HILFE GOLF VI total UNTERWASSER

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • HILFE GOLF VI total UNTERWASSER

      Hallo leute ich hab nen RIEEESEN Problem.

      Da es in der lezten zeit ziemlich stark geregenet hat und mein Auto immer im freien Steht habe ich heute mit schrecken festestellen müssen, dass unterhalb der RegenFußmatten das Wasser steht.

      und mit "steht" ist noch milde ausgedrückt.
      Ich hab ca 10L wasser im AUTO, der Komplette Fußteppich ist vollgesogen. Ich hab dam mit trokenen Tüchern/Handtüchern das Wasser aufgesogen und anschließend in einen Eimer ausgewunden.
      Es betrifft momentan nur die Fahrerseite, incl Beifahrerseite hinten links. Warscheinlich ist das wasser bis nach hinten durchgeronnen.
      Das Auto steht bei Abgeschlossenem Zustand leicht nach Links geneigt, so dasss das Komplette Wasser des Dachs über die Fahrertüren abrinnen muss.

      Jezt stellt sich die Frage woher das Wasser kommt?

      Entwerder über die Türgummis oder aber über ein Loch im Unterboden?
      Was meint IHR?

      Eine Weitere Frage hätte ich noch kurz, weiß einer von euch ob der Fußboden im Innenraum geklebt ist? Mir geht darum ob ich diesen ausbauen kann um das Wasser besser zu beseitigen. Wenn nicht muss ich mir morgen einen Nasssauger besorgen und es mit dem versuchen.

      Über ZAHLREICHE Antworten würde ich mich sehr freuen
      Bitte helft mir 8|?(?(?(

    • Hi,

      also ein Loch im Unterboden würde ich nicht vermuten. Oder steht das Auto so tief im Wasser das es von unten rein fließt?
      Ich könnte mir denken das es entweder die Türdichtung ist, oder die Scheibe nicht ganz schließt. Oder es läuft zwischen der Scheibe und der Aussenhaut der Tür rein und sich irgendwie den Weg durch die Seitenverkleidung sucht.

      Ich würde sagen du setzt dich ins Auto und jemand lässt es mit'm Wasserschlauch, oder einem Eimer regnen 8) . Vllt sieht man dann wo es rein kommt.


      Hast Du ein Schiebedach? Das wäre vllt auch eine Stelle wo es rein kommt!?


      Gruß

    • Danke für deine schnelle Antwort.

      Ein Schiebedach habe ich nicht. Und das auto Steht auch nicht im Wasser so das, dass Wasser von unten Reinfließen könnte woher auch. Dachte das ggf ein lock im Unterboden ist und bei Fahrt im Regen das Wasser so in den Fußraum gelant.

      Das mit den Türgummis werde ich mal kontrollieren.

      Was mir leztens mal aufgefallen ist: Wenn ich das Auto gewaschen habe und anschließen die Fenster abgeledert habe, (Bezieht sich nur auf Fahrerfenster) war die Scheibe Logischerweiße trocken.
      Dann machte ich das Fester runter und wieder hoch und es war klitsch nass (schlieren im fenster zu sehen), dies wiederhohlte sich eingentlich immer sobald ich das Fenster geöffnet und wieder geschlossen hatte.
      Wenn die Dichtgummis der Scheibe eventuel undicht sind könnte dann das Wasser über das Innere der TÜr bis zum Fußraum laufen?

      ist jezt nur mal so eine Theorie.

    • Das mit'm Fenster habe ich auch, allerdings nicht ganz platsch nass (glaube ich). Das ist die Dichtung die zwischen Scheibe Türaussenhaut dichtet. Und ich glaube das die auch nicht 100%ig abdichtet.
      Wenn du aber die Verkleidung abnimmst dann siehst du drin eine Folie. Und diese Folie ist eigentlich zum abdichten, damit das Wasser nicht ins Innere kommt. Wenn die sich eventuell leicht löst, dann ist die halt nicht mehr dicht. Dann kann es passieren daß das Wasser durch die Verkleidung rein kommt.



      Edit; Wenn das Auto aber (so wie du schreibst) leicht nach links geneigt abgestellt steht. Dann könnte ich mir vorstellen daß das Wasser da schön rein fließen kann und durch die Seitenverkleidung ins Auto gelangt.


      Guck mal unter der Tür (Türkante). Da sollten eigentlich Ablauf Löcher sein! Vllt sind die bei dir verstopft!?

    • Ich denke das der Nasssauger die beste Alternative ist.
      Ich meine mich zu erinnern das ich mal gelesen habe das man auch Zeitung ins Auto legen kann. Diese zieht dann die Feuchtigkeit raus. Aber bestimmt nicht in dieser Menge :huh: . Also bleibt nur der Sauger 8)

    • Der Nasssauger ist sicher schonmal gut aber richtig trocken wirst du es damit auch nicht bekommen. Unter dem Teppich ist ja auch noch eine relativ dicke Dämmmatte. Ich würde mir an deiner Stelle zusätzlich zum Sauger noch chemische Luftentfeuchter aus dem Baumarkt besorgen und die für ein paar Tage ins Auto stellen.

    • Hallo leute so ein kleines Feedback.



      Ich hab mich vom Fußraum bis hinter zum Kofferaum gearbeitet weil das Wasser von hinten langsam nach vorne sickerte.

      ALs ich die kofferaum abdeckung weg nahm Traf mich der Schlag.

      Für Fische wäre das ideal aber für den Golf 6!?!? Bin stinksauer so
      ein Schei ss hab ich noch nie gesehen, das wird mein ersten und letzer
      Golf in meiner Autolaufbahn sein.



      so aber nun mal ein Bild vom Kofferraum.


      Fraglich ist immer noch wo genau das Wasser bzw SO VIEL Wasser kam.



      Eine weitere Frage bzw Bitte hätt ich noch, ich MUSS den Fahrersitz
      ausbauen damit ich alles wieder einigermaßen trocken bekomme. Muss ich
      die Battier abklemmen oder auf was muss ich speziel achten.

      Habt ihr ev tips wie ich den am Besten ausbaue? Wo genau bifinden
      sich die schrauben und die Stecker die für die Seitenwangenverstellung
      sind.



      Besten Dank leute.

    • Batterie muss immer dazu getrennt werden.

      Zu der Feuchtigkeit, Die könnte zur Rückleuchte rein gekommen sein, diese werden zum Glühbirnen wechsel immer mal raus genommen und somit undicht geworden sein, oder aber auch zur Heckklappendichtung weil nicht richtig zu oder mal nen Unfall gehabt ;)

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant

    • Bin Tony83 seiner Meinung.
      Ich tippe auf die Rückleuchten. Bei meinem alten BMW war es auch der Fall und da waren die Rückleuchten schuld.
      Du kannst aber auch hier mit dem Wasserschlauch bzw. Eimer gucken an welcher Stelle es rein kommt.

    • Rückleuchen sind andere drinnen ev kommts daher.

      Hab jezt erst mal Fahrersitz und Rücksitzbank ausgebaut und versucht alles trocken zu bekommen.
      Hab über Nacht noch Zeitungen verlegt um die Feuchtigkeit aufzusaugen.

      HAHA ja klar hab das auto mit offener Heckklappe im Regen stehen lassen :cursing::cursing::cursing::cursing: zzz
      ne is muss irgendwo Wasser eindringen.

      Morgen mehr dazu