Erfahrungen mit ATE Ceramic Bremsbelägen

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erfahrungen mit ATE Ceramic Bremsbelägen

      Hallo,
      nach dem ich einige Foren mal durchgeschaut habe und irgendwie in keinem ne sinnvolle Aussage gefunden hab wollt ich hier mal fragen ob jemand Erfahrung hatt mit ATE Ceramik Bremsbelägen in Verbindung mit geschlitzten/gelochten Scheiben? Einige sagen mit geschlitzten Scheiben geht das gar nicht,aber habens selber noch nie ausprobiert!!!

      Danke schon mal im Vorraus

    • Selbst ATE empfiehlt es, dass man die Ceramic Beläge nicht mit Ihren Powerdisks fährt. Ich hatte Sie auf meinem G5 aber in der Kombination und kann ATE da leider nur bestätigen. Die Verwendung der Ceramic Beläge bei den Powerdisks (geschlitzt) ist nicht so von Vorteil weil man ein deutliches rubbeln bei der Scheibe bei stärkeren Bremsungen merkt

    • Also die Ceramic Beläge bilden beim Bremsen eine art Film auf der Bremsscheibe der bei geschlitzten oder gelochten Bremsscheiben nicht richtig aufgebaut werden kann da durch die Unterbrechung der Belag "gereinigt" wird.
      Viele sagen wenn man die Ceramic Beläge fährt dann nur mit normalen Scheiben.
      Andere sagen das die Bremsleistung spürbar abnimmt
      Etc.

      Ich fahre seit ca. einem halben Jahr die Ceramic Beläge mit EBC Black Dash Scheiben (geschlitzte)
      Kann bis jetzt nich nix negatives sagen... Im einbremsen waren die vllt etwas lauter/kratziger wie normal. Aber beim einbremsen sind das alle ;)


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Roehrle schrieb:


      Ich fahre seit ca. einem halben Jahr die Ceramic Beläge mit EBC Black Dash Scheiben (geschlitzte)
      Wie ist da so der Verschleiß/Bremsleistung im vergleich zu Serie,und merkt man das echt so arg wie manche sagen das kaum noch Bremsstaub auf den Felgen zu sehn ist?
    • Verschleiß kann ich noch nicht wirklich ne Aussage machen ;) sind ja erst ca. 4-5 tkm druff.

      Also Auto wasch ich jetzt nichtmehr wegen dreckigen Felgen sondern weil der Koffer dreckig ist :D
      Bremsstaub ist schon nich vorhanden aber absolut nicht in dem Unfang!! Und der Bremsstaub ist auch nich so aggresiv und beißt sich in den Klarlack. Es ist eine leichte graue Staubschicht ohne solche dickeren schwer zu entfernende "Bobbel"

      Bis jetzt würd ich se mir wieder kaufen :)
      Langzeiterfahrung hab ich noch keine... deswegen das "Bis jetzt"


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Bremsstaub geht besser ab. Fahre sie rundum auf serien vw scheiben. Die ersten 400m nach dem los fahren quietschen die wie ein bremsender gueterzug. Aber nur bei weniger als 15°c.

      wuerde sie nimmer kaufen.

    • Die ersten 400m nach dem los fahren quietschen die wie ein bremsender gueterzug. Aber nur bei weniger als 15°c.


      Ich fahre die ATE Ceramik Beläge ebenfalls mit den normalen ATE Bremsscheiben. Gequietscht hat das bei mir noch nie.

      Ich bin mit der Kombination sehr zufrieden. Meine silbernen Felgen sind so gut wie nicht mehr schmutzig und das Bremsverhalten ist wie mit originalen Bremsenteilen.
    • Erfahrungen mit ATE Ceramic

      Ja, habe Erfahrungen mit ATE Ceramic Bremsbelägen... Fahre Sie jetzt auf dem 3. Fahrzeug. Vorne wie Hinten! Langzeiterfahrungen über 250.000 Km.
      Da ich keine Experimente mache um an den Bremsscheiben evtl. 20€ sparen zu können, fahre sie mit den Standard ATE Bremsscheiben.
      Probleme gabs noch nie, gequietscht haben sie auch noch nie, etwas negatives konnte ich noch nicht feststellen. Allerdings habe ich IMMER neue Beläge mit neuen Bremsscheiben kombiniert. Dafür halten sie bei mir auch immer sehr lange. Bremsleistung ist Top, (im kalten wie im Warmen). Bremsstaub auf den Felgen ist absolut minimal bis fast nicht vorhanden. Fahrzeug wird mind. 1x die Woche gewaschen. Selbst auf den Felgeninnenseiten entsteht sehr wenig Bremsstaub. Felgenreiniger wird keiner mehr benötigt (normales Autoshampoo ist Völlig ausreichend).
      Kann sie jedem empfehen, allerdings weiss ich nicht wie es sich verhält, wenn man neue Beläge auf bereits eingelaufenen Bremsscheiben verwendet?
      Dann könnte ich mir vorstellen dass es eventuell zu Bremsenquietschen kommen könnte.
      :thumbsup: also meine vollste Empfehlung.
      Viel Erfolg beim testen.
      Andy

    • Servus !

      ATE Ceramic in Verbindung mit Powerdisc auf der Vorderachse eher nicht zu empfehlen. Fahre diese Kombi seit ca 50 tsd km und die Bremsscheiben sind auf der Innenseite soweit runter, das sie beim nächsten Belagwechsel ebenfalls runter müssen ( ist beim Tüv aufgefallen, außen sogut wie keine Gratbildung an der Scheibenrand.) D.h. die Scheiben halten in der Kombi ca 60-70 tsd Km.
      ( Meine Sättel sind 100% ok und freigängig, das Bremsscheibentragbild / Verschleißbild ist normal ! ) Beläge und Scheiben sind gleichzeitig neu montiert worden.

      Bremsleistung ist kein Unterschied zu normalen Scheiben und Belägen feststellbar, Bremsstaub sogut wie keiner vorhanden und die Felgen lassen sich schön säubern. Einzig beim starken / kräftigen Bremsen machen sich die Nuten durch brummen akustisch bemerkbar.

      Zu den Belägen : Klare Empfehlung,
      zu den Bremsscheiben :
      ATE-Powerdisk kann man sich schenken, zumindest in Verbindung mit den Ceramicbelägen.

      Quietschen kenn ich von den Belägen auch nicht.

      @ Andy : Könntest du bitte mal deine Bremsscheiben an der VA kontrollieren, ob die auf der Innenseite auch so abgelaufen sind ( die Nuten sind fast weg ). ATE schreibt, wenn diese nicht mehr vorhanden sind muss die Scheibe erneuert werden.

    • Wie gesagt die quietschen immer nur bei kälte und feuchtigkeit. Ich muss aber auch immer rückwärts mit schleifender bremse aus der garage und um den baum fahren. Dabei quietschen die immer wie sau. Hatte das alles schon zerlegt und kanten gebrochen. Keine besserung. Ate schreibt selbst das die belägw geräusche machenn können. In form von quietschen.

    • Habe mit bremsen etwas herumexperimentiert.
      Hatte einmal am Golf powerdisc+ceramic Beläge von ate. Hat mir nicht gefallen, da die powerdisc bei hohen Geschwindigkeiten vibriert.
      Habe danach nen Satz normale ate Scheiben mit ceramic Belägen genommen. War um einiges besser. Ceramic Beläge sind einfach genial, da der bremsstaub stark reduziert wird.
      Ich bevorzuge seit einigen Jahren die brembo Bremsscheiben mit Jurid ceramic Belägen (Jurid ist identisch mit ATE, beides von honeywell produziert. Jurid ist jedoch beim Großhändler günstiger)
      Die Scheibe ist qualitativ hochwertiger. Sie nutzt sich schön streifenfrei ab und die Felgen sind blitz blank :)


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      ;(