Motor geht einfach aus, Zündschlossschalter im Verdacht

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor geht einfach aus, Zündschlossschalter im Verdacht

      Hallo zusammen,

      Folgendes ist passiert: Vorgestern stieg ich aus dem Auto und habe wahrscheinlich vergessen, ab zu schließen. Beim Hochtragen von Einkäufen habe ich wahrscheinlich die Komfortschaltung aktiviert bzw. angestellt und alle Scheiben (habe einen 3-Türer) sind runter gegangen. Eine Nacht voller Regen und hartem Sturm haben dann ihr Chaos angerichtet.

      Morgens war das Auto überschwemmt. Es stand ein klein wenig Wasser im Fußbereich hinten, vorne war es in Ordnung. Sogar der Innenspiegel war voller Regentropfen, das ganze Amaturenbrett war quasi gewaschen worden.

      Das Auto spring aber sofort an und soweit kein Problem. Dummerweise ist dabei das Radio verreckt (LCD-Display bringt Streifen), also man sieht, dass es hier schon einiges an Wasser gab, was ins Auto rein gegangen ist.

      Bin gestern noch 240 km gefahren ohne weitere Probleme. Das einzige das ich hatte war, als ich gestern von der Arbeit losfuhr (Auto stand dort in der Garage den ganzen Tag), ging das Airbag-Symbol an. Zwei mal gelenkt, schon war das Symbol weg. Danach ging kein Blinker mehr. Erst als ich Tempomat ausgeschaltet habe, ging es wieder. Danach ging kein Tempomat, aber ein paar Stunden später war auch mit dem alles OK.

      Heute morgen keine Auffälligkeiten, bin eigentlich ganz normal gestartet. Im Auto war es schon innen sichtlich trockener. Ich war am fahren, dann fielen alle Tachozeiger nach unten, es wurde kein Fehler angezeigt, keinerlei Pieptöne. Motor aus.

      Als ich dann anhielt und neu starten wollte war es so, dass das Zündschloss keinerlei Reaktionen hervorbrachte. Der Tacho war zwar beleuchtet und man sah Kilometerstand, Tageskilometerstand und Uhrzeit (habe die kleine MFA). Ansonsten kein Lebenszeichen.

      Die Warnblinker funktionierten noch (zum Glück), DSG-Hebel war blockiert auf "P", habe danach also die Notentriegelung gemacht, dazu habe ich die Konsole rausgezogen und den gelben Schalter umgelegt beim Wechseln, sonst hätte ich vermutlich einen Abschlepper rufen müssen. :D So konnte ein Auto mich hinter sich ziehen.

      Sonstige Symptome:

      • Fensterscheiben gingen nicht mehr rauf, bzw. blieben auf ihrer Position stehen, die ich kurz vor dem Ausfall ein kleines Stück offen hatte.
      • Beim Abschließen des Fahrzeuges leuchtet kurz das Schlosszeichen an der Tür, dann macht es "Klack" von einem Relais und dann geht die Beleuchtung dieses Symbols weg.

      Ich habe natürlich etwas gelesen und gesehen, dass manche dort auf den Zündschlossschalter tippen (Klemme 15).

      Das Auto steht momentan in der Werkstatt, allerdings ungewiss, wie lange. Hat jemand von euch da eine Idee? Könnte der Schalter beschädigt sein? Auch nach dem Abklemmen der Batterie ging es danach nicht, bzw. keinerlei Reaktion.

      MfG,

      sys
    • Ojeeeeeeeee, mein Beileid :S . Aber wer weiß wo da überall das Wasser rein geflossen ist. Vllt hat das Bordnetzsteuergerät (Komfortsteuergerät) einiges abbekommen, bzw. ist noch recht nass. Das sitzt unten links im Armaturenbrett. Das wäre jetzt z.b meine Vermutung.

      Hast du denn kein Regenschließen das du aktivieren kannst?

      Gruß

    • DieBrutt schrieb:

      Ojeeeeeeeee, mein Beileid :S . Aber wer weiß wo da überall das Wasser rein geflossen ist. Vllt hat das Bordnetzsteuergerät (Komfortsteuergerät) einiges abbekommen, bzw. ist noch recht nass. Das sitzt unten links im Armaturenbrett. Das wäre jetzt z.b meine Vermutung.

      Hast du denn kein Regenschließen das du aktivieren kannst?

      Gruß

      Das war das Problem.

      Lenkstock war voll Wasser, Bordcomputer abgesoffen, sogar der Lichtschalter war defekt und voller Wasser.

      Da sind einige Teile neu gemacht worden im Wert von ca. 500€ Ware. Es musste neu programmiert werden.

      Die Rechnung wird nicht so prickelnd, aber es war offenbar nötig. Als ich dachte das Auto würde so langsam trocken werden, hat das Wasser in der Elektronik einen erheblichen Schaden hinterlassen.

      Damit nicht ein Teil nach dem anderen ausfällt, wurden alle entsprechenden Teile ersetzt.

      Hoffentlich nicht nochmal so eine Aktion..