Fehlerspeicher meldet "Verbrennungsaussetzer erkannt"

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fehlerspeicher meldet "Verbrennungsaussetzer erkannt"

      Hallo zusammen,

      vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
      Im Oktober hat bei mein Golf die gelbe Motorsymbol geleuchtet, dass die Abgasanlage gestört ist.
      Beim Fehler auslesen mit VCDS hat sich folgendes gezeigt:
      -------------------------------------------------------------------------------
      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\03C-906-056-BAG.lbl
      Teilenummer SW: 03C 906 056 B HW: Hardware No
      Bauteil: MED9.5.10 G00 5401
      Revision: 00000000 Seriennummer: VWZ7Z0C8467887
      Codierung: 0002032
      Betriebsnr.: WSC 01279 785 00200
      VCID: 22AE24016E57A119D56A2F-8076
      2 Fehlercodes gefunden:
      16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0300 - 001 -
      16688 - Zylinder 4
      P0304 - 001 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      Readiness: 1110 0101
      -------------------------------------------------------------------------------
      -------------------------------------------------------------------------------

      Es war die Zündspule die dann gewechselt wurde und dann war alles gut.


      Nun seit gestern leuchtet schon wieder die gelbe Motorsymbol Leuchte, dass die Abgasanlage gestört ist.
      Beim auslesen des Fehlerspeichers bekomme ich nunfolgendes raus:
      ==========================================================================================
      Dienstag,01,Dezember,2015,10:44:58:13029
      VCDS Version: DRV 15.7.1 Läuft mit Windows 10 x64
      VCDSpro.de

      Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\03C-906-056-BAG.lbl
      Steuergerät-Teilenummer: 03C 906 056 B HW: Hardware No
      Bauteil und/oder Version: MED9.5.10 G00 5401
      Codierung: 0002032
      Betriebsnummer: WSC 01279 785 00200
      VCID: 224C4056FDFD142E6B-8076
      3 Fehlercodes gefunden:

      16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0300 - 002 - - Warnleuchte EIN
      16688 - Zylinder 4
      P0304 - 002 - Verbrennungsaussetzer erkannt - Warnleuchte EIN


      Readiness: 1000 0000
      ==========================================================================================


      Kann mir jemand da bitte weiter helfen? Wo die Ursache liegt? Idee=?
      Was sagt die neue Meldung nun aus, sie ist ja etwas anders als die alte...


      Danke
      vogel

    • einfacher Tipp, um schnell rauszufinden was ist. Einfach Zündspulen tauschen untereinander. D.h. tausche Spule 3 und Spule 4 untereinander. Wandert der Fehler mit, indem du in den Messwerbeblock vom Motorsteuergerät rein gehst und auf Zündaussetzer erkennen auf Zylinder 3 und 4 schaust, siehst du, auf welchem Zylinder die Aussetzer hast. Sollte der Fehler bleiben kannst du das Spiel auch mit den Zündkerzen machen, sollte dann der Fehler mitgewandert sein, weiß ja an was es dann liegt.


      Bei weiteren Fragen einfach nochmal melden, aber sollte jetzt selbsterklärend sein, wie man am besten den Fehler findet. Einfach eine Fahrt mit VCDS machen und immer Zündaussetzer beobachten im Messwerbeblock dann findest es schnell raus, wo der Fehler liegt

      Gruß Andreas

      Umbauten/Nachrüstungen von RNS510, Xenon, GRA/Tempomat, Einparkhilfe, Klimabedienteile, Reifenmontage, Reparatur, usw.
      VCDS /VAG-COM HEX+CAN Codierungen / Fehler auslesen im PLZ-Bereich 89... ( Raum Günzburg - Krumbach ) PN an Mich !!!

    • al

      EbnerAndreas schrieb:

      einfacher Tipp, um schnell rauszufinden was ist. Einfach Zündspulen tauschen untereinander. D.h. tausche Spule 3 und Spule 4 untereinander. Wandert der Fehler mit, indem du in den Messwerbeblock vom Motorsteuergerät rein gehst und auf Zündaussetzer erkennen auf Zylinder 3 und 4 schaust, siehst du, auf welchem Zylinder die Aussetzer hast. Sollte der Fehler bleiben kannst du das Spiel auch mit den Zündkerzen machen, sollte dann der Fehler mitgewandert sein, weiß ja an was es dann liegt.


      Bei weiteren Fragen einfach nochmal melden, aber sollte jetzt selbsterklärend sein, wie man am besten den Fehler findet. Einfach eine Fahrt mit VCDS machen und immer Zündaussetzer beobachten im Messwerbeblock dann findest es schnell raus, wo der Fehler liegt


      Alles klar.

      Vielen dank.
    • Gleicher fehler hatten wir bei nem VR6.

      16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0300 - 002 -
      16689 - Zylinder 5
      P0305 - 002 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16687 - Zylinder 3
      P0303 - 008 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16688 - Zylinder 4
      P0304 - 008 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16685 - Zylinder 1
      P0301 - 002 - Verbrennungsaussetzer erkannt

      Zudem ruckelte und bockte der.

      Was geholfen hatte, war eine Dose Lambda Tank Otto in den Sprit zu geben.
      Das hat auch die offizielle Audi Freigabe, im Gegensatz zu anderen Produkten, die meist gar nicht wirken. Die Erfahrung haben wir auch schon gemacht.

      Les Dir mal die 2 Beiträge durch. Ein Versuch ists wert und kostet nicht die Welt.
      Meist sind zugesetzte oder teils zugesetzte Injektoren die Ursache

      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=224761#post224761

      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=225230#post225230

      [customized] - NWT powered

    • Paramedic_LU schrieb:

      Gleicher fehler hatten wir bei nem VR6.

      16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0300 - 002 -
      16689 - Zylinder 5
      P0305 - 002 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16687 - Zylinder 3
      P0303 - 008 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16688 - Zylinder 4
      P0304 - 008 - Verbrennungsaussetzer erkannt
      16685 - Zylinder 1
      P0301 - 002 - Verbrennungsaussetzer erkannt

      Zudem ruckelte und bockte der.

      Was geholfen hatte, war eine Dose Lambda Tank Otto in den Sprit zu geben.
      Das hat auch die offizielle Audi Freigabe, im Gegensatz zu anderen Produkten, die meist gar nicht wirken. Die Erfahrung haben wir auch schon gemacht.

      Les Dir mal die 2 Beiträge durch. Ein Versuch ists wert und kostet nicht die Welt.
      Meist sind zugesetzte oder teils zugesetzte Injektoren die Ursache

      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=224761#post224761

      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=225230#post225230



      Cool Danke für die Info.
      Jedoch glaube ich nicht so richtig, dass es bei mir zutrifft. Aber gut zu wissen!
      1) Nach dem wechsel der Zündspule im Oktober war er Fehler erstmal fast 2 Monate nicht mehr da.
      2) Der Moto läuft bei mir auch ohne Beanstandungen.



      Ich glaub inzwischen es liegt an der Zündkerze, Zündspule oder sogar am Kabelbaum. Ich baue es gleich mal auseinander.