2.0 TDI 140PS oder 170PS....Schalter oder DSG

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0 TDI 140PS oder 170PS....Schalter oder DSG

      Hallo zusammen,
      ich bin auf der Suche nach einem neuen Alltagsauto,
      es soll ein Golf 5 TDI werden.
      Da er etwas spritziger sein soll habe ich mich für den 2.0 TDI entschieden.
      Nun zu meiner Frage:
      Gibt's da bekannte Probleme bei den Motoren, oder Dinge auf die ich achten sollte beim Kauf.
      Ob er jetzt 140 oder 170PS hat spielt eig. für mich nicht so eine große Rolle, klar die 30PS sind sicher etwas spürbar, aber mir geht es in erster Linie darum wie stabil sind die Motoren usw. Habe über den 170PS ler nicht soviel Positives gehört zwecks Probleme mit Verkoken der Düsen.
      Ich bin ein DSG Fan und würde mir den auch gerne als DSG zulegen, gibt's da bekannte Probelem mit den DSG Getrieben?
      Dachte so an ab Baujahr 2006, max 125.000km und max 8000€.
      Wäre sehr froh wenn sich hier der ein oder andere äußern würde, auch wenn das Thema vllt. schon mal besprochen wurde.
      MFG

      -VCDS Codierungen,
      -Fehlerspeicher auslesen
      -RNS 510 Firmware- und Kartenupdate
      -->PN

    • 2.0 8V 140PS. (immer mit DPF)

      Der ist haltbar, sehr gut fahrbar und harmoniert extrem gut mit dem DSG.


      Die 16V ohne DPF sind ähnlich wie der 170PS, eher nicht zu empfehlen.
      170PS erst wieder als CR. ;)

    • Kann mich dem nur anschließen. Fahre selber den 8V 2.0 TDI (BMM) bisher ohne Probleme. Einzig der AGR Kühler hat den Geist aufgegeben - was aber leider bei allen Modellen passieren kann.
      Bin bisher ca 40.000km in zwei Jahren gefahren, davon viel Langstrecke aber genauso auch Stadtverkehr. Alles Problemlos.

      Zum DSG kann ich nichts sagen, da ich Handschalter fahre. Ist aber immer wieder nett mal ein Wagen mit DSG zu steuern...

    • Danke für die ersten Antworten :)
      muss natürlich nicht zwingend ein DSG sein aber wenn die DSG aus den Baujahren empfehlenswert sind,
      wäre es natürlich cool wenn er es hätte :)
      Sind die 2.0TDI eig. generell besser als die 1.9 TDI? "Besser" ist vllt. der falsche Begriff.
      Ich mein damit halt die Probleme, Haltbarkeit usw.
      Ein Kollege hat mir gestern zb. gesagt er würde eher den 1.9 TDI nehmen.

      -VCDS Codierungen,
      -Fehlerspeicher auslesen
      -RNS 510 Firmware- und Kartenupdate
      -->PN

    • PPD = 170PS Piezo PumpeDüse = müll. (Meine MEINUNG und dabei bleib ich auch :D )

      Die 16V an sind, die "alten" waren im TDi Bereich nicht sooo prall.
      BKD ist zb der 140PS davon ohne DPF, aber auch die hatten Kopfrisse usw.

      8V aka BMM usw sind normal unauffällig.

      Aber auch die haben wie die CR je nach System Probleme.
      CR (und allgeein die Motoren mit Ausgleichswellenmodul) das mit dem 6-Kant in der Ölpumpe zb.

      Zurück zum Baujahr, ab ca 2008 gab es die CR, die gehen normal alle. Alles davor nur als 2 Ventiner mit DPF, das sind die "guten".
      170PS dann erst wieder ab CR, den gabs im G5 aber nicht. :D

    • Ich hab in meinem EOS den BMM mit DSG. Gechippt mit Zulassung und mit DSG Anpassung 173PS auf der Rolle und keinerlei Probleme seit 3 Jahren Tuning. Kann den Motor wirklich jedem empfehlen. Ein Kollege hatte in seinem Skoda Octavia auch den 170PS PumpeDüse und hatte nacheinander 2 PD Elemente defekt. Kostete ihn insgesamt über 1000€ und eine Übernachtung im Hotel dar es einmal weit entfernt von zu Hause kaputt ging. Nach dem zweiten mal wurde der Wagen schnell verkauft

    • Stehe momentan vor der selben Frage,

      Sind die PPD Elemente wirklich so empfindlich? Jeder Golf 5 Diesel ist doch PPD?! Wollte nämlich gerne die 170PS Variante nehmen und habe mich schon gewundert, wieso da schon neue Düsen reinmussten 8|
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…scription=gt&pageNumber=1



      Zum DSG gab es bisher wirklich nichts negatives bis auf die Kosten für einen Ölwechsel?
      Liebe Grüße
      Mirgus

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mirgus ()