Airbagabdeckung tauschen Golf 6 Lenkrad MFL

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Airbagabdeckung tauschen Golf 6 Lenkrad MFL

      Hi Leute

      ich verfolge dieses Forum schon länger und bin seit ein paar Monaten stolzer Besitzer eines 6er Variant 1,6 TDI Comfort Line

      Habe bis jetzt ein paar Kleinigkeiten gemacht wie z.B.

      • MDI nachgerüstet
      • original Alu Pedale
      • Bury Handy Konsole umgebaut für FSE Low
      • Blaupunkt Reserverad Subwoofer
      • Türwarnleuchten
      • Rückfahrkamera im Griff
      • Komplette LED Innenraumbeleuchtung
      • LED Kennzeichenbeleuchtung

      Geplant sind erst mal noch paar weitere Sachen wie:
      • US Blinker Modul
      • Folierung der Rückleuchten (weißer streifen in rot)
      • RCD310 umbau weiße Beleuchtung
      • GTD Grill und Wabeneinsatz für Stoßfänger

      Und mein aktuelles Projekt umbau auf MFL

      Nach dem ich in der Bucht günstig ein Leder MFL (ohne Airbag) erstanden hatte begann die Jagd nach einen "Luftsack" leider ohne bezahlbaren Erfolg. Nach langem Suchen fand ich eine Airbagabdeckung für MFL.
      Nun war die Frage ob mein Airbag passte und überhaupt umzubauen geht (Leder Lenkrad ohne Tasten).

      Ich habs versucht und lasst euch sagen es geht. Aber wenn Ihr es nachmachen wollte nur auf eigene Gefahr. Und immer schön entladen beim bauen.

      onedrive.live.com/redir?resid=…QnZ1-VXM&ithint=folder%2c

      Leider konnte ich die Bilder nicht anders einfügen. Ich hoffe Ihr seht es
      Sie trotzdem.

      Als erstes musste ich den Metallrahmen entfernen der alles Zusammen hält. Dazu habe ich die weißen Federhalter entfernt und die darunter liegenden Muttern abgeschraubt. Nach dem der Metallrahmen runter genommen war lag der Luftsack schon frei und konnte diesen unter bei Seite drücken der grauen Ummantelung einfach heraus nehmen. Der Airbag selber behielt seine Form und konnte genau in die neue Abdeckung eingesetzt werden. Danach hab ich alles wieder zusammen gesteckt und geschraubt. Alles ging ohne Gewalt oder Anpassungen.

      Ich hoffe ich konnte euch mein gelungenes Projekt gut näher bringen.
    • Ich habe bei Deinem Projekt eher gemischte Gefühle!
      Auf der einen Seite hatte ich einen Airbag so noch nie gesehen (und würde mich das bei einem 500 Euro Teil auch nicht getrauen) und bin total fasziniert, auf der anderen Seite hoffe ich, daß es Dir niemand gleich tut!
      An einer Sicherheitsrelevanten Einrichtung so dermaßen dran rumzudocktorn ist schon sehr fahrlässig!

    • Ich geb Dir da auch recht es.
      Es muss sich jeder im klaren sein an was er da rum "baut".
      Ich selber bin KFZ Mechaniker und habe auch schon oft mit Airbags zu tun gehabt.

      Ich wollte es trotzdem versuchen. Da der Airbag eine komplette Einheit ist und sich alles wieder perfekt hat einfügen lassen, habe ich gar keine Bedenken.

      Ohne dir zu nahe treten zu wollen "rumdoktern" würde ich sagen wenn ich irgendwas hätte anpassen oder verändern müssen. Dies war nicht der Fall. Ich will das nicht verharmlosen aber im Prinzip war es nichts anderes als würde ich eine andere Pedalabdeckung auf das Bremspedal machen, was auch ein Sicherheitsrelevantes Bauteil ist.

    • Danke für den Pioniergeist und die Dokumentation.
      Ich sehe bei der Sache auch nicht wirklich bedenken, da die Airbag-Einheiten identisch sind. Ich hatte bereits beide Airbags in der Hand und hatte auch bereits diese Idee.

      lg
      Gerald