Öl raus und jährlichen Wechsel machen, Turbo warm- und kaltfahren und genauso viel Spass daran haben wie Ich.

      Gruß